Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Dichtetest Gold

 
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 09 / 2020
 ·  #1
Hallo alle zusammen,

was halten Sie vom sogenannten Dichtetest?

Ich bin ziemlich irritiert. Ich habe ein Schmuckstück 585er gold 160g=11,3
Schmuckstück 585er gold 80g= 10.0

Kann mir das jemand erklären?
Anhänge an diesem Beitrag
Dichtetest Gold
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 09 / 2020
 ·  #2
11,3 Gramm/cm3
10 Gramm/cm3
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16354
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #3
Was ich davon halte? Ohne das Schmuckstück zu sehen und wie es aufgebaut ist, grad mal gar nix. Ich habe schon einmal mit einen Kunden gehabt, der mir unterstellt hat, ihn bei einer Anfertigung beschissen zu haben, weil er daheim einen Dichtetest gemacht hat, ohne zu wissen, wie ich das Schmuckstück montiert habe.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23324
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
einerseits gibt es hohle Schmuckstücke und andererseits können sich selbst in massiven Ketten in Zwischenräumen Luftblasen halten, die das Ergebnis verfälschen
um was für Schmucksachen geht es?
mit Fotos können wir einschätzen, ob die evtl. hohl sind

und was für eine Waage? normale Küchenwaage mit 1g-Anzeige ohne Kommastellen?
da kann dann Waageungenauigkeit auf Rundungsungenauigkeit treffen
mal mit Eurogeld nachgeprüft?(da kann man die genauen gewichte ergoogln)
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 09 / 2020
 ·  #5
Ja eine normale Küchenwaage, die nur Gramm wiegt...hier sind Bilder
Anhänge an diesem Beitrag
Dichtetest Gold
Dichtetest Gold
Dichtetest Gold
Dichtetest Gold
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23324
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
rein nach Fotolage würde ich bei der Kette dem Stempel glauben und Meßfehler annehmen (Luftblasen, zu dicker faden, Waagetoleranz)

bei dem Armband würde ich von der Verarbeitung her eigentlich auch keinen Fake erwarten
von einer Tauchwiegung allerdings eh selbst bei besserer Waage kein sinnvolles Ergebnis
Moderator
Avatar
Beiträge: 28894
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
Beim Armband sehe ich zu wenig und bei der Kette gefällt mir eine angeschliffene Facette neben dem Karabiner nicht. Die sieht etwas merkwürdig korrodiert aus. Ein Anschliff mit Säureprobe beim nächsten Goldschmied in der nächsten Stadt https://www.google.com/maps/pl…d8.0239418 wäre sinnvoller als eine Tauchwägung.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23324
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
ich hatte zwar neulich einen Fall, wo ein 585-Karabiner an einer dick vergoldeten Kette war, was ich aber an der gefühlten Dichte gemerkt habe und entsprechend stark gefeilt habe zum Test

trotz dieser praktischen Erfahrung habe ich hier bei der Kette nach Fotolage noch keine Zweifel, sondern meine, daß das keine Korrosion ist, sondern ganz normale Kratzer/tragespuren

Sicherheit gibt natürlich nur eine Probe beim Fachmann
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0