Hochzeit, Ringe & Brautschmuck
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Besondere Legierungen

 
Gast250520
 
Avatar
 

Gast250520

 ·  #1
Hallo zusammen.

Für unsere Trauringe bin ich auf der Suche nach einer besonderen Legierungen.
Gelbgold, Rotgold, Palladium und alles was dunkler ist als Palladium gefällt uns nicht. Ich dachte an etwas „wärmer“ aussehendes.
Platiniridium ist mir hier aus dem Forum und von Bildern aus dem Internet bekannt.
Die Farben von Niessing gefallen mir farblich ganz gut, jedoch missfällt es mir nicht zu wissen was in meinem zukünftigen Ring drin ist.
Verarbeitet jemand der Anwesenden noch eine weitere Legierung die nicht dem „Standard“ entspricht und könne Bilder davon zeigen?

Vielen Dank schon mal
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33542
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #2
Platin-Iridium ist schneeweiss, besteht aus zwei weissen Edelmetallen und ich wüsste nicht wie man dieses Weiss in Fotos gut rüberbringen kann. Auf einem Foto sieht man eigentlich nur verschiedene Grauschattierungen als Reflexe der Umgebung. Hier ist der Hintergrund weiss, der Platinring weiss und der Brillant auch.
Eheringe aus Feingold oder Platin-Iridium
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21214
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #3
Zitat geschrieben von Guestuser

Ich dachte an etwas „wärmer“ aussehendes.

dann nimm Silber, das einzige Metall, das die warmen Farben des Lichts reflektiert.

Niessing verwendet in seinen Legierungen sicherlich auch nix anderes als jeder andere Goldschmied. Nämlich Gold, Silber, Kupfer, Palladium als Weißmacher. Damit ist der Zutatenpool schon fast ausgeschöpft. Auch bei Niessing kann man nachfragen unter dem Hintergrund einer Allergie. Da müssen sie zumindest über die beinhalteten Metalle Auskunft geben. Nur die Rezeptur wirst du von allen Herstellern nicht bekommen.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20054
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #4
Ein versierter Goldschmied kann dir auch Farbpröbchen legieren, aus denen du wählen kannst, und nach denen er deine Trauringe schmiedet.
Dann weißr du auch ganz genau was drin ist.
Umsonst gibt es das aber nicht.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #5
Gelbgold ist ja ein weites Feld: vom blassen 333 über 585 und 750 bis hin zu 900 und 1000er
Rotgold ist auch eine range von rosa bis rot
wenn aber das alles rausfällt, bliebt ja nur noch farblos, denn grün gibts nicht wirklich (die zart grünlichen Legierungen mit Cadmium sind verboten)

dann sind die Unterschiede in leichten Farbstichen zu suchen (bei Weißgold oft gelb-oder rotstich)
oder im Reflektionsvermögen, das bei deutlich verdünntem Palladium eingeschränkt ist (wirkt grau, dunkel), aber bei 950er nahe am Platin liegt

Platin ist also noch besser
und da gibt es die Reflexoinsrange von Pt 600 über 950 mit Wolfram (minimal gedämpft) über Pt Cu bis hin zu dem strahlen Pt mit Iridium in verschiedenen Anteilsverhältnisssen

die von Reni angesprochenen farbpröbchen habe ich zuhauf da, aber wenn Gelb, Rot und Pd (ähnlich gutem Weißgold) raus ist, werden es die Mischfarben daraus wohl auch nicht bringen, oder?
also z.b. rosa (rot durch Kupfer, und weiß durch Palladium oder Nickel)
letzteres ist dann so eine Tarnfarbe ähnlich dem Hautton

oder der "orangene" mittelton zwischen gelb und rot, der manchmal doch als gelb vermarktet wird, weil es einfach gelb werden sollte und die Controller zu viel Silber gespart haben
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20054
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #6
Niessing hat in den farbverlaufenden Stücke auch schöne Übergangstöne drin, aber außerhalb vom Rot-Gelb-Weißspektrum wird man nichts finden.
Mario Sarto
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2160
Dabei seit: 10 / 2006

Mario Sarto

 ·  #7
Zitat geschrieben von Guestuser

... Gelbgold, Rotgold, Palladium und alles was dunkler ist als Palladium gefällt uns nicht. ...


Wenn es nicht dunkler als Palladium und gleichzeitig "wärmer" sein soll, bleibt von den Edelmetallen nur Silber.
Palladium (weiß) ist heller als Platin und Iridium - letztere sind grau. Verwendbare Legierungen aus dem hell-weißen Rhodium (fast so weiß, wie Silber, aber kühler) sind mir für den Schmuckbereich nicht bekannt.

Darüber hinaus erscheint es mir nahezu unmöglich, auf einem herkömmlichen (unkalibriertem) Display die Farben von Schmucklegierungen verbindlich bewerten zu können und das auch noch anhand von Bildern, die ihrerseits mit großer Wahrscheinlichkeit nicht farbecht daher kommen.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #8
du findest Palladium heller, also reflektierender als Platin?
ich empfinde sowohl die üblichen Pd500 dunkler als die 600er Pt-Legierungen als auch die üblichen 950er Palladiumlegierungen meist minimal dunkler als die üblichen 950er Pt und natürlich dem Pt800Ir

die eine der mehreren 950Pd-Legierungen von Wieland, die ich mal hatte, fand ich den Pt-950-Legierungen ebenbürtig, aber nicht besser

leider gibts in den technischen Angaben der Legierungshersteller nie den Wert für Reflexionsvermögen/-grad. oder kennst du eine Tabelle dafür? wenigstens für die reinen Metalle?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #9
PS hab jetzt mal gegooglt und nichts gefunden, außer, daß diesen Wert in Tabellenform zu packen, wohl schwierig ist, da er noch von der Wellenlänge des Lichts abhängig ist und der Brechungsindes noch eine Rolle spielt bei der optischen Wirkung

also höchst komplex und es zählt das persönliche Empfinden im direkten Vergleich: da müssen die Vergleichsobjekte gleiche Wölbung haben und gleiche Oberflächenstruktur (matt, poliert)
Mario Sarto
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2160
Dabei seit: 10 / 2006

Mario Sarto

 ·  #10
Zitat geschrieben von Tilo

... Empfinden im direkten Vergleich ...


Meine Rede. Darüber hinaus - was, wenn sich heruausstellt, dass die "gefundene Traumfarbe" einer Legierung sich als ungeeignetes Material für Trauringe herausstellt?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20054
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #11
Ich hatte natürlich gemeint, sich die Farbpröbchrn in live beim Goldschmied zu betrachten.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0