Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Verschleiß bei 750 Gold Singapur-Kette

 
Petra_123
 
Avatar
 

Petra_123

 ·  #1
Liebes Forum,

ich wollte gerne eine Singapur-Kette in 750 Gold kaufen (ca. 1,3 mm breit). Da ich sie täglich tragen möchte, wollte ich fragen ob es irgendeine Möglichkeit gibt den wie ich hier im Forum gelesen hab, sowieso auftretenden Verschleiß abzumildern oder ob besonders die zarten Glieder bei Singapur-Ketten sowieso schnell kaputt gehen und es Sinn macht gleich eine andere Kette zu kaufen? Eigentlich hab ich mal gelesen, dass 750 Gold abriebfest sein soll. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Viele Grüße
Petra
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13544
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #2
Ja, die sind nicht gedacht, um Anhänger daran zu hängen. Soll ein Anhänger getragern werden besser irgend eine konventionelle Kette benutzen. Bei so dünnen Fisselkram muss man halt sehr vorsichtig mit umgehen. Mit Abrieb hat das nichts zu tun. Falls Wert auf Haltbarkeit gelegt wird, würde ich zu konventionellen Ketten raten.
Petra_123
 
Avatar
 

Petra_123

 ·  #3
Die Kette soll auf jeden Fall alleine, also ohne Anhänger getragen werden...
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20462
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
1,3 ist natürlich ein dünnes Kettchen mit nur etwa 2g


ob man bei solch dünnen Kettchen 585 oder 750 empfiehlt, ist Glaubenssache
es gibt keinen belastbaren Beweis/studie/Test, welche der beiden länger hält

auf jeden Fall länger hält ein 750er Ankerkettchen, was bei gleicher Breite mehr wiegt, weil kompakter/dichter
also die deutlich dickere Drahtstärke hat

geschliffen sieht das doch auch nett aus
Petra_123
 
Avatar
 

Petra_123

 ·  #5
Vielen Dank, für die beiden Antworten! Also hab ich das richtig verstanden, dass so dünne Ketten (in diesem Fall die Singapur-Kette) eigentlich keinen Abrieb haben (auch nicht durch Reibung der Glieder untereinander), sondern dass das Problem eher in der Zartheit liegt und dass sie einem dann leichter reißen kann?
Weil Silberfrau meinte, dass das mit Abrieb nichts zu tun hat. Vielen Dank schonmal
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13544
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #6
Alles hat einen Abrieb, außer Platin. Dieser ist zwar bei viel getragen Ketten auch der Grund für Verschleiß, aber Singapurketten gehen kaputt bevor das zum Tragen kommt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20462
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
auch Singapurketten verschleißen
klar
besonders am Verschluß
es ist halt eine Art Glaubensdikussion, ob 585 oder 750 weniger verschleißt (zudem gibts ja verschiedene Sorten 585 und verschiedene 750)
Petra_123
 
Avatar
 

Petra_123

 ·  #8
Ok, danke für die Antworten :)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0