Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Maurice Lacroix aus Gold

 
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 08 / 2013
 ·  #1
Hallo Forenmitglieder,
diese Maurice Lacroix Uhr wurde im Jahr 2007 von meinem Vater in Spanien bei einem renommierten Juwelier gekauft.
Mich würde interessieren um welches Modell es sich hierbei handelt und welchen Summe könnte man beim Verkauf erzielen.
Sie ist ganz aus 18 Karätigen Gold hat ein Gewicht von 115,5 Gramm und wurde kaum getragen. Garantie Urkunde mit Seriennummer ist vorhanden.
Danke für eure Antworten.
Thomas
Anhänge an diesem Beitrag
P1040564.JPG
Titel: P1040564.JPG
P1040563.JPG
Titel: P1040563.JPG
P1040562.JPG
Titel: P1040562.JPG
P1040561.JPG
Titel: P1040561.JPG
P1040557.JPG
Titel: P1040557.JPG
P1040556.JPG
Titel: P1040556.JPG
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 28183
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #3
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 08 / 2013
 ·  #4
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal
2000 Euro solltest Du mindestens anstreben.

Erst einmal Danke.
2000.- € erscheint mir aber nicht realistisch, auch wenn du mindestens sagst.
Bei 115,5 gr. abzgl. ca. 20% für das Uhrwerk bleiben rund 92 gr. 750er Gold übrig. Dafür allein würde ein Altgold Ankäufer schon rund 2000.-€ bezahlen.

Gruß
Thomas
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 08 / 2013
 ·  #5
Zitat geschrieben von Zirkonhead
Die Stempelung ist aber für Uhren doch verdächtig.


Wieso verdächtig ? Vielleicht stempeln die Schweizer für den Spanischen Markt so. Ich weiß jedenfalls das die Uhr 100% echt ist.

Aber vielleicht kannst du was zum Modell sagen.

Gruß
Thomas
Moderator
Avatar
Beiträge: 28183
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #6
Zitat geschrieben von Goldmariechen
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal
2000 Euro solltest Du mindestens anstreben.

Erst einmal Danke.
2000.- € erscheint mir aber nicht realistisch, auch wenn du mindestens sagst.
Bei 115,5 gr. abzgl. ca. 20% für das Uhrwerk bleiben rund 92 gr. 750er Gold übrig. Dafür allein würde ein Altgold Ankäufer schon rund 2000.-€ bezahlen.

Gruß
Thomas

Eben drum scheint es mir realistisch als unterer Wert.

Ob die Uhr echt ist ist fraglich und wenn sie echt sein sollte, sehe ich da keinen Sammlermarkt der spürbar über dem Altgoldwert zahlen würde.
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #7
Zitat
Wieso verdächtig ? Vielleicht stempeln die Schweizer für den Spanischen Markt so. Ich weiß jedenfalls das die Uhr 100% echt ist

Gerade die Schweiz hat ein sehr streng geregeltes Stempelwesen:
https://www.admin.ch/opc/de/cl…index.html
Jedenfalls ist demnach die Stempelung 18K Gold bzw 18Kt alleine nicht zulässig.
Und mal angenommen, das wäre tatsächlich ein stempel speziell für den spanischen Markt, weshalb steht dann da "Gold" und nicht "Oro" ?
😉
Hier kannst du was vergleichbares mit einem für schweizer Uhren üblichen Stempel sehen:
https://www.ricardo.ch/kaufen/…749869390/
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
Der einzige, in Spanien aktuell gültige Stempel für im Land hergestellten Schmuck/Uhren aus Gold ist 750.
Das ist Oro De Ley.
Kein 18K, kein "Gold", kein 585 kein 333, nichts von alledem.
Erlaubt ist für Importware:
999, 916, 750, 585, 375
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #9
Die Gravur ist schon verdächtig. So sehen sie normalerweise aus http://www.chrono24.es/maurice…169969.htm ich meine das Foto vom Rückdeckel.

Auf dem Zertifikat müsste doch auch die Referenz bzw. das Modell angegeben sein.
Ich traue nie einem Zertifikat, das ich nicht selber ausgestellt habe 8)
Wie wir alle wissen: Papier ist geduldig.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0