Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Selbstständig arbeiten als Goldschmied/in!

 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Sie möchten sich als Goldschmied/in selbstständig machen, sind kreativ und überdurchschnittlich engagiert? Wir bieten einer/ einem Goldschmied/in die Möglichkeit, den Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Profitieren Sie von einem hervorragenden Namen und übernehmen Sie in Eigenregie unsere auch mit Werkstatt komplett eingerichtete Filiale in Speyer. Durch geringe Einstandskosten und niedrige monatliche Franchisegebühren ist es Ihnen möglich, mit einer Mischung aus unseren hauseigenen Markenprodukten (“dede”, “Rock au Vin” und “art of man”) und einer eigenen Kollektion sehr schnell gewinnbringend zu arbeiten.

Wir bieten:

- Erfolgreiches Geschäftskonzept
- Hochmodischen Unikatschmuck im mittleren Preissegment
- Umfangreicher Businessplan
- Voll eingerichtetes, schlüsselfertiges Ladengeschäft in Spitzenlage in der Speyerer Fußgängerzone
- Goldschmiedewerkstatt mit Grundausstattung
- Einen großen Warenbestand
- Hauseigene Marken (dede, Rock au Vin, Art of Man)
- Großer Kundenstamm mit exzellent gepflegter Kundenkartei
- Schlüssiges Marketingkonzept
- Regionale Werbeaktivitäten
- Gemeinschaftsaktionen
- Regelmäßige Partnertreffen und Schulungen
- Hohe Qualitätsstandards bei Produktion, Reparatur und Service
- Eine stark frequentierte Internetpräsenz


Sie bringen mit:

- Eine abgeschlossene Goldschmiedeausbildung
- Sehr großes Engagement
- Kaufmännisches Können
- Den Willen, eigenverantwortlich zu arbeiten bei gleichzeitiger Teamfähigkeit
- Ein hohes Maß an Kreativität
- Die Fähigkeit, auf Kundenwünsche gezielt einzugehen und diese punktgenau umzusetzen

Wenn Sie interessiert sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Im Rahmen eines persönlichen Gespräches erhalten Sie dann ein ausführliches Exposée mit allen Rahmenbedingungen für die Geschäftsübernahme (entsprechende Bonität vorausgesetzt).

Bewerbungen vorzugsweise per E-Mail bitte an kd@goldschmiedekurs.de

Postalische Bewerbungen richten Sie bitte an:
Schmuck & Kunst - Die Goldschmiede
Herrn Klaus Dechant
Hauptstraße 156

68799 Reilingen
Anhänge an diesem Beitrag
ladeneingang-speyer-klein.jpg
Titel: ladeneingang-speyer-klein.jpg
Information: Dieses Ladengeschäft in der Speyerer Fußgängerzone könnte Ihre Zukunft sein!
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
Ich bin weder auf der Suche nach einem Ladenlokal, noch Goldschmied.
Ich frag mich nur, wo ist der Haken?
Bindung an einen Hersteller?
Klingt irgendwie wie vom frisch gebackenen BWLer

Karlo
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #3
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27227
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
"entsprechende Bonität"

wird wohl letztlich der haken sein
denn es geht ja eben nicht nur um die Ware, sondern ums Gesamtpaket, also "das gemnachte Nest"
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19543
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
Franchise
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #6
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
So ist das mit Neuem – man steht dem eben erstmal skeptisch gegenüber. Das kann ich verstehen, daher hier noch einige Zusatzinfos zur Versachlichung der Debatte:

@ Karlo: Hersteller sind wir selbst. Wir verkaufen ausschließlich Unikatschmuck aus der eigenen Werkstatt. Und das machen wir seit zehn Jahren sehr erfolgreich. Und natürlich werden unsere Filialen schwerpunktmäßig mit diesen Arbeiten bestückt. Wer das Geschäft übernimmt, hat aber selbstverständlich die Möglichkeit, bis zu 20 % des Warenbestandes mit eigenen Arbeiten zu bestücken sowie Einzelanfertigungen und Reparaturen auf eigene Rechnung anzubieten.
P.S. Ich bin von Haus aus VWLer (aber schon seit 25 Jahren - ;-)

@ Butschal: Es ist doch sicher auch in München nichts Schlechtes, wenn man für seine Kunden eine umfängliche Auswahl an schönem Schmuck bereithält – oder?

@ Tilo: Wer eine Goldschmiede aufbauen möchte, muss normalerweise inkl. Einrichtung, Werkstatt und nicht zuletzt auch Ware mit gut und gerne 80 bis 100Tsd. Euro Investitionskosten rechnen – je nach Ausrichtung. Der Einstieg bei uns ist mit einem Bruchteil dieser Summe möglich und JA, es ist ein gemachtes Nest mit einem sehr großen Kundenstamm, der logischerweise mit übernommen wird.

Ich freue mich auch weiterhin auf eine angeregte Diskussion und natürlich auch über Interessenten.

Klaus Dechant
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #8
Der Hinweis mit dem großen Lager war eher spaßig-spöttisch gemeint. Ich kenne etliche Übernahmeangebote die in erster linie der Versuch sind, sich von seinem Altlager zu trennen.
Natürlich ist ein schönes Warenlager sinnvoll. :-)

Aber jetzt zum Thema zurück. Der Kauf eines gemieteten Ladengeschäftes schein es nicht zu sein was hier angeboten wird. Eine Angestelltenstellung scheint es auch nicht zu sein. Die Vinkulierung z.B: auf 20% eigenes Warenlager spricht gegen beides. Es ist bestimmt interessant für alle Leser das wirtschaftliche und rechtliche (neue?) Konzept hier vorzustellen.
goldschmiedekurs
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 02 / 2011

goldschmiedekurs

 ·  #9
Herr Butschal, gerne gehe ich etwas in die Tiefe. Zunächst mal, es ist tatsächlich nicht so, dass wir einfach nur betriebstreue Güter verschachern wollen. Wir betreiben nach wie vor unser Hauptgeschäft (in Reilingen bei Hockenheim) und haben definitiv einen guten Namen zu verlieren.
Vom Grundprinzip her ist unser Angebot tatsächlich ein Franchisesystem, das jedoch den Vorteil hat, dass die- oder derjenige, der sich darauf einlässt eben seine eigene Duftmarke hinterlassen kann. Somit bleibt die Grundmarke "Schmuck & Kunst" erhalten - aber mit gewünschten Nuancen.
Zu den Fakten: Verkauft wird tatsächlich nur die Ware (50% des Netto-Verkaufswertes). Wir bleiben Mieter und Eigentümer von Ladeneinrichtung, Werkstatt etc. Diese Einrichtungen werden quasi vermietet. Wer eigene handwerkliche Schwerpunkte setzen will (bspw. Trauringe mit dazugehöriger Trauringmaschine oder Laserarbeiten), muss die Technik dafür selbst anschaffen, besitzt sie dann aber auch.

Die Vorteile für die/den Einsteiger/in dabei sind vor allem die niedrigen Einstandskosten, überschaubare monatl. Kosten, der erwähnte Kundenstamm (über 600 aktive Namen und Adressen nur für die betroffene Filiale) und nicht zuletzt die Tasache, dass das Geschäft bereits eingeführt und etabliert ist. Ideal also für jemanden, der mit wenig Eigenkapital in die Selbständigkeit gehen möchte.

Wenn noch Fragen sind - ich bin fast täglich online.

Herzlichst Klaus Dechant
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #10
goldschmiedekurs
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 02 / 2011

goldschmiedekurs

 ·  #11
Das nehme ich doch gerne als konstruktive Kritik an. In unserem Exposée für Interessenten steht es aber genau so drin.

:D
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0