Uhrenforum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Mougin Uhrwerk

 
elek
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2008

elek

 ·  #1
Hallo,
ich habe eine franz. Kaminuhr.
Das Uhrwerk ist gestempelt mit A.D. Mougin 2698 6
Vorne, auf dem "ramponierten" Zifferblatt ist eine Widmung schemenhaft zu erkennen. "Le brave... de Corps ..." oder so ähnlich

Aus welcher Zeit könnte sie stammen?
Leider schein eine "Feder" defekt zu sein. Beim Aufziehen knackkt es nach 2-3 Umdrehungen des Schlüssels.
Lohnt es sich so etwas zu reparieren und wie teuer könnte so etwas sein?

Vielen Dank im Voraus

elek
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
Ohne Bilder kann ich dazu gar nichts sagen.

Karlo
elek
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2008

elek

 ·  #3
Hallo,
leider hat es etwas gedauert, aber ich hoffe, die Fotos sind aussagekräftig genug.
Danke im Voraus

Gruß
elek
Anhänge an diesem Beitrag
Uhr hinten.JPG
Titel: Uhr hinten.JPG
Uhr.JPG
Titel: Uhr.JPG
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #4
Man muesste jetzt noch das Werk sehen.
Ich schaetze sie so auf 1850 rum.
Die Uhr scheint ja soweit komplett zu sein.
3-500€ sollten dafuer zu bekommen sein.
Feder wechseln und Werk ueberholen kostet wenn es vernuenftig gemacht wird ca. 100€.
Ob sich das im Verkauf lohnt ist immer Gluecksache.

Karlo
elek
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2008

elek

 ·  #5
Danke für die Einschätzung.
Verkaufen will ich das Teil auf keinen Fall.
Ich hatte sie vor 2 Jahren bei einem Uhrmacher, der wollte 400€ für die Reparatur haben. Er wollte mir noch alles mögliche einreden, aber ich kannte den Defekt ja .Es ist aber wirklich "nur" die Feder.
Für meinen Regulator, den ich Dank des Forums fast bis auf die Minute genau wieder in Gang gebracht habe, wollte er 370€ haben und das, obwohl ich wirklich nur etwas Öl und Geduld gebraucht habe :D .
Da traue ich den Leuten hier im Forum, selbst bei Ferndiagnose, mehr, als diesem Uhrmacher für Antikuhren.

Danke nochmals!
Gruß
elek.

PS Vielleicht kennen sie ja einen reellen Uhrmacher für diese Werke im Raum Köln/Bonn
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #6
370-400€ ist happig. Dann bin ich wohl zu preiswert. *g
Ist Rheinberg (Moers/Wesel) noch genug Raum Koeln/Bonn?

Karlo
elek
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2008

elek

 ·  #7
Ganz lieben Dank!

Ganz ehrlich? :lol: MMMM ein wenig zu weit !!
Sorry!
Die Uhr ist aber auch so für mich ein Hingucker. Hab auch noch die passenden "Aufsteller" dazu.
Was sind das eigentlich für teile, die man daneben stellt?
Haben die irgendeine Funktion ausser gut aussehen?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
Nein, sonst keine, Gott sei dank. Ich find die Dinger meistens potthaesslich. *g

Karlo
elek
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2008

elek

 ·  #9
Danke für deine Ehrlichkeit!
ich muss zugeben, dass es eine kleine Sentimentalität ist!
Wir haben das "Ding" vor 30 Jahen zur Hochzeit bekommen! Man hängt eben manchmal an so alten Teilen.
Kombiniert mit modernen Sachen verliert es seinen Schrecken :D
Von vielen anderen Sachen hab ich mich schon getrennt!
:bounce:
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21297
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #10
elek, ich hätte einen Uhrmachermeister in Hattingen im Angebot. Bei Interesse bitte pm.

Was die Preise betrifft darfst Du nicht vergessen, daß Du nicht nur den Arbeitsaufwand und das Material bezahlst, sondern auch Raummiete, Personal etc. bezahlt werden müssen. Und das ist von Standort zu Standort unterschiedlich (Singleworker daheim ist normalerweise günstiger als Handwerker mit Ladenlokal. Noch zu differenzieren, ob mit oder ohne Angestellte).
elek
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2008

elek

 ·  #11
Das hab ich nicht vergessen.
Es ist bzw war eine kleine Hinterhofwerkstatt(was nichts sagen soll) aber, ich glaube, er hat mich "kommen sehen".
Wie schon gesagt: Ein paar Tipps aus dem Forum, und ich habe als Laie den Regulator hinbekommen, und er wollte 370 € dafür haben, weil die Uhr angeblich sooooo defekt sei! Da kann doch was nicht stimmen.
Der Regulator läuft mit einer Genauigkeit von - 3 Minuten/Woche!
Es war letzendlich , dass das Uhrwerk wohl nicht im Originalgehäuse sitzt und schräg eingebaut wurde. Also: Schrauben gelöst, austariert ........läuft!
Das hätte ein Fachmann doch merken müssen!
Dieser Mensch hat nur antike Uhren in seinem Geschäft .
Mit solch einem Gebahren muss er von Nächsten noch mehr nehmen um überhaupt Umsatz zu machen, denn 2 Mal geht da bestimmt keiner hin.
Ich war nur "frech" genug meine Uhren wieder abzuholen.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0