Hobby & Azubi-Forum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Polierkörper für Trommelpolitur

 
  • 1
  • 2
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #16
bei jedde würde ich nur kugeln kaufen und nichts, was herstellungsbedingt grate haben kann (ich habe schonmal stäbchen und oder satelliten zurückgeschickt, weil die so scharfkantig waren, dass ich sie lieber nicht ausprobieren wollte
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #17
Ich habe mal Augusta Edelstahlpoliermischung rausgeguckt. Das Kilo kostet 53 Euro aus Nirostahl. Bin jetzt am Überlegen ob ich da zuschlagen soll.

Reichen nur Kugeln aus bzgl. Vertiefungen an Schmuckstücken? Gibt zwar auch 1 mm Kugeln, aber da hab ich die Befürchtung, dass die sich bei Ketten in den Gliedern festsetzen.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33678
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #18
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #19
schlimme kugelsammler sind industrielle dichte Königsketten
bei anderen ist mir das nicht aufgefallen
ich würde auch die Mischung kaufen oder alternativ 2 kg verschiedener Durchmesser bei jedde
(ich weiß gar nicht mehr, wie ich zu meiner Kugelmischung kam. zur Zeit gibts keine Kugelmischungen bei jedde)
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #20
Ok, danke. Werde die Augusta Poliemischung kaufen.

Nach Verwendung der Edelstahlpolierkörper gleich Trocknen oder kann man das auch paar Tage in der Wasser-/Reingungsmittelgemisch aufbewahren?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #21
gieß den Inhalt über ein großes Sieb in Schüssel (Schüssel, falls doch Kugeln am Sieb vorbeimogeln)
so kannst du die Schmuckstücke gut rausnehmen und die Kugeln trocknen lassen
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20117
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #22
Ich habe gescheite teure und die sind ständig in der gewässerten Trommel. Aber Aliexpress Qualität sollte man wohl eher trocken aufbewahren.
Ra82
 
Avatar
 

Ra82

 ·  #23
Die Augusta Poliermischung habe ich gereinigt (Waschbenzin, danach Spülmittel, danach Spülen) und anschließend zwei Silberketten ca. 2,5 Stunden trommelpoliert. Das Ergebnis ist jedenfalls besser als die Keramikpoliermischung, wobei die Keramikpoliermischung auch gut war.

Dass das Wasser beim Abgießen grau ist liegt an der Poliertrommel. Liegt wohl am Abrieb. Dem Resultat hat es subjektiv nicht geschadet. Die Silberketten sind schön glänzend.

Gibt es eine Möglichkeit die Farbe des Silbers chemisch aufzuhellen? Ich habe diverse Silberketten, davon sind manche heller ("weißer") als die anderen.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #24
superweiß: versilbert
weiß: 925 "nackig"
stahlähnlich: rhodiniert
Ra82
 
Avatar
 

Ra82

 ·  #25
Kann man Silberketten nochmal versilbern?! Oder wie kann ich das verstehen? Bei mir sind alle Ketten 925.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #26
die meisten, wenn nicht gar alle Fabriksilberschmuckstücke werden heutzutage beschichtet
früher gerne vernickelt (glänzt erst wie verrückt und sieht später unrettbar schäbig aus)
heutzutage rhodiniert oder feinversilbert (und bei Nordform dann noch farblos lackiert)
Ra82
 
Avatar
 

Ra82

 ·  #27
Hallo, eine Frage hätte ich bezgl. der Menge an Polierkugeln (Edelstahl / Augusta Mischung). Meine Poliertrommel hat ein Fassungsvermögen von 1 Liter. Reichen hier 1 kg Polierkugeln? Die Polierkugeln machen die Poliertrommel zu ca. 1/3 voll.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20117
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #28
So lange sich der Schmuck innerhalb der Kugelschicht befindet sollte es eigentlich gehen. Ich bin aber mit der Theorie nicht so vertraut, meine Trommel ist kleiner.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0