Schmuck bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Wert? Seltene & schöne 18 Karat Gold & gebänderter Achat frühviktorianische Brosche um 1845

 
djimgbeatz
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2023

djimgbeatz

 ·  #1
Hallo zusammen,

hier einige Infos zu meiner neuesten Errungenschaft.
Einer exzellent erhaltenen viktorianischen Brosche von 1845, gefertigt aus massivem 18 Karat (750) Gold, in welches mit gravierter Dekoration ein Achat mit toller Farbgebung gefasst wurde.

Das Gewicht liegt bei 20.28 Gramm und die Maße der Brosche sind 6,5 cm x 6 cm.

Hier die Fotos:







Wie hoch würdet ihr den Wert dieser Brosche ansetzen? :)
Ich bin auch für Tipps bezüglich des Weiterverkaufs und ggf. über Angebote sehr dankbar.

Liebe Grüße
Michel
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
bei Schaumgold ist es immer schwierig einen Wert zu nennen, die Kitfüllung und der Achat wiegen auch ihren Teil.
Obwohl Broschen angeblich wieder aus der totalen Versenkung kommen sollen, sind ist dieser Typ, meiner Erfahrung nach, immer noch schwer verkäuflich. Da geht es über den Preis
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19777
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #3
Genau. Seit an die 30 Jahren sind Broschen gerade wieder im Kommen. :P
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #4
so ist es :lol: man merkts zwar nicht aber es wird bei Bares für Rares ständig wiederholt. Mal schauen, ob es eine selbsterfüllende Prophezeiung wird
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33238
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #5
Alyss
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1073
Dabei seit: 06 / 2018

Alyss

 ·  #6
Das design mit den scrolls passt aber schon zum Alter.
MaJa
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1551
Dabei seit: 04 / 2018

MaJa

 ·  #7
Ist die Brosche denn überhaupt englisch? Falls ja, müssten entsprechende Punzen zu finden sein. In UK gab es damals auch andere Goldlegierungen, z.B. 15kt.
djimgbeatz
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2023

djimgbeatz

 ·  #8
Zitat geschrieben von Guestuser

bei Schaumgold ist es immer schwierig einen Wert zu nennen, die Kitfüllung und der Achat wiegen auch ihren Teil.
Obwohl Broschen angeblich wieder aus der totalen Versenkung kommen sollen, sind ist dieser Typ, meiner Erfahrung nach, immer noch schwer verkäuflich. Da geht es über den Preis


Danke für deine Rückmeldung. :) Hierbei handelt es sich aber um massives 18 Karat (750er) Gelb- und nicht um Schaumgold. Der Achat macht hierbei ca. 50% des Gesamtgewichts aus. Mich würde sehr interessieren, was jemand für die historische Signifikanz und Seltenheit hierfür neben dem Materialwert ca. bezahlen würde. :)

Zitat geschrieben von Silberfrau

Genau. Seit an die 30 Jahren sind Broschen gerade wieder im Kommen. :P


Ja, habe ich auch schon festgestellt. :)

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Schaumgold kenne ich eher als 14 Karat und nicht als 18 Karat viktorianisch. Edwardianisch schon, aber das war später.


Richtig, hierbei handelt es sich auch um massives 18 Karat Gelbgold. :)
Wäre das etwas für die Schmuckbörse? :P

Zitat geschrieben von Alyss

Das design mit den scrolls passt aber schon zum Alter.


Ja, die Brosche ist viktorianisch und das Alter wurde auf ca. 1845 bestimmt.

Zitat geschrieben von MaJa

Ist die Brosche denn überhaupt englisch? Falls ja, müssten entsprechende Punzen zu finden sein. In UK gab es damals auch andere Goldlegierungen, z.B. 15kt.


Die Brosche ist aus dem viktorianischen Zeitalter und ich habe Sie bei einer Auktion im Vereinigten Königreich ersteigert. Punziert ist sie nicht aber der Feingehalt wurde per Säuretest festgestellt.


Ich würde mich anhand der obrigen Antworten sehr über eine Einschätzung des Preises freuen! :)
Tolles Forum mit netten Nutzern, werde jetzt immer wieder etwas mit euch teilen, was ich ersteigern konnte. :)
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33238
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #9
Zitat geschrieben von djimgbeatz

...
Ich würde mich anhand der obrigen Antworten sehr über eine Einschätzung des Preises freuen! :)
Tolles Forum mit netten Nutzern, werde jetzt immer wieder etwas mit euch teilen, was ich ersteigern konnte. :)

Freut uns alle, das Lob. Aber wenn schon Werte geschätzt werden sollen, wäre es spätestens auch interessant zu erfahren für welchen Preis ersteigert wurde. Bitte mit offenen Karten spielen.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33238
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #10
Zitat geschrieben von djimgbeatz

...
Richtig, hierbei handelt es sich auch um massives 18 Karat Gelbgold. :)
....
Die Brosche ist aus dem viktorianischen Zeitalter und ich habe Sie bei einer Auktion im Vereinigten Königreich ersteigert. Punziert ist sie nicht aber der Feingehalt wurde per Säuretest festgestellt.
...

Ich habe auf der Rückseite keine Bohrungen gesehen, die wären bei einer Kittfüllung aber notwendig. Eine Kittfüllung scheidet aus. Ein Säuretest mit geringem Abrieb stellt nur den Feingehalt der obersten Schicht fest. Er kann normalerweise weder gutes Double erkennen noch hohl oder massiv unterscheiden.
Tief einfeilen, ruiniert das Stück und das wäre schade.

Wenn die Fachleute und Kollegen hier ein Objekt beurteilen, übernehmen sie nicht automatisch die Feststellungen eines Auktionshauses oder Verkäufers. Ich sehe unsere Aufgabe eher darin, kritisch zu hinterfragen.
djimgbeatz
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2023

djimgbeatz

 ·  #11
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Zitat geschrieben von djimgbeatz

...
Ich würde mich anhand der obrigen Antworten sehr über eine Einschätzung des Preises freuen! :)
Tolles Forum mit netten Nutzern, werde jetzt immer wieder etwas mit euch teilen, was ich ersteigern konnte. :)

Freut uns alle, das Lob. Aber wenn schon Werte geschätzt werden sollen, wäre es spätestens auch interessant zu erfahren für welchen Preis ersteigert wurde. Bitte mit offenen Karten spielen.


Sehr gerne! :) Ich habe diese schöne Brosche noch unter dem tatsächlichen Goldwert für nur 369 Euro ersteigert.

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Zitat geschrieben von djimgbeatz

...
Richtig, hierbei handelt es sich auch um massives 18 Karat Gelbgold. :)
....
Die Brosche ist aus dem viktorianischen Zeitalter und ich habe Sie bei einer Auktion im Vereinigten Königreich ersteigert. Punziert ist sie nicht aber der Feingehalt wurde per Säuretest festgestellt.
...

Ich habe auf der Rückseite keine Bohrungen gesehen, die wären bei einer Kittfüllung aber notwendig. Eine Kittfüllung scheidet aus. Ein Säuretest mit geringem Abrieb stellt nur den Feingehalt der obersten Schicht fest. Er kann normalerweise weder gutes Double erkennen noch hohl oder massiv unterscheiden.
Tief einfeilen, ruiniert das Stück und das wäre schade.

Wenn die Fachleute und Kollegen hier ein Objekt beurteilen, übernehmen sie nicht automatisch die Feststellungen eines Auktionshauses oder Verkäufers. Ich sehe unsere Aufgabe eher darin, kritisch zu hinterfragen.


Die Brosche wurde als massives Gold mit einem Feingehalt von 750 Anteilen Gold, also 18 Karat versteigert. Es handelt sich hierbei um keine Beschichtung. :)

Ich finde es gut wenn kritisch hinterfragt und beurteilt wird, genau das erhoffe ich mir auch von einem Post. Danke hierfür. :)
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29328
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #12
und das steingewicht hast du dir mit hinreichender Genauigkeit errechnet?
wie auch immer: ist nicht meine Baustelle. außer bei Bares für Rares weiß ich keine Stelle, wo das Teil signifikant über Goldwert verkaufbar wäre
djimgbeatz
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2023

djimgbeatz

 ·  #13
Zitat geschrieben von Tilo

und das steingewicht hast du dir mit hinreichender Genauigkeit errechnet?
wie auch immer: ist nicht meine Baustelle. außer bei Bares für Rares weiß ich keine Stelle, wo das Teil signifikant über Goldwert verkaufbar wäre


Ausfassen möchte ich den Achat nicht (lassen). Hier bin ich rein vom Augenmaß und Gefühl ausgegangen und rechne die 50% des Steins am Gesamtgewicht sogar eher großzügig an. :)

Das ist jetzt neben 7 Empfehlungen bezüglich der Uhr "Bares für Rares" aufzusuchen meine 8. Empfehlung, weshalb ich den Weg dorthin jetzt wohl wegen mindestens zwei tollen Stücken aufsuchen werde.. :D
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33238
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #14
djimgbeatz
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2023

djimgbeatz

 ·  #15
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Bitte berichte anschließend hier. Ich bin gespannt.


Mache ich definitiv und danke nochmal für die hilfreichen Infos! :)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0