Uhren bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?

 
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7379
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #1
Ein Freund hat diese Eterna-Taschenuhr geerbt und
mich um ne Einschätzung gebeten.
Bin ja nich so der Uhren-Freak, darum Frage an Euch:
Hat sie außerhalb des Goldwerts eventuell noch nen
Liebhaber-/Sammler-Wert?
Die Uhr läuft "pünktlich".
Über das Alter iss nix bekannt.
Der ⌀ iss 52 mm.
Der Staubdeckel innen hat kein Stempel - nur ein
A.T. graviert.
Das Etui scheint original dazugehörig zu sein.
Gewicht iss 87 Gramm - falls sie keinen Sammlerwert
hat, was muß man für Glas & Werk abrechnen?
Die große Öse über'm Aufzug hat ne eigenartige
bräunliche Farbe/Überzug, als ob sie nicht aus Gold
wäre - iss das "normal" bei Taschenuhren?
Schoma Danke im voraus :D
Anhänge an diesem Beitrag
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Große ETERNA-Taschenuhr - 585er - Wert?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29303
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
Werk und weitere Bestandteile wie Stahlfeder für die Deckelöffnung zu schätzen, ist sehr schwer! da gibts große Range auch bei sehr ähnlichem Durchmesser aufgrund der Werkdickeunterschiede
ich kann dir das Gewicht trotzdem relativ gut nennen, aber erst, wenn du die Materialstärken der 2 (3?)goldenen Deckel mit einer Bügelmessschraube festgestellt hast (jeden Deckel seperat messen! der innere ist dünner)
hab 3 verschieden dicke Gehäuse im Altgold zum Vergleich und kann dann zu deiner Uhr näherungsweise umrechnen
der innere (Staub)Deckel Gold oder "metal"?

der Bügel oben ist eh meist Double und hier eben schon goldfrei-gerubbelt
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7379
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #3
Verflixt Tilo - kannste nich bisschen schneller antworten :lol: -
grad iss der Freund zur Tür raus und ich hab nich dran gedacht
die Deckel-Dicke zu messen.

Zitat geschrieben von Tilo

der innere (Staub)Deckel Gold oder "metal"?


Zitat geschrieben von pontikaki2310

Der Staubdeckel innen hat kein Stempel - nur ein
A.T. graviert.

Sieht man auf dem Foto.
Kannst Du einschätzen ob die Uhr nen Sammler-Wert haben
könnte - dann müßte man garnich übers Gewicht nachdenken?
Oh- das mit dem Doublé-Bügel wußt ich noch nich - Merci.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29303
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
wenn du ne Silber-oderdoubleeterna hättest, wäre ziemlich sicher mehr als der Materialwert zu erlösen
für Goldeternas weiß ich es nicht
da sieht man ja nicht gut, wie schwer der Goldanteil der verkauften Uhren ist und welche faktoren weitere Rollen gespielt haben (konkrete Optik, Alter etc.)
ich sag mal: 40,- mehr als Materialwert scheint mir realistisch, aber ob noch mehr?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29303
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #5
https://www.ebay.de/itm/Antike…7675.l2557
Zifferblatt, also vermutlich auch Alter, vergleichbar, aber ohne oberen Deckel
nach Abzug der ebaygebühren scheint mir da nicht viel mehr als der Goldwert rumgekommen zu sein, wenn ich mal 15g Gold annehme
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 163
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #6
Zitat geschrieben von Tilo

https://www.ebay.de/itm/Antike…-Staender-
Zifferblatt, also vermutlich auch Alter, vergleichbar,


Hallo,
bin da etwas anderer Meinung, sorry

bei der Uhr von Ponti handelt es sich um eine Sprungdeckeluhr ( Savonnette ).
Zudem muss bei dieser Uhr die Krone gezogen werden, um die Uhrzeit einzustellen.

Die Uhr bei ebay ist eine TU ohne Sprungdeckel ( Lépine )
Um die Uhrzeit einzustellen, kann die Krone nicht herausgezogen werden, bei dieser Uhr wird zusätzlich der Knopf am Gehäuse gedrückt gehalten und mit der Krone dann gestellt.

Meines Erachtens ist diese Art der Zeitregulierung älter. (unabhängig ob Saonnette oder Lépine )

Bin kein Fachmann, glaube aber, somit nicht unbedingt vergleichbar. :-/
Lasse mich jedoch gerne berichtigen. :-)

Beim reinen Goldwert ist das natürlich alles egal. ;-)
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29303
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
kein Problem, aber unabhängig vom Alter gibts ja noch andere Faktoren, die einen möglichen Sammlerwert beeinflussen
es wär ja schon hilfreich, wenigstens den Grundwert aufgrund des Goldgewichts zu wissen
holger 57
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2011

holger 57

 ·  #8
Hallo,
ich denke daß die Uhr etwas 'Besonderes' ist.
Ziffernblatt und Uhrwerk sind mit Eterna beschriftet.
Eterna in Grenchen (Schweiz) produzierte Uhrenrohwerke und auch komplette Uhren.
Das Gehäuse dieser Uhr trägt allerdings nur die Deutsche Reichsgoldpunze (gültig ab 1888),
hat also nie die Schweiz gesehen sondern wurde wohl in Deutschland hergestellt.
Ich kenne keinen Schweizer Uhrenhersteller, der Deutsche Gehäuse verwendet hat.
Gruß Holger
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7379
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #9
Dankeschön Holger für Deine Einschätzung.
Isses denkbar, daß die Uhr in Deutschland gebaut wurde
und dann ein Schweizer Werk eingesetzt wurde?
Aber dann stünde vermutlich nich Eterna auf dem
Zifferblatt - oder?
holger 57
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2011

holger 57

 ·  #10
So isses.
Leider konnte ich bisher nichts über den Gehäusehersteller C. B. herausfinden.
Etwas Licht ins Dunkel könnte lediglich noch ein Blick unters Ziffernblatt bringen.
Gruß Holger
Ronja
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 204
Dabei seit: 03 / 2020

Ronja

 ·  #11
Der Gehäusehersteller dürfte Bidlingmaier sein (B im Kreis, nicht C.B.)
Bifora (Bidlingmaier) stellte hochwertige Gold- und Silbergehäuse für Taschenuhren her und exportierte diese wohl überwiegend in die Schweiz (hab ich im Netz gefunden, hoffe es stimmt). Könnte also passen...
https://images.app.goo.gl/5vrB3GGrCoCYuLxE8
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7379
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #12
WAU Ronja - Ja genau der Stempel isses, das Bein vom
B unten etwas verlängert:
http://www.ranfft.de/cgi-bin/b…Bifora_000
Toll - Merci, das hilft bestimmt weiter..........
Ronja
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 204
Dabei seit: 03 / 2020

Ronja

 ·  #13
Gerne, freut mich, wenn ich auch was Sinnvolles dazu beitragen konnte.
Sonst seid ja immer ihr diejenigen, die helfen...
holger 57
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2011

holger 57

 ·  #14
Hallo,
habe die Bifora Bildmarke B im Kreis nicht als solche erkannt.
Über Bidlingmaier (gelernter Goldschmied) findet sich im Zusammenhang mit Taschenuhren so gut wie nichts in der Literatur bzw. im Internet. Von daher interessent weil relativ selten?
Genaueres läßt sich evtl. über das Bifora-Museum herausfinden.
Gruß Holger
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0