Schmuck bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Siegelring in 585 Gold

 
BenDo
 
Avatar
 

BenDo

 ·  #1
Einen schönen guten Abend an diese Forumsgemeinde!

Ich wollte mal eine Einschätzung zu meinem Siegelring haben. Ich habe diesen vom Vater meiner Frau geschenkt bekommen ( Dachbodenfund )... Gewicht des Rings: genau 8 Gramm. Eigentlich hatte dieser Ring mal einen Stein- da dieser allerdings beschädigt war, habe ich den Ring durch eine Goldschmiedin vorne 'zumachen' lassen.

Der Ring ist -denke ich- aus Goldblech hergestellt worden? Er ist sehr dünn, wie steht es denn da um die Haltbarkeit?

Vielen lieben Dank im voraus an Sie!
Anhänge an diesem Beitrag
Siegelring in 585 Gold
Siegelring in 585 Gold
Siegelring in 585 Gold
Siegelring in 585 Gold
Siegelring in 585 Gold
Siegelring in 585 Gold
Siegelring in 585 Gold
BenDo
 
Avatar
 

BenDo

 ·  #2
Nachtrag: Die Punzierung lautet '585'. Das ist auf den Bildern wohl nicht gut zu erkennen, bitte um Entschuldigung!
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33390
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #3
Zitat geschrieben von Guestuser

....
Der Ring ist -denke ich- aus Goldblech hergestellt worden? Er ist sehr dünn, wie steht es denn da um die Haltbarkeit?
....

Ja, wahrscheinlich aus Goldblech. 8 Gramm ist nicht extrem dünn.
Haltbarkeit? Naja tragen kann man den schon, auch vermutlich lange. Ein Auto darf natürlich nicht drüber fahren.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29524
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
genau. da gibts noch deutlich dünnere
BenDo
 
Avatar
 

BenDo

 ·  #5
Guten Morgen und erstmal recht herzlichen Dank Ihnen beiden für die flotte Einschätzung!

Ich habe den Ring gemessen, die Materialstärke beträgt ziemlich genau 0,87 mm, daher kam mir das recht dünn vor. Es ist mein erster Ring in Gold, daher keine Erfahrung mit diesem Material...
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19888
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #6
Halt möglich, dass die Kanten unangenehm drücken.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29524
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
dünne Ringe dieser Bauweise haben nur -,40er Blechstärke
die entsprechend scharfen Kanten unterm Stein sind dann was für Masochisten
BenDo
 
Avatar
 

BenDo

 ·  #8
0,4 mm Blechstärke? :o das ist ja Wahnsinn..

Naja also kantig ist der Ring allemal am Finger. Das war wohl zu erwarten....

Vielen Dank für die Antworten! :)
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29524
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #9
haha, du hast ja keine Ahnung, was Wahnsinn bedeutet und zu was die deutsche Schmuckindustrie bzw- -vertrieb fähig und willens ist:

ich hab hier im Altgold Katalogversenderringe mit Materialstärke -,35 bei 1mm Breite in 333
knapp -,6g
sprich: mit nur -,2g Feingold einen "Gold"Ring gebaut


yippiee
so geht Wahnsinn!
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21096
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #10
habbich schon zur Reparatur aufn Tisch gehabt. Nach Ringgrößenverkleinerung, wo ich wohl etwas viel Lot verwendet habe, war der Ring wohl durch das Lot unwesentlich leichter geworden, wog aber immerhin dann noch noch n knappes Gramm. Von der Optik her hätte der locker 5g wiegen können.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0