Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Goldene Armbanduhr für Damen

 
benario
 
Avatar
 

benario

 ·  #1
Hallo! Ich habe ca. 1977 von meiner früh verstorbenen Patentante eine goldene Armbanduhr geerbt, die ich nie trage. Ich weiß nicht, wie lange sie schon in ihrem Besitz war. Es handelt sich um eine "Excellent", unter den Zeigern steht noch "17" und "Incabloc". Hinten ist eine Krone aufgeprägt sowie "14 K" und die Ziffern 0.585.
Ich weiß nicht, ob sie noch funktioniert und ob man sie überhaupt aufziehen oder eine Batterie einlegen muss, das Rädchen ist so klein, dass ich mich da nicht drantraue.
Ich wüsste gern, was sie wert ist und würde sie auch verkaufen, wenn es sich lohnt. ;-)
Danke!
Anhänge an diesem Beitrag
Goldene Armbanduhr für Damen
Goldene Armbanduhr für Damen
Goldene Armbanduhr für Damen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21388
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
Aufziehuhr

derzeitiger Wert schwankend mit dem aktuellen Goldwert
mehr ist nicht zu erlösen

ich finde die zwar gestalterisch etwas aus der Masse dähnlicher Uhrenherausragend, aber diese Art kleiner Gold-Uhren wird eben nicht mehr getragen
benario
 
Avatar
 

benario

 ·  #3
Danke, wie wäre denn der Wert aktuell? Auf meiner Küchenwaage wiegt sie 21 Gramm, ich habe auch schon ein bisschen herumgerechnet, aber ob das alles so stimmt, weiß ich als Laie ja nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21388
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
hat dann etwa 17g 585
macht also 370,- (plus/minus je nach Goldankäufer)
benario
 
Avatar
 

benario

 ·  #5
Ok, vielen Dank soweit! Eine Frage noch, wo gehe ich am besten hin, wenn ich sie verkaufen will? Goldankauf oder Juwelier? Oder kaufen letztere gar nicht?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21388
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
es gibt da seriöse und unseriöse
wir können unmöglich wissen, was in deiner Nähe die beste Wahl ist außer: das Kriterium ist der Ankaufspreis!
wenn dafür z.B. weniger als 300,- angeboten wird, muß man es dem ja nicht unbedingt verkaufen, sondern fragt beim nächsten
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
Prima, dann bin ich jetzt umfassend informiert, vielen Dank nochmal!
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 434
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #8
Ich finde die etwas zu schade zum Verschrotten, ganz ehrlich...!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21388
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #9
wir wissen nichtmal, ob sie noch läuft
und selbst wenn, wäre wohl mal ein Ölwechsel fällig
Moderator
Avatar
Beiträge: 27241
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #10
Der dann auch noch mit wenigen hunderten zu Buche schlägt. Würde ich nur machen, wenn die Uhr unbedingt behalten und getragen werden will. Andernfalls ist Verkauf zum Goldwert schon marktangemessen. Es wird dabei ja kein einzigartiges Kulturgut zerstört.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2772
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #11
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21388
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #12
nee, bzw. vielleicht beim königlich-kaiserlichen Hofuhrmachermeister in teuerster Münchner Lage ;-)
Moderator
Avatar
Beiträge: 27241
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #13
Moderator
Avatar
Beiträge: 27241
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #14
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21388
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #15
ist ja keine Markenuhr mit vom Markeninhaber vorgegebenem Serviceumfang
ich könnte mir vorstellen, daß die Reinigung bei einem simplen Werk auch ohne zeitraubende Zerlegung/Zusammenbau geht
ich habe damit nur selten zu tun, aber so teuer war das nicht, obwohl in dem Zusammenhang sogar repariert werden mußte
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0