Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Zu großer Edelstahlring - Lösung Innenring?

 
  • 1
  • 2
Tick
Benutzer
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2018

Tick

 ·  #1
Hallo zusammen,

wir haben Eheringe aus Edelstahl, mit goldenem Rand auf der Oberseite. Hier mal ein Foto meines Ringes:



Der meines Mannes sieht genauso aus, nur ohne Steine. Und er ist viel zu groß, da mein Mann stark abgenommen hat.
Edelstahlringe kann man ja schlecht bearbeiten. Vermutlich ist es eh nicht möglich, den Ring enger machen zu lassen?

Was uns als Lösung gut gefallen würde, wären Innenringe aus Gold in der Art:

https://i22.servimg.com/u/f22/17/96/29/71/ringe10.jpg

Bei ihm dick genug, dass der Ring halt wieder passt, bei mir nur dünn, so dass die Ringe wieder ähnlich aussehen (meiner schlackert auch ganz leicht). Ist so was möglich? Wer kann das? Was gibt es für Probleme?

Danke schon mal. Alternativvorschläge sind auch gerne willkommen. Ganz neue Ringe wären halt nicht mehr DIE Eheringe...
Juwelfix
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007

Juwelfix

 ·  #2
Bitte keine Bilder einbetten und auch keine Bilder hier posten, an denen du nicht die Rechte besitzt.

Um eine Lösung wie bei den verlinkten Ringen herzustellen, müßte dann dein Ring ja vergrößert werden.
Wo dann wieder das Problem besteht, dass das mit der Materialkombination nicht ganz einfach ist und es nicht jeder kann, weil man dazu am besten Laserschweißen sollte.

Ich sehe es aber nicht als unmöglich an auch solche Ringe in der Weite zu ändern.
Beim verkleinern des Ringes ohne Steine sollte das relativ problemlos zu machen sein.
Tick
Benutzer
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2018

Tick

 ·  #3
Ja, deshalb meinte ich ja, dass bei meinem Ring nur ein dünner Innenring möglich wäre. Er sitzt auch etwas lose, aber nicht sehr, während der von meinem Mann ihm mittlerweile von jedem Finger fällt. Wäre das mit Innenring dann ansonsten möglich? Und enger machen geht? Interessant, wer kann das machen? Jeder Goldschmied oder nur bestimmte?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
der innenring soll bei beiden so schräg fixiert herausschauen?
jedenfalls nichts für jeden Goldschmied, behaupte ich mal
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21239
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
Diese Ringe wie in deinem Link sind eine Spezialität von der Goldschmiede Jörg Kaiser

https://www.joerg-kaiser.de/
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20072
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #6
Nein, Tilo, die sollen so beweglich sein, wie die Muster, vermute ich mal.
Einen Innenring gerade einbördeln ist ja gerade noch vorstellbar, aber von dem Firlefanz würde ich Abstand nehmen.
Juwelfix
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007

Juwelfix

 ·  #7
Zitat

eshalb meinte ich ja, dass bei meinem Ring nur ein dünner Innenring möglich wäre. Er sitzt auch etwas lose, aber nicht sehr, während der von meinem Mann ihm mittlerweile von jedem Finger fällt. Wäre das mit Innenring dann ansonsten möglich?

Der Innenring muß ja ausreichend stabil sein, also mindestens 1mm, besser 1,5mm, Materialstärke. Dafür muß dann der Außenring also deutlich größer sein, nicht nur ein wenig lose sein.
Und so wie bei tatzes Link beweglich, geht nachträglich sowieso nicht, wenn dann würde ich das unbeweglich anlegen.
Zitat

Und enger machen geht? Interessant, wer kann das machen?

Ich kann das machen. Dazu braucht man, wie ich schon geschrieben habe, einen Laser um die Materialkombination wieder zu verschweißen.
Probleme kann es geben, wenn die Goldlagen sich lösen, aber ich hoffe mal, das das ordentlich gemacht ist.

Eigentlich sollte das auch dort gemacht werden können, wo ihr die Ringe gekauft habt.
Hat man euch beim Kauf nicht auf solche Probleme beim späteren Weitenändern hingewiesen?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #8
ich würde beim Engermachen erstmal annehmen, daß die Goldteile sich lösen,

umlaufend fest und haltbar sitzende würden mich (positiv) überraschen
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #9
Danke für die vielen Antworten!

Beweglich brauchen die nicht zu sein, nur halt schräg raus schauen.

Enger machen können es die, bei denen wir die Ringe gekauft haben, nicht, so wie wir sie damals verstanden haben.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20072
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #10
Da rächt sich dann die Kostenersparniss beim Ringkauf durch höhere Änderungskosten. Ist halt so.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #11
ich denke, Tick unterschätzt die Arbeit, die notwendig ist, die verlinkte Optik zu bekommen

mal noch von den Schwierigkeiten abgesehen, die man hat, einem nur minimal zu großen Stahl-Gold-Stein-Ring solch Innenring zu verpassen

ich würde den zu großen engermachen oder einen (evtl. silbernen) Innenring (nahezu) unsichtbar einsetzen
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20072
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #12
Zitat geschrieben von Tilo


einen (evtl. silbernen) Innenring (nahezu) unsichtbar einsetzen
Ich hätte zunächst wegen der Ränder an Gold gedacht, aber dann auch eher an Silber, damit die Änderung nicht teurer kommt als die Ringe waren.
Das wäre etwas, das eigentlich jeder Goldschmied machen kann, eine silberne Innenzarge beidseitig mit dem Kugelpunzen aufschlagen und somit fest verkeilen, und bissi Kleber dazu - beim Steinring wegen Vorsichtig und wenig vielleicht noch in Feinsilber. Sehen auch bombiert aus, das wäre vorteilhaft.
Tick
Benutzer
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2018

Tick

 ·  #13
OK, danke. Dass das was kosten würde, ist schon klar und wäre auch ok. Aber dass es schwierig sein wird, meinen eigentlich passenden Ring mit zu ändern, sehe ich ein... Dann werden wir wohl eher den von meinem Mann enger machen oder einen "normalen" Innernring nur bei seinem Ring einsetzen favorisieren. Könnte man einen / zwei engere Ringe aus Gold mit den goldenen Rändern verlöten?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #14
nicht so ohne weiteres, denn da ist ja noch eine Schicht edelstahl dazwischen, also innen ist komplett Edelstahl zu sehen, oder?
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33562
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #15
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0