Schmuck bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ring mit unbekannten Punzen/Stempelungen - wer kennt die?

 
  • 1
  • 2
Smeagol
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 29
Dabei seit: 04 / 2016

Smeagol

 ·  #16
Ja, das habe ich mir auch schon gedacht, dass der Gang zum Goldschmied unausweichlich ist, um Gewissheit zu bekommen.
Trotdem bedanke ich mich für die verschiedenen Analysen bei euch.

Gruß...
Pinguin
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 774
Dabei seit: 09 / 2014

Pinguin

 ·  #17
...bisher hat hier aber keiner irgendwelche Tiere etc. in den Stempeln erkannt, und wie ich schon schrieb, sind diese bei einem relativ neuen Stück auch nicht zu erwarten. 😉

Der Gang zum Fachmann vor Ort, der den Feingehalt vor Ort prüfen kann, bleibt Dir wohl leider nicht erspart.... 😉
Smeagol
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 29
Dabei seit: 04 / 2016

Smeagol

 ·  #18
Zitat geschrieben von Pinguin
...bei einem relativ neuen Stück auch nicht zu erwarten...

Bei einem neueren Schmuckstück sicherlich nicht - da wäre dann eine moderne Stempelung bzw. Punze zu erkennen, so denke ich. Aber wie ich anfangs erwähnte, handelte es sich bei dem damaligen Kauf um sehr alten Schmuck. Nahezu alle Stücke sind aus der Biedermeier-Zeit, teilweise aus England - und ich gehe halt davon aus, dass dieser Ring ebenfalls aus der Zeit stammt.
Aber ich werde das mal bei Zeiten von einem Experten checken lassen und das Ergebnis dann in diesem Thread posten - falls der Thread dann noch nicht geschlossen ist.

Danke & Gruß...
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29603
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #19
Zitat geschrieben von Smeagol

ich gehe halt davon aus, dass dieser Ring ebenfalls aus der Biedermeierzeit stammt.


da bist du aber der einzige und es gibt nicht den Hauch eines Indiz, daß das so ist
der Ring ist allerallerhöchstens 50 Jahre alt (anhand design und Verarbeitung)
aber wir gehn hier alle eher von max. 25 jahre aus
stefanS
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1393
Dabei seit: 06 / 2011

stefanS

 ·  #20
der rng ist niemals aus der biedermeier zeit, ich gehe davon aus, das der ring relativ neu war, als du den posten gekauft hast.

mach doch mal fotos von den anderen biedermeier schmuckstücken.

gruß
stefan
Pinguin
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 774
Dabei seit: 09 / 2014

Pinguin

 ·  #21
Hat der Verkäufer damals den Ring als "englisches Biedermeier" verkauft, oder ist das Deine eigene Zuordnung?

Hoffentlich hast Du nicht "Biedermeierpreise" bezahlt, bzw. hoffentlich ist der andere Schmuck wirklich Biedermeier. Vielleicht ist der Ring ja nur mit dazwischengerutscht?

Was sind denn die anderen Schmuckstücke?
Smeagol
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 29
Dabei seit: 04 / 2016

Smeagol

 ·  #22
Es ist schon einige Jahre her - aber das Thema habe ich damals nicht abgeschlossen - sorry.
Ich wurde aktuelle darauf hingewiesen, dass man Themen auch beenden sollte. Daher meine Rückmeldung - wenn auch viel zu spät: Der Ring war nicht echt.
Es war ein Fake-Stempel und unter der Vergoldung war Messing. War damals damit beim Goldschmied und der wollte die Ringschiene verkleinern. Dabei war es dann offensichtlich. Ein vorheriger Säuretest hatte aber positiv auf 585 angeschlagen und er dachte selbst erst, es handle sich um Rot- mit Weißgold.
Die Experten hier waren einhellig der Meinung, der Ring sei nicht echt - und sie hatten recht. Ich hatte mich gar nicht bedankt, was ich hiermit gerne nachhole 😉

Dieser Thread kann bitte geschlossen werden.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #23
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0