Schmuck bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Bitte um Bewertung (Silber-Ring mit Anhänger und Kette)

 
Amethyst
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 17
Dabei seit: 01 / 2014

Amethyst

 ·  #1
Hallo Miteinander, danke für dieses tolle Forum :D

Ich möchte gern meinen Schmuck privat verkaufen, habe aber leider Null Ahnung, was ich ungefähr dafür bekommen könnte. Es handelt sich hier um sog. "Kleinodien-Goldschmiedekunst" nach R. Steiner. Das Set bekam ich 1975 geschenkt.

Der Stempel ist etwas "verwackelt", sieht aber nach 925 aus.

In beiden Stücken ist jeweils ein Amethyst eingelassen, wenn ich das richtig sehe. Im Ring ist der Stein mit Gold eingefasst.

Maße und Gewichte:
Anhänger: ca. 4 x 3 cm. Stein 1,5 cm in der Länge. 10 Gramm schwer.
Kette: 60 cm. 10 Gramm schwer.

Ring: 26 mm Durchmesser. 2 cm an breitester Stelle. Sonst ca. 6mm. 6 Gramm schwer.

Leider sind die Bilder nicht so gelungen, obwohl ich mir alle Mühe gegeben habe. Ich hoffe, dass man trotzdem genug erkennen kann. Sonst versuch ich es nochmal :)

Würde mich riesig freuen über eine Idee (auch wenn dabei herauskäme, dass es nichts bringt).

Herzlichen Dank!
Anhänge an diesem Beitrag
kleinodien-anhänger-ring.jpg
Titel: kleinodien-anhänger-ring.jpg
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33397
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #2
stefanS
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1393
Dabei seit: 06 / 2011

stefanS

 ·  #3
hallo ,
ich komme mir gerade etwas arg veralbert vor und ich hoffe ich tue dir da gerade nicht unrecht
aber der schreibstil und das fast gleichzeitie datum finde ich , ähmmmm, auffällig

http://webcache.googleusercont…clnk&gl=de

was willst du denn nun wissen

steiner ist 1925 gestorben wenn es 1975 für dich gefertig worden ist, nach höchster goldschmiedequalität - was ich mal unkommentiert dahinstehen lassen will - dann kann es kein original sein
wie du schon richtig schreibst - nach steiner- nach einem entwurf den vielleicht mal steiner gemacht hat. ich male die mona lisa ab, dann ist das nach davinci und dann ist das ding viele hundert euro wert.
#so kann das ein jeder feld wald und wiesengoldschmied ( sorry an alle dieser zunft, ich habe die größte hochachtung vor euch ) oder hobbist gemacht haben
die nächste möglichkeit ist ein anderer rolf steiner, den man aber nicht mit schmuck im internet finden kann.

für den Anhänger und ring kann man zwischen 30 und 60 euro guten gewissen verlangen, materialwert ca. 20-25 euro

schönen abend noch
gruß
stefan
Amethyst
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 17
Dabei seit: 01 / 2014

Amethyst

 ·  #4
Vielen Dank für die schnelle Antwort - das hilft mir schon weiter. Nein, ich wollte hier niemanden veralbern - sorry, wenn meine Frage so rüberkam. Ich versuche halt, den Schmuck zu verkaufen und war mir nicht sicher, was ich dafür bekommen könnte. Wenn es eh nur der Materialwert ist, lasse ich es.

Dass es kein Original aus der Zeit von Steiner ist, weiß ich - ich habe nur dieses Jahr angegeben, weil vielleicht jemand hier eine Werkstatt kennt aus der Zeit, die so gearbeitet hat. Dachte ich :)

Danke nochmal und einen schönen Abend
Amethyst

Edit: Das ist ganz richtig, ich habe diesen Text - der durch die Googlesuche sichtbar wird - vor kurzem selbst verfasst. Das ist kein Geheimnis. Aber ich war unsicher, ob ich mit meiner Preisvorstellung richtig liege. Darum suchte ich den Rat von Experten und war eigentlich glücklich, endlich dieses Forum gefunden zu haben.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19893
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #5
@ StefanS: das ist nur nach den globalen Vorgaben für Schmuck, wies halt zur Weltanschauung passt - von Steiner, und wahrscheinlich von einem anthroposophischen Goldschmied aus der Gemeinde angefertigt.
Ich würde mich zum Verkauf direkt an anthroposophische Kreise wenden.
Diese werden die besonderen Vorgaben zu schätzen wissen.
Immerhin ist es Handarbeit und keine Massenware.
Amethyst
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 17
Dabei seit: 01 / 2014

Amethyst

 ·  #6
@Silberfrau: Danke für Deine ermutigende Antwort :)

P.S. übrigens bildet der Link im Beitrag von StefanS nicht den aktuellen Stand meines Blogs ab.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33397
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #7
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19893
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #8
Das dürfte aber der Ideologie entgegenstehen, auch die Kette könnte demnach handgefriemelt sein.

edit.
Kleinodienschmuck finde ich im Prinzip eine sehr ansprechende Stilrichtung, z.B. hier: http://www.kleinodien.ch/
Amethyst
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 17
Dabei seit: 01 / 2014

Amethyst

 ·  #9
@Silberfrau: Genau so ist es - Massenware steht der Weltanschauung entgegen.
Die Kettenglieder sehen alle ungleich aus, wenn man sie genauer anschaut.

@ Heinrich Butschal: Bei dem Bild von der Rückseite des Anhängers (unten links) muß ich auch zugeben, dass er wie gegossen aussieht und anschließend mit der Hand bearbeitet.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29536
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #10
ich habe bei den Bildern von Anfang an an ein getriebens Blech gedacht und nicht an Guß
und tu es weiter
Amethyst
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 17
Dabei seit: 01 / 2014

Amethyst

 ·  #11
@Tilo: Ja - das habe ich auch gedacht, weil ich so etwas mal selbst gemacht hatte (in der Schule damals, mit Weißblech). Aber ich weiß nicht, ob das auch mit Silber so gut geht? Meine andere laienhafte Idee: Ob von der Form zunächst ein Negativ in Holz gearbeitet wurde und das Silber dann dorthinein getrieben? Ich habe keine Gußränder gefunden, aber vielleicht wurden sie auch sorgfältig entfernt.

Vielen Dank für die Antworten :-)
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33397
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #12
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29536
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #13
man braucht für die Form des Anhängers keine Prägematritze wie bei Münzen
Aufkitten auf etwas elastischen Treibkitt reicht, mit Silber geht das gut
stella
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 271
Dabei seit: 12 / 2005

stella

 ·  #14
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29536
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #15
ist allerdings ein großer Unterschied, ob es Originale eines bekannten Künstlers sind oder nachempfindungen im gleichen Stil
z.B. eine täuschend echt nachgemalte Mona Lisa wird nicht ansatzweise den gleichen Marktwert haben wie das Original
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0