Trends & Marktforschung
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Trendorientiert ?

 
  • 1
  • 2

Umfrage

Orientierst Du Dich an Trends beim Schmuck- und Uhrenkauf?
ich meide Trends bewusst, um mich von den anderen abzuheben.
 
5 (14.71%)
ja, unbedingt! ich will nur angesagte Dinge tragen.
 
1 (2.94%)
mein persönlicher Geschmack entscheidet unabhängig vom Trend.
 
28 (82.35%)
 
0 (0%)
Stimmen insgesamt:34
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2065
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #16
Ulrich Wehpke
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006

Ulrich Wehpke

 ·  #17
Genau!
gerald
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 134
Dabei seit: 02 / 2012

gerald

 ·  #18
Zitat geschrieben von Ulrich Wehpke
Zitat
Ist es für Euch Pflicht+Vergnügen, das zu haben, was gerade angesagt ist
Hieße das denn nicht, sein Geld auf Kommando abzugeben??
Wow das wäre ja mal schön:
Befehl:Du nimmst jetzt mal deine "PlatinCard Ammexxoo" und Wir gehen
mal in den und den Laden wieder mal einen Trend setzen...
Befehl verstanden OK wäre nur ein Traum
Gerd
gusti2
Neuling
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 07 / 2011

gusti2

 ·  #19
Ja, gibt es überhaupt einen Trend bei Schmuck? Ich denke .....leider nein, zumindest nicht zu m e h r Schmuck am Körper!
Die Damen tragen immer weniger Ringe an den Fingern.
Die Ganzjungen tragen nicht mehr so viele Ohrringe und unterliegen der meiner Meinung nach scheußlichen Unsitte, die Ohren zu dehnen und dann mit einem Plastetunnel zu versehen. Wenn dieser dann wenigstens einen edelmetallenen Rand mit glitzernden Steien hätte! Andere konzentrieren sich auf Tattoos. Kaum vorstellbar, wie diese Menschen dann in 40 Jahren aussehen werden?

Aber nun zurück zum Thema:
Ein Trend entsteht, wenn einer den Mut und Creativgeist besitzt, etwas Gewohntes anders zu machen. Einige machen das nach und schon ist ein Trend erkennbar, der dann zur Mode wird, wenn es viele so machen und schön finden.
An einem dieser regnerischen Tage habe ich dann einfach meine Halsketten um die Kniekehle gewickelt und diese mit eiem Armband bezüglich der Länge abgestimmt und habe festgestellt, dass es mir eben gefällt!
Wenn man dann die Kettenlänge optimiert hat, rutschen diese etwas nach unten, halten aber an der Wade fest.
So bummelte ich dann durch die Straßen einer Großstadt und bemerkte, das die Leute sich zumindest durch Blicke interessierten.
Könnte das ein Trend werden?
Nun, nur dann wenn es einige nachmachen würden. Vielleicht könnten da Werbemedien hilfreich sein.
Gruß - gusti2
Anhänge an diesem Beitrag
P1030025.JPG
Titel: P1030025.JPG
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18814
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #20
Als Silberringspezi freu ich mich natürlich über Silberringfans, leider fürchte ich, mit dieser Pracht bleibst du einsamer Paradiesvogel.
Den Beinschmuck finde ich gut, so sollte mal über den Laufsteg bei Modenschauen gelaufen werden.
Meine Brfürchtung ist aber, sollte das Trend werden, so vermutlich nur Modeschmuck-Unecht-Trend, womit uns Schmuckschaffenden auch nur wenig geholfen ist.
Beim aktuellen Silberpreis werden die Wenigsten in dicke Echtsilberketten investieren.
Hannes
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 242
Dabei seit: 12 / 2011

Hannes

 ·  #21
Ein Trend kann vorallem nur gesetzt werden, wenn man ihn fokusiert. Dein Bild zeigt eindrucksvoll, wie man gerade keinen Trend ethablieren kann, höchstens den Trend sich seine Schmuckshatuelle um den Körper zu werfen, aber der Beinschmuck sticht bei dir jetzt nicht heraus.

Grundsätzlich glaube ich auch nicht, dass das ein Trend werden kann, dafür ist es einfach zu eingeschränkt zeigbar. Gut, auf der langen Hose könnte man es auch tragen, aber das ist für mich doch arg suspekt. Mal abgesehen davon, dass es die Aufmerksamkeit auf das Körperteil lenkt, was am schlechtesten nach eigenen Vorstellungen formbar ist. ;)
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0