Auftragsbörse
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Münze in ring einpassen

 
peta2
 
Avatar
 

peta2

 ·  #1
jooo
peta2
 
Avatar
 

peta2

 ·  #2
Möchte gerne diese Münze in einem Ring einfassen, bitte Masse beachten nur der Ring sollte der Münze angepasst werden nicht die Münze , Ring in Silber Und die Lünette vom Ring vielleicht in 585 Gold Beispiel Bilder wie der Ring aussehen könnte sind mit dabei. Größe 22 ? ,Budget 600 bin aber aufgeschlossen wenn es berechtigt mehr werden könnte ?
Anhänge an diesem Beitrag
Münze in  ring einpassen
Münze in  ring einpassen
Münze in  ring einpassen
Münze in  ring einpassen
Münze in  ring einpassen
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29531
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #3
das gestalterische Problem ist, die sehr unregelmäßige Tetradrachme in einen Ring einzupassen, dass das dann am Ende schön aussieht und trotz des sehr rundlichen Rands solide-haltbar gefasst ist, denn gelötet soll die Münze wohl eher nicht werden, oder?
mit einer historisch-rustikalen Schiene kein Problem, mit dem gezeigten sehr regelmäßigen Ringdesign schon
peta2
 
Avatar
 

peta2

 ·  #4
Hallo danke für die Antwort Wie schon gesagt der Ring muss sich an die Münze anpassen kein löten der Münze, ich dachte das am Wachs Rohling vom Ring das anpassen könnte ,
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29531
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #5
wenn ich sowas machen sollte, würde ich vorschlagen:
münze kopieren und mit der (evtl. unten glatten) Kopie den Ring anfertigen
danach mit Original oder Kopie:

eher glatten Ring in Wachs schnitzen und oben der Form der Münze anpassen
dann evtl. noch rustikale Muster reinschnitzen oder nach dem Guss etwas auflöten
eine Feingoldfassung machen und auflöten zur schonendsten Fassung der Münze

Problem: solche Aufträge enden nicht unbedingt mit zufriedenem Kunden, wenn ein sehr unregelmäßiger Besatz (Münze) genutzt werden soll und als Designwunsch ein symmetrischer Ring gezeigt wird
das haben wir hier schon live gesehn, auch wenn wohl keiner der Anwesenden der Hersteller des (Münzdreh-)Rings war, der nicht gefiel. der versuch der Besprechung von Version 2.0 endete im Streit. kann den thread nicht finden. ist evtl. gelöscht, weil eskaliert, obwohl wir lediglich bemüht waren, Enttäuschung 2 zu verhindern und die Tücken des Projekts zu erklären

das erfordert letztlich Kompromisse und die Sache wird ja zusätzlich noch erschwert, wenn das über die Ferne besprochen werden muss
selbst wenn man sich als Handwerker noch so viel Mühe gibt
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33392
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #6
Darf ich kurz zusammenfassen?

Mit außen runden Rand geht, wird aber innen unrund und sehr wulstig. Das gefällt keinem hinterher.
Mit angepasstem, krummen Fassungsrand geht, aber passt nicht zu den strengen geometrischen Formen des Ringes.

Der Auftrag sollte noch in eine zweite Runde gehen.
peta2
 
Avatar
 

peta2

 ·  #7
Der Ringkopf ist doch innen Hohl? gross genug um die nicht Rude Münze aufzunehmen im inneren ,sodas man eigentlich nur eine runde Lünette oben auf den Ringkopf auflegen müssten deren innere Ränder etwas länger sind und angepasst auf der münze aufliegen und es würde dann eigentlich ,doch rund wirken oder ? so wie man ein Bild in einen Runden rahmen bekommt? oder bin ich da jetzt falsch.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29531
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #8
wir wissen ja nicht, wie stark unrund die konkrete Münze ist, da wir nur einen "Schlüssellochblick" drauf zu sehen bekommen
da gibts solche und solche als Abbildungen im Netz
peta2
 
Avatar
 

peta2

 ·  #9
Ich haben mal versucht eine Skizze zu machen .
Anhänge an diesem Beitrag
Münze in  ring einpassen
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7550
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #10
peta2
 
Avatar
 

peta2

 ·  #11
Ersteres
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29531
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #12
wie auch immer: man sieht die Wülste jetzt besser

ich würde sagen: Münze 3dscannen und dann Ring drumrumkonstruieren
dann kann gedruckt werden und anhand vom Resin3DObjekt evtl. Designänderungen besprochen und vorgenommen werden, ohne zu viel Zeit umsonst an metallischen Prototypen gearbeitet zu haben
(und ich gehe davon aus, dass es Designänderungen geben wird nach der ersten version)

nicht meine Baustelle
und ich weiß nicht, was die, die das können, für die Arbeit verlangen.
peta2
 
Avatar
 

peta2

 ·  #13
Hallo. Tilo mir war mehr oder weniger klar dass das nicht ihre Baustelle ist ,wenn ich 2-3 x Problem lese in einer Antwort ? Das halte ich nicht für Zielführend meine Behauptung , es ist nun mal so das dieses unternehmen nicht mundgerrächt und im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu bewerkstelligen ist ,das konnte ich mehrfach zwischen den Zeilen lesen.demnach bedanke ich mich trotzdem das sie an der Diskussion teil genommen haben. Ich suche jemanden der neue Wege gehen möchte geht nicht gibt's nicht wir sind bis zum Mond geflogen aber eine nicht ganz optimale Runde Münze in einen Ring einzupassen sollte doch möglich sein zudem habe ich von Anfang an gesagt das der Ring sich der Münze anpassen muss .
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33392
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #14
Hallo Marion,
bei genauerer Betrachtung sind alle drei Münzen (die zwei verlinkten und die hier vorgestellte) Fälschungen. Nur sind die drei Fälschungen unterschiedlich hergestellt worden, daher sehen sie so unterschiedlich aus.

Die Skizze setzt voraus, dass der obere Rand rund herum gleich oder zumindest fast gleich hoch ist. Das ist kein Problem, denn bei einer Fälschung macht es nichts aus den, durch die Lünette verdeckten Rand glatt zu feilen, bevor man sie in den Ring einsetzt.

Viel Spaß, das kann ein interessanter Ring werden.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7550
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #15
Moin Peta, einen Teil meiner Frage hast Du hiermit bereits
beantwortet:
Zitat geschrieben von Guestuser

Ersteres

Die Antwort bezieht sich vermutlich auf den Kaufpreis - oder?
Die Frage aus welchem Material diese Münze besteht ist damit
noch nicht beantwortet.
Auf dem Foto sieht sie nach einer goldfarbenen Legierung aus -
weißt Du irgendetwas über die Herkunft?
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0