Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Suche Ausbildungsplatz Goldschmied

 
oxobenjaminoxo
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2021

oxobenjaminoxo

 ·  #1
Hallo ihr lieben,
Ich bin 31 Jahre alt und möchte gerne eine Ausbildung zum Goldschmied machen. Seid ca. Anfang der Corona Pandemie beschäftige ich mich mit der Herstellung von Schmuck, ich habe viel durch Youtube (hauptsächlich Russische und Amerikanische Goldschmied Kanäle gelernt. Aber auch Tipps aus diesem Forum haben mir wirklich sehr geholfen. Danke übrigens für diese wertvolle Hilfe die hier im Forum angeboten wird.

Mittlerweile kann ich gut Löten Sägen Gießen und viele Arten von Ketten Anhänger und Ringe selber herstellen.
Alles was dazugehört halt... Gießen Walzen Draht ziehen und Blech herstellen klappt mittlerweile auch sehr gut..
Ich habe mir natürlich auch Step by step fast alles wichtige an Werkzeug besorgt Wie eine Kombi-Walze, Zieheisen, Magnetpolierer und sonstiges. Aber jetzt hat mich das Hobby so gepackt das ich es für immer Beruflich machen möchte ich habe jetzt einfach mein Hauptschulabschluss nachgemacht und bin auch mittlerweile im letzten Semester des Realschulabschlusses angekommen.

Jetzt möchte ich natürlich eine Ausbildung zum Goldschmied machen, habe aber festgestellt das sehr wenige bis gar keine Betriebe in meiner Gegend 50km im Umkreis von Neuss und Düsseldorf ausbilden.
Ich habe mich entschlossen das wenn ich eine Ausbildung Finden sollte, ich bereit wäre nach überall in Deutschland dafür umzuziehen.
Eine Möglichkeit gäbe es wohl (war ein Tipp von einer Goldschmiede hier in Neuss ) die Zeichenakademie in Hannau, leider gibt es kein Ausbildungsgehalt und mit 31 bekomme ich auch kein Bafög mehr.

Kennt jemand von euch zufällig jemanden der einen zuverlässigen und absolut Schmuckbegeisterten Auszubildenden sucht?

Oder kennt jemand einige betriebe in denen eine Ausbildung zum Goldschmied möglich ist?

Ich bin wirklich für jeden Tipp, Rat und Hinweis dankbar.
Liebe Grüße Benjamin Reinhardt 🙂🙋🏻‍♂️
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27226
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
wenns am fehlenden Ausbildungsgehalt scheitert, ist der Berufswunsch eh kritisch zu sehn
viele in der Branche werden bestätigen, dass es durchaus hilfreich ist, einen Lebenspartner in einem vernünftigen Beruf zu haben, um nicht vom Schmuck leben zu müssen
insofern: die begeisterung ist schön, aber um einen Laden zu betreiben oder nur bei etsy zu verkaufen, brauch man nichtmal ne Ausbildung
wenn ich so manches etsyzeug sehe, dann ist da eine Ausbildung eher hinderlich, weil man es dann besser machen möchte, weil man es kann (und weiß), was im zweifel zu lange dauert, statt dass man wie die anderen frei von Selbstzweifeln fröhlich bastelt
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18347
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #3
Was Wahres dran. Man wird in dem Job nicht reich. Zu keinem Zeitpunkt.
Zitat
die Zeichenakademie in Hannau, leider gibt es kein Ausbildungsgehalt und mit 31 bekomme ich auch kein Bafög mehr.
Auch vom Ausbildungsgehalt würdest du verhungern.
Ich habe einen Erfahrungsbericht einer 2019'er Hanau-Absolventin gelesen, die auch nichts bekommen hat und nebenher gekellnert hat, meinte, Jobs gäbe es in Hanau genug. Ich war auch dort, habe in den höheren Semestern Schmuck über eine Galerie verkauft.
Außerdem besteht auch in Pforzheim und Schwäbisch Gmünd eine Möglichkeit, Hanau ist allerdings für dich am nähesten.

Sonst: Mal bei Wolfram Wehpke in Krefeld anfragen?
oxobenjaminoxo
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2021

oxobenjaminoxo

 ·  #4
🙂 Hallo

Nein am fehlenden Gehalt liegt es nicht. Ich meine damit das es von Vorteil wäre ein Gehalt zu bekommen, also wie in einer normalen Ausbildung. Allerdings würde ich das natürlich trotzdem machen. Weil dieser Beruf ist schon genau das richtige für mich.

Ich wollte nur mal hier nachfragen ob jemand mir noch irgendetwas alternatives vorschlagen könnte.

@Silberfrau Dankeschön dort werde ich auch mal anfragen. 😊
oxobenjaminoxo
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2021

oxobenjaminoxo

 ·  #5
@Tilo.

Ich wäre eher kritisch damit diesen geilen Beruf nicht ausüben. 😜
Louise
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1532
Dabei seit: 06 / 2018

Louise

 ·  #6
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27226
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
Fa. Pirsig Gelsenkirchen wäre in etwa 60km
für Lehrlingsgehalt allerdings erheblicher Arbeitsweg (und Zeitaufwand), der selbst wenn man nur Treibstoff rechnen würde, ganz schön heftig ist
evtl. wäre das dann ein fall für das neue, eigentlich recht dumme Mobilitätsbeihilfegesetz, dessen hochkompliziert zu beantragender Zuschuss nur für leute mit Einkommen unter 10.000 ist, die sich genaugenommen gar keinen nennenswerte Arbeitswegekosten leisten können

einige der verlinkten Firmen mit Ausbildungsangebot sind große Fabriken, deren Aufgabengebiet in der spezialisierten Serienfertigung vielleicht nicht das ist, was Benjamin sucht, damit es ihn vielfältig ausbildet
Louise
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1532
Dabei seit: 06 / 2018

Louise

 ·  #8
Sortiert habe ich nun nicht, aber das bleibt ihm ja freigestellt.
oxobenjaminoxo
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2021

oxobenjaminoxo

 ·  #9
Vielen Dank

JA ich muss dazu sagen ich bin wirklich sehr flexibel das heißt ich werde auch in den Ausbildungsort umziehen. Damit rechne ich nämlich.

Was mir wichtig wäre ist tatsächlich wie Tilo schon sagt auch ein gewisses Maß an vielfältigen Arbeiten,in so einer Schmuckfabrik lernt man zwar auch wichtige Schmuck Fertigungsverfahren, aber so eine Ausbildung in einer kleineren Goldschmiede ist natürlich schon was anderes. Ich Liebe kreatives Arbeiten also Zb ein Unikat herstellen oder ein Kundenwunsch umzusetzen.

Naja ich schau mal morgen ob ich was neues erfahre.

Danke an alle Tipps.

Schönen Abend euch allen 🙂🍓🍀🎶
a ourives
 
Avatar
 

a ourives

 ·  #10
Goldschmiede Lessmann in Neuss bildet nicht aus?
a ourives
 
Avatar
 

a ourives

 ·  #11
und zur Not auch mal die Handwerkersuche auf der Webseite der Handwerkskammer Düsseldorf bemühen.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18347
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #12
Pirsig ist doch recht handwerklich
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6087
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #13
Hier könntest Du auch x forschen:
https://www.zentralverband-gol…ldung.html
Oder bei Beate Schellhas. Sie ist ehemalige Zeichenakademie-
Schülerin und auch Innungsmeisterin für die Region.
Sehr nett und hilfsbereit issi auch:
https://beate-schellhas.de/
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18347
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #14
Die Frau Pirsig hat gerade was gepostet, worin sie das schlechte Ansehen des Handwerks beklagt. Probier es mal da. Sag, dass du für den Beruf brennst.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0