Hobby & Azubi-Forum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Y-Collier "Quartett" - Werdegang

 
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #1
Hier nun der Werdegang von meinem neuen Geometrieprojekt gemäss Titel.

Was haben wir schon:

1.: https://www.goettgen.de/schmuc…ic_id=4591

2.: Grundlegende Modellierungsidee für den Rahmen des steintragenden Collierzentrums:

siehe: https://www.goettgen.de/schmuc…real276690

Hier geht es zeitnah mit der farbigen Prinzipskizze des Schmuckstückes weiter, ehe ich dann mit den Modellierungen beginne. Dabei werde ich den mathematischen Teil so verständlich und kurz wie möglich rüberbringen, auf daß aber auch alle Interessierten davon was haben bzw. vielleicht sogar inspiriert werden.

Gewissermaßen als Einstieg werde ich auch parallel als Nachtrag die 2D-Modellierung von meinem herrlichen fertigen Y-Collier "Arrows" mit dem coolen Eisspinell von Citoval im Collierzentrum und den tollen Quarzen vom Hunsrücker in den Kragenecken für Interessierte zum Nachvollziehen der Technik des Koeffizientenvergleiches bringen. Wenn ich das nachgetragen habe setze ich hier den entsprechenden Link dazu.

Mir ist völlig klar, daß es sehr wahrscheinlich bessere und professionellere insbesondere auch softwarebasiertere Lösungen für das Alles hier gibt, aber ich denke schon, daß ein Hobbyistenansatz in dieser Richtung durchaus seinen Reiz und Nutzen haben kann.

Meine beiden fertigen Projekte "Constellation" (2018) und "Arrows" (2021) zeugen jedenfalls davon :-)
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #2
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #3
Aus der Modellierung resultierende Zeichnung der Seitenansicht auf einen der beiden gleichen im spitzen Winkel sich treffenden Bögen des steintragenden "Arrows"-Collierzentrums: siehe nächsten Eintrag.
Die fertige Arbeit kann in meiner Galerie und in der Accessoires - Rubrik angeschaut werden.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #4
Die Zeichnung zum vorherigen Eintrag:

Als nächstes geht es weiter mit der Prinzipskizze zu "Quartett"
Anhänge an diesem Beitrag
Y-Collier "Quartett" - Werdegang
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #5
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #6
Koordinaten von jedem Punkt

P [ x(z) / y / z(y) ]

mit x€ [to;t] ; y€[bo;b] und z€[ho;h]

t = Tiefe
b = Breite
h = Höhe

in mm

Das ist der Algorithmus für die Randkurve meiner geplanten Collierplatte für "Quartett" meinem nächsten Geometrie - Schmuckprojekt 😊
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #7
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #8
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #9
Für die Kragenecken werden stilisierte 3D - Darstellungen von zwei Harfen verwendet: Auf einer Seite eine klassische Konzertharfe, auf der anderen Seite eine Kora.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6159
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #10
Deine stilisierte Harfe sieht hoffentlich nich aus
wie diese hier: >_<
https://www.ebay.de/itm/185280…1438.l2649
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #11
Die Lyraform wird beim Endstück vorne eine Rolle spielen, da allerdings mehr einem Glockenspiel eines Spielmannzuges nachempfunden. Darauf werden sich dann vier Klangplättchen befinden, die die vier faksimilierten Signaturen von vier musikalischen Schwergewichten meines Geschmackes tragen werden.

Die Kragenecken werden tatsächlich eine Konzertharfe und eine Kora darstellen.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #12
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #13
... weiter geht es hiermit unter "backbone of music" - die Weiterführung dieses Projektes, weitestgehend so, wie hier begonnen, aber mit einer erweiterten Blickweise.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0