Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Umfrage: 3D-Druck-Technologien in der Schmuckbranche

 
BarbaraHM
 
Avatar
 

BarbaraHM

 ·  #1
Liebe Goldschmiedinnen und Goldschmiede,


ich bin Studentin an der Hochschule München Fakultät für Betriebswirtschaftslehre und arbeite an meiner Abschlussarbeit zum Thema „3D-Druck-Technologien in der Schmuckbranche“.

Dazu führe ich eine Umfrage unter Goldschmiedewerkstätten und Juweliergeschäften durch. Ich bin dabei auf Eure Unterstützung angewiesen.

Der untenstehende Link führt zu meinem Online-Fragebogen. Die Bearbeitung des Fragebogens beansprucht maximal 5 Minuten und erfolgt selbstverständlich anonym. Es sind keinerlei Rückschlüsse auf Deine Identität oder die Identität Deines Unternehmens möglich.

Link zum Online-Fragebogen: 3D-Druck-Technologien in der Schmuckbranche


Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18837
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Diese Umfrage ist nur möglich, wenn man eine Firma in einer Rechtsform hat. Als Einzelunternehmer ohne Rechtsform funktioniert das nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2013
Dabei seit: 10 / 2006
 ·  #3
Kurze Erläuterung, warum ich an dieser Umfrage nicht teilnehmen werde. Vielleicht hilft es bei zukünftigen Projekten.

Wie man anhand der URL sieht, arbeitest Du mit Google Docs – einem Dienst der Google LLC, ein US-amerikanisches Technologieunternehmen. Solltest Du hier mit der kostenlosen Version arbeiten, ist es nach allgemeiner Auffassung nicht möglich, diese datenschutzkonform zu verwenden, da Du hier keinen AV-Vertrag mit Google LLC schließen kannst.
Solltest Du diese kommerziell verwenden, solltest Du nach allgemeiner Auffassung auf einen geschlossenen AV-Vertrag hinweisen und, ebenfalls nicht geschehen, auf die Datenschutzerklärung des amerikanischen Unternehmens verlinken.

Anonyme Umfrage?
Nicht wirklich - für den Fall, dass jemand in seinem Google-Konto angemeldet ist, kann Google diese Daten entsprechend nutzen. Ein entsprechender Hinweis fehlt.

Darüber hinaus wird seit 2020 das Datenschutzniveau in den USA nicht mehr als ausreichend eingestuft. Grund dafür sind Gesetze wie der US-CLOUD Act, der US-Behörden den Zugang zu allen Daten ermöglicht, unter der Kontrolle eines US-Unternehmens befinden. Auch Tochterunternehmen von US-Firmen fallen unter den CLOUD Act, was nichts anderes bedeutet, dass in einem solchen Fall der Serverstandort Deutschland beispielsweise nicht ausreicht, um eine Software als datenschutzkonform zu bezeichnen.

Ferner fehlen bei Deiner Teilnahme-Bitte Dinge, die ansonsten (nahezu)jeder Website-Betreiber offenlegen muss.

Natürlich musst Du meinen Einwänden keine weitere Beachtung schenken, dennoch empfehle ich Dir, Dich einmal näher mit dem Thema Datenschutz (DSGVO) auseinanderzusetzen.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 414
Dabei seit: 07 / 2012
 ·  #4
Interressant finde ich die 2 Fragen: Kunde kommt mit einem Foto und möchte eine exakte Kopie eines Schmuckstückes.
Ist das Ausdruck eines modernen umganges mit anderer Leute Ideen?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18837
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #5
Zitat geschrieben von steinfrosch

Ist das Ausdruck eines modernen umganges mit anderer Leute Ideen?

Kannste so sehen. Ich habe eigentlich fast nur Kunden gehabt, die sich im Internet ihren Lieblingsschmuck (Trauringe etc) ausgesucht und Fotos davon angeschleppt haben, um das gleiche Schmuckstück oder eines in die Richtung gehendes zu bekommen.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0