Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Gurtzugbank

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2019
 ·  #1
Wer hatte schon eine gurtzugbank zum drahtziehen und kann sie empofehlen.geht der gurt schnell kaputt? Ich würde gerne wissen ob sie annaähernd dasselbe leiten kann ,wie eine zugbank.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 694
Dabei seit: 06 / 2013
 ·  #2
Bau dir selbst eine und find es raus. Kosten liegen weit unter 50€ du brauchst dazu nur eine Gurtwinde diese werden im Bootszubehör für kleines Geld verkauft. Such mal unter Trailerwinde. Meine hat glaub ich mal 30€ gekostet und zieht 1,5t die schraubst du auf einen balken und vorne fürs zieheisen zwei lange schrauben rein fertig. Einen Schenkel solltest du keinen haben bekommst du auf dem Schrottplatz oder flohmarkt quasi umsonst. Die Bankziehzange war bei meinem Setup das teuerste. Viel Spaß beim nachbauen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13330
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #3
Kette muss nicht unbedingt besser sein, ich habe eine günstige Kettenziehbank, wenn die Kette nicht gut geschmiert ist, rutscht sie bei starker Beanspruchung über das Ritzel. Außerdem hat sich schon bei unsachgemäßer Benutzung, (dickes Walzprofil war ungeglüht geliefert worden, ich dachte, so lange ich die Kraft am Hebel aufbringe wird es schon gehen) der Haken auf gebogen. Aber generell bin ich ein Fan der Kette.
Moderator
Avatar
Beiträge: 26140
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #4
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13330
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Huach, das hätte ich mal vor 20 Jahren wissen müssen. Ist ja wirklich eine Option.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13886
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #6
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13330
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
Hast du deine mittlerweile angeschraubt?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13886
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #8
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2019
 ·  #9
Boah.....hey tausend dank für diesen genialen tipp!!!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13330
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #10
Zitat geschrieben von tatze-1

nope
Ein bisschen Bastelwastel würde dir auch nicht schaden.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13886
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #11
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 05 / 2018
 ·  #12
@Silberschweif
Du beschreibst Deine selbstgebaute Ziehbank mit Gurtwinde, Balken und zwei Schrauben. Bis dahin kann ich es nachvollziehen. Aber wozu wird der Schenkel benötigt? Aus welchen Marterial ist er und wie groß?
Ich wünsche eine gute Nacht und freue mich schon mal auf eine Antwort.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13330
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #13
Soll wohl Schekel, also verschraubbare Endöse, heißen. In dieser wird das Dreieck von der Bankzange vermutlich befestigt.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 694
Dabei seit: 06 / 2013
 ·  #14
ja Schekel natürlich sorry bei vielen Bankziehzangen ist eine Öse dabei bei meinem fehlte sie ich hab sie durch einen Schekel ersetzt den hatte ich noch runfliegen man kann aber auch einen Starken Ring oder ein Glied aus einer sehr großen Kette nehmen. Hauptsache das Ding ist stabil genug um die Zugkräfte auszuhalten.
Silberfrau hat Recht
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0