Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Unterhaltung am Wochenende

 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 12876
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #1
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19534
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
schade, daß man das Ergebnis nicht so richtig sehen kann
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2912
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #3
Wie oft hat er sich wohl auf die Finger gehauen, bis er so mit dem Hammer umgehen konnte?
uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 12876
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #4
Zitat geschrieben von Tilo

schade, daß man das Ergebnis nicht so richtig sehen kann
Das ist die Machart der berühmten Fulbe-Goldohrringe, die eigentlich bekannt sind. Durch Armut und Goldpreis können sich die Einheimischen die nicht mehr in Gold leisten. Ist ne Darstellung der Schmiedetechnik in Silber. Ich hab mich immer gewundert wie die gemacht wurden. https://www.alamy.de/stockfoto…34882.html
Zu Uhu, ja hast du dir nicht auch schon Fingerkuppen abgeschliffen?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19534
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
oh, da hatte ich eine Bildungslücke
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 12876
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #6
Leider hab ich zur Zeit ein rheumatisches Gelenkproblem links, sonst hätte ich es glatt schon ausprobiert. Halt nee, so nen überkragenden Amboss hab ich auch nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19534
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
ich hatte das Viedeo vorhin nicht richtig angesehn, aber jetzt
2 Sachen finde ich bemerkenswert: der hat nen Handlanger, der ihm den Hammer reicht und niedere Tätigkeiten wie das Glühen übernimmt ;-)
und er macht nicht spiegelbildlich, sondern das paar waren 2 gleiche (ganz kurz am Ende zu sehen)
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 28
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #8
Wirklich bemerkenswert die präzise Arbeit mit den Hammern! 😲

Danke für das teilen des Videos.

Liebe Grüße, Daniel K.
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 28
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #9
Doppelpost...
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 410
Dabei seit: 01 / 2008
 ·  #10
Bis auf den aus dem selben Stück herausgearbeiteten Stiel finde ich es wirklicher einfacher und weniger anstrengend, das aus einem Blech mittels Form Folding
http://brainpress.com/Foldforming.html
zu schmieden. Im vorgestelllten Video schaut das Ergebnis zwar massiver aus, aber welche Ohren halten das denn aus?

Schönen Sonntag allen
Sylvia
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 12876
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #11
Schöne Seite, danke für den Link! Weiß nicht, ob es wirklich einfacher ist, wenn die Malier sich ohne Walze erst das ganze Blech ausschmieden müssten. ;-)
Dieser Ethnoschmuck wird ja über Generationen vererbt, und ob es dann genau so haltbar ist?
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 410
Dabei seit: 01 / 2008
 ·  #12
Ich hatte da jetzt weniger die Malier im Auge als Deine Anregung bezüglich Nachmachen.
Vor einiger Zeit habe ich mich mit diversen Folds vergnügt - habe das Buch dazu - weniger als Schmuck sondern mehr als 'Objekte', in Kupfer. Mir gefallen auch die Farben, die Kupfer durch das Glühen annimmt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 12876
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #13
Die Kelten haben auch...https://www.peraperis.com/blog/wp-content/uploads/Bronzezeit-Torque-Wendelring-303x300.jpg

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0