Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Sarcar Geneve Incabloc 17 Rubis

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 01 / 2018
 ·  #1
Hallo Experten,

mir geht es nicht wirklich um eine Wertermittlung sondern eher um Eure Meinung.
Es ist wie so oft ein Erbstück, das auch ganz schön mitgenommen aussieht.

Jetzt habe ich bereits ein bisschen gegoogelt und konnte feststellen dass diese Uhr nicht wirklich etwas besonderes ist. Auffällig jedoch - ich habe sie nie mit den kleinen Steinen im Ziffernblatt gesehen. Weiß da jemand etwas zu?

Da auf der Rückseite eine persönliche Widmung steht, wollte ich dies erstmal nicht fotografieren.
Ich überlege, ob es Sinn macht die Uhr aufarbeiten zu lassen und als Erinnerung zu tragen? Irgendwie gefällt sie mir und ohne Kratzer ist sie sicher hübsch! Vielen Dank für Eure Meinung,

Weltenbummler
Anhänge an diesem Beitrag
Sarcar Geneve Incabloc 17 Rubis
Sarcar Geneve Incabloc 17 Rubis
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20060
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
am störendsten finde ich die Punkte auf dem Zifferblat
und die sind erfahrungsgemäß sehr selten Schmutz, sondern meist chemische Veränderung der Oberfläche und nicht wegzubekommen
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 01 / 2018
 ·  #3
Hallo Tilo,
vielen Dank für deine Antwort, genau deswegen frage ich zusätzlich nach dem Sinn einer Aufarbeitung.
Wenn die Punkte "unmöglich" wegzubekommen sind, dann würde ich mich warhrscheinlich dagegen entscheiden...
Moderator
Avatar
Beiträge: 25967
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #4
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20060
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
gut, das ist Ansichtssache und zudem der ideell-persönliche Wert unberücksichtigt
aber die Punkte auf dem Zifferblatt müßten zuerst geklärt werden, indem das Werk mit dem Zifferblatt herausgenommen wird, um die Punkte abzuwischen
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 01 / 2018
 ·  #6
Hallo Herr Butschal,

vielen Dank für Ihre Meinung, zum Glück muss Ihnen die Uhr nicht gefallen.
Leider hilft ihr Beitrag 0% bei der Einschätzung der Uhr.
Haben Sie auch einen fachlich hilfreichen Beitrag? Wie geschrieben, würde ich gerne mehr über die Uhr und die Steine, die anstatt der Ziffern eingesetzt sind, erfahren. Eventuell kennt ja einer diese Version der Uhr, und hat nähere Infos.
Gerade von einem Forums Moderator, die ja bekanntlich Wert auf sinnvolle Beiträge legen, verwundert mich solch ein Statement.

Hallo Tilo, vielen Dank für die weiteren Tips, damit ist meine Entscheidung schon sehr viel weiter!
Moderator
Avatar
Beiträge: 25967
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
Zitat geschrieben von Weltenbummler

Hallo Experten,

mir geht es nicht wirklich um eine Wertermittlung sondern eher um Eure Meinung....

Ich habe mich auf den zitierten Teil der Frage mit meiner Antwort bezogen.

P.S. Der Rest der Frage war ja schon von Tilo erschöpfend beantwortet.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20060
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
bzgl. der Seltenheit müßte ein spezialisierteres Uhrforum befragt werden
wir sind hier fast ausschließlich Schmuckfachleute

einen materiellen Wert erwarte ich allerdings über dem eventuellen des Gehäuses (wenn Gold und nicht nur vergoldet) nicht
und wenn nur vergoldet, würde Kratzerbeseitigung alleine die Goldschicht schwächen
da wäre ich eher für nur reinigen bzw nur sachte polieren
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0