Reparatur & Pflege von Uhren
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Tissot Seastar aufpäppeln

 
BlackMilk
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 98
Dabei seit: 08 / 2011

BlackMilk

 ·  #1
Hallo,

mein Freund hat eine Tissot Seastar mit Handaufzug von seinem Opa.
Ideeller Wert: 100 mio Euro ;)

Diese Uhr geht trotz fleissigen Aufziehens pro Tag immer etwas nach.
So in 2 bis 3 Tagen etwa 5 Minuten.
Ich wollte fragen, ob man sowas repaieren kann und was das so in etwa kosten dürfte.
Herzlichen Dank!
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #2
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21222
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #3
ich habe mich letzthin mit einem Uhrmachermeister wegen einem ähnlichen Problem bei einer Taschenuhr unterhalten. Der meinte, daß in dem Zeitraum so eine Differenz durchaus tolerierbar wäre. Eigentlich soll eine Uhr ca. 2x am Tag aufgezogen werden und normalerweise stellt man seine mechanische Uhr eh jeden Tag einmal nach den aktuellen Nachrichten ;-)

Grundsätzlich ist sowas regulierbar. Die Frage ist halt, ob die Uhr eventuell mal eine Revision bräuchte, um mal generell zu checken, ob alles ok ist und nen "Ölwechsel" zu machen.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #4
2 x am Tag Aufziehen!?
Gangdifferenz > 1,5min/d tolerierbar!?

Um was für eine Taschenuhr ging es denn in dem Gespräch? Für eine "normale" Taschenuhr würde ich diese Meinung des Uhrmachermeisters nicht teilen.

Die Tissot Uhr ist ganz sicher regulierbar. Ob es mit "Nachregulieren" getan ist, kann ich ohne den Zustand des Werkes zu kennen, nicht beurteilen. Nach einer Werkrevision sollte die Uhr zufriedenstellend genau und natürlich mindestens 30 Stunden nach Vollaufzug laufen.

Viele Grüße

Mathias
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21222
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
Zitat geschrieben von Anonymous
2 x am Tag Aufziehen!?
Gangdifferenz > 1,5min/d tolerierbar!?

Um was für eine Taschenuhr ging es denn in dem Gespräch?

um die hier.

Zitat
Für eine "normale" Taschenuhr würde ich diese Meinung des Uhrmachermeisters nicht teilen.

was ist für Dich eine normale Taschenuhr?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #6
Je nach Taschenuhr ist das vertretbar.
Aber Seastar != Taschenuhr.
Die wird eine Revision brauchen.

Karlo
BlackMilk
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 98
Dabei seit: 08 / 2011

BlackMilk

 ·  #7
Hallo,

hört sich zumindest so an, als könne man doch noch was retten. klasse!
Was könnte denn so etwas kosten?
Also zum einen das "Nachregulieren" und zum anderen eine "Revision". Nur so als Anhaltspunkt, damit ich weiss, ob ich besser noch nen Monat spare oder ihm das direkt schenke ;)

Danke!
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33544
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #8
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #9
Wobei nachregulieren unserioes ist, wenn man sieht, dass eigentlich eine Revision faellig ist.
Aber erstmal ist wichtig:
Soll die Uhr zum Verkauf hergerichtet werden, oder um sie zu erhalten/nutzen?
Das erste lohnt sich meistens nicht.
Und da sie IMHO weder Automatik, noch sonst eine Komplikation hat, lieg ich da am unteren Ende von Heinrichs Schaetzung.
Aber genaueres natuerlich nur, wenn ich die Uhr sehe.

Karlo
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33544
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #10
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0