Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Bild von Ingo Richter ansehen

 

Visual Arts - Sensual Hardness 2D - Element / Anhänger 2019 - Werdegang

... Fortsetzung aus dem Galerieeintrag mit der Überschrift: "Sensual Hardness - das Gesicht, die Idee" .

Design: Mutter Natur und die Ausstrahlung einer wunderschönen Person

2D Lasergravur des Portraits vom Modell in Edelstahl rosevergoldet sehr schön umgesetzt von: Stiefelmayer-Contento GmbH & Co KG, liegt bereits vor.

Glaskunststein "Pazifikufersimulation" fertigt kenmare.

Start geplant Anfang Oktober in Forchheim.

17.03.2018

Kommentare

Ingo Richter

... bald geht es in Wildau bei kenmare mit den ersten Tests für den Glaskunststein los 😊

Ingo Richter

Die Fertigung des Glaskunststeines läuft.
Planung des Segels, insbesondere was den Austausch des Neusilbers (Ni...) und die Leinenoberflächen-Struktur betrifft läuft ebenfalls.

Ingo Richter

Dieses Element kann dann auch als eigenständiger Anhänger getragen werden.

Ingo Richter

Das Segel wird wohl doch aus Neusilber gefertigt. Letzte rechtliche Recherchen unter Berücksichtigung der Tatsache, dass bauartbedingt kein dauerhafter Hautkontakt stattfinden wird laufen noch. Der Katamaran wird aus einer vorliegenden Bronzeplatte aus dem Vollen gesägt und gefeilt. Für nötige tragende Lötungen zwischen Weissgold und Bronze werden beim Entwurf nach ergänzenden Befestigungsmöglichkeiten gesucht, die auch einen darstellenden Sinn machen.
Die Designarbeiten führe ich jetzt nach und nach durch, damit die Zeichnungen rechtzeitig vor Projektstart ab Anfang Oktober sichergestellt werden kann. Der Glaskunststein für die Pazifikuferillusion (kenmare) wird dann auch rechtzeitig vorliegen. Ob ich für die Randkurve des Hauptbugs und des linken und diesem gleichenden Nebenbugs der beiden Ausleger eine 2D - Midellierung zur Schablonenerstellung machen werde muss ich noch sehen. Sinn machen tut es auf jeden Fall, auch um die Achsensymmetrie und Stetigkeit dieser Randkurven sicherzustellen.

Ingo Richter

Die Fertigung des Glaskunststeines läuft auf Hochtouren. Der Setup in Fehlfarben ist bereits so gut wie abgeschlossen. Bald startet die Fertigung des finalen Steines. Kenmare legt sich hier voll ins Zeug. Diese "Pazifikuferillusion" ist bei ihm in den allerbesten Händen 😊😊😊😊😊😊

Ingo Richter

Die Positionierung der einzelnen für die Verarbeitung geplanten Glassorten ist festgelegt. Die Fertigung läuft. Das wird ein ganz besonderer Stein. Ein Kunstwerk aus Glas. Kenmare : "... als wenn man ein Stück Pazifikufer rausgeschnitten hätte ..."

Ingo Richter

Die Pazifikufersimulation wächst und gedeiht in Wildau ...

Ingo Richter

Ich beginne in Kürze die 2D - Modellierung des Katamarans. Das Finale Design steht noch nicht. Kann sein, dass es eine Zweitversion mit authentischen Einmannkatamaran wird. Die Funktionsgleichungen der Randkurven der Bugpartien des Bootskörpers, sowie der bzw des Auslegerkörpers muss ich im Zuge dessen auch noch modellieren. Ich denke es werden Segmente von Wurzel - oder Logarithmusfunktionen werden.

Ingo Richter

Beim heutigen zweiten Treffen mit kenmare hat das Projekt Glaskunststein einen grossen kreativen Schub erhalten.

So denken wir auch über Krageneckenschmuck nach, dessen Besatz aus wellenförmigem blau verlaufendem Glas besteht.

Ingo Richter

Die 2D - Modellierung der Randkurven für die Bugpartien des Katamarans:


 


 


 

Ingo Richter

Korrektur zu den Randkurven zum Bug des Bootskörpers:

0 <= x <= 5

Ingo Richter

Projektstart ab Januar. Die Steine für die big Wave Kragenecken entstehen gerade in Wildau bei kenmare.

Ingo Richter

Die Steine für die Kragenecken kurz vor ihrer Vollendung:

Glaskunst und Foto: kenmare

 


... Big waves!

Ingo Richter

Korrektur bei der Modellierung der Bugpartien: Die obere Randkurve der Ausleger - Frontpartien haben natürlich bei x=1,5 ihre Nullstellen und nicht wie bei der Probe falsch geschrieben bei x=3. Gerechnet wird bei dieser Überprüfung richtig, es wird also qo(1,5) und nicht qo(3) berechnet (Seite 2 ganz unten von den 3 Seiten der handschriftlichen Rechnungen weiter oben im fortlaufenden Fertigungsbericht).

Ingo Richter

Die fertigen Big wave - Steine:

 


Diese werden in Neusilber gefasst und zu Kragenansteckern.

Ingo Richter

Die Vorbereitungen in Forchheim sind abgeschlossen, die Fertigung vom 2D - Element und den big Wave - Kragenecken startet. Die Ecken werden als Anstecker gefertigt, um ihnen die Macht der Wellendarstellung zu bewahren. Nichts soll dort der Illusion der Macht des Pazifik im Wege stehen. Dieses riesige den halbe Erdball umspannende Meer, welches die Polynesier hier vertreten durch meinen herzallerliebsten Sensual, so oft mit reiner Menschenkraft und hoher Navigationskunst durchquert haben 🙏

Ingo Richter

Prinzip der Kragenecken als Stecker. Fertigungsgrundlage!

 

Ingo Richter

Nachdem ich nun meine letzten Anteile zum Projekt verwirklicht habe läuft nun die Fertigung auf Hochtouren. Der Solitär in diesem bereits für sich allein überaus prächtigen Anhänger nebst Krageneckenschmuck ist das rotvergoldete Portrait von Antlitz meines Traumpolynesiers. So schön, so zart und doch auch hart. Atemberaubend einfach!

Mitte Mai ist die geplante Fertigstellung. Dann gibt es einen wahrhaft fürstlichen Schatz mehr.

Und ich darf ihn dann insbesondere auch zusammen mit dem rotgoldenen Collierzentrum "Sensual Hardness" tragen.

Ingo Richter

Mitte Mai wird die Goldvariante vollendet. Fürstenschmuck!

Ingo Richter

Fast fertiges Portraitelement mit Katamaran und Pazifikufersimulation:

 

Ingo Richter

... Fertigung und Bild im vorangegangenen Kommentar:

Susanne Schütze, Forchheim

Ingo Richter

... das fertige Element vor dem ersten Anlegen zusammen mit dem rotgoldenen Collierzentrum. Weiter dann bei den Einträgen zum fertigen Gesamtcollier.

Bild: Susanne Schütze: