Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Zamak - eine schöne Legierung

 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13219
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #16
Und wieviel setzt da jetzt das Neusilber frei?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13739
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #17
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13219
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #18
Und ähm wie ist das wenn man dran lutscht (Besteck)?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1386
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #19
Schade, wird dann teuer, kann mir nämlich vorstellen, dass man die Farbe vom Jeddelo - Neusilber nur hinbekommt, wenn man in richtiges Silber einen "kleinen Schluck Gold" reinlegiert.

Dann zu Blech walzen lassen, nein das ist mir auch alles viel zu experimentell

Wie kann ich jetzt gescheit Segelleinen in Metall darstellen lassen ?

Die Farbe von dem Jeddelo - Neusilber wäre perfekt gewesen 😟

Querverweis:

album_pic.php?pic_id=4278

In einer V02 muss ich da wohl noch was ändern...
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13739
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #20
Zitat geschrieben von Ingo Richter

Wie kann ich jetzt gescheit Segelleinen in Metall darstellen lassen ?

Leinenstoff in Blech einwalzen als Walzstruktur.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1386
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #21
@ tatze-1:

Besten Dank für diesen Fertigungstip!

Das heißt meine Idee ist zumindest, was die Blechherstellung betrifft zielführend. Aber die Farbe 😑 hmm.

Ich schlender am Mittwoch dann Mal über den Handwerkerhof, so um Nachmittag rum ... 😉
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20058
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #22
leinenstoffstruktur in originalgröße ist in Schmuckgröße dann aber recht grob, denn das Schmucksegel ist ja mindestens um Faktor 200 verkleinert
ja, die Neusilberfarbe wäre wohl mit etwas Gold in Silber erreichbar
oder mit miserablem Weißgold (ok, das wäre wohl budgetmäßig nicht eingeplant?)
was letztlich aufs gleiche hinausläft, denn 333Au und 667 Ag ist noch recht weiß (Volumenmäßig ist das Gold ja nur etwa 20%)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13739
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #23
Zitat geschrieben von Ingo Richter

Ich schlender am Mittwoch dann Mal über den Handwerkerhof, so um Nachmittag rum ... 😉

da biste aber sportlich, wenn du DRÜBER läufst ;) in Haus Nr. 10 kannste dann ja auch mal REIN laufen. Btw. die Fenster-Bergkristallkette hab ich bis jetzt immer noch da ;)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1386
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #24
@ Thilo:

Aller besten Dank für die wertvollen Tips !

Ich spiele dann Mal das mit dem bisschen Gold in Silber mit meiner Goldschmiedin durch. Und ja, der Stoff zum "prägen" beim Walzen muss dann wesentlich feiner sein als Leinen. Aber eine ähnliche Struktur werde ich dann schon wählen. Dass man wenigstens vielleicht Faktor 20 an die theoretisch um Faktor ca 200 nötige Runterskalierung der Struktur rankommt. Feiner würde man eh nicht mehr erkennen.
Auch das spiele ich dann noch durch . 😉

Danke, danke, danke 🙏🙏🙏

Ich weiss das sehr zu schätzen !!!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20058
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #25
ja, richtig maßstabsgetreu macht keinen Sinn

die Goldschmiedin könnte einfach auf der Lötkohle mal ne probe 1/3 gold 2/3 silber schmelzen
halbes gramm oder so
beizen
die kugel platthauen, einmal durch die Walze und du hast deine farbprobe
das ist ja nicht verloren
kann sie beim nächsten Schmelzen anderer Legierung mitverwenden

so mache ich das, wenn ich Legierungen ausprobiere bzw dem Kunden zeigen will
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1386
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #26
@ Tatze-1:

Auch Dir ...

Das alles verhilft der Rotgoldvariante zu meinem ultimativen Traumschmuckstück dann ab März kommenden Jahres zu noch mehr strahlender Schönheit insbesondere auch hinsichtlich der ethnischen Aussage, die ferner auch durch den bereits entstehenden Krageneckenschmuck dann noch wirksam unterstrichen wird.

ALOHA!

Bis Mittwoch 😎
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13219
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #27
Ich muss am Mi nach Neustadtaisch. Da liegt der Hwh leider nich so aufm Weg.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1386
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #28
@ Silberfrau: Irgendwann demnächst, ich denke Mal im Oktober komme ich Sie besuchen. Diesmal schaffe ich es leider nicht, bin zu kurz vor Ort, sorry. 😉
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1386
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #29
@ Thilo:

Nochmals für die weiteren Tips vielen Dank. Werde ich so vorschlagen. Trotzdem, das Neusilber wäre fertigungstechnisch schon perfekt, weil fertig verfügbar und eine 1 zu 20 Leinenstruktur könnte man auch durch andere Techniken als Prägen beim Walzen auf ein Fertigblech bekommen. Mal schauen, im Prinzip würde wohl niemand später auf die Idee kommen dieses Schmuckstück auf nackter Haut zu tragen. Das Segel wird eh nicht direkt aufliegen. Unter den Trapezschenkeln der Zargen zur Pazifikufersimulation werden die Führungen für die bifilare Aufhängung des 3D - Collierzentrums unter dem 2D - Element angelegt. Die halten das Geschmeide dann auch sicher auf ein wenig Abstand zum Körper, wenn dieses 2D - Element allein getragen wird. Ein dauerhafter Hautkontakt zum Segel ist somit ausgeschlossen. Mal schauen ...
Moderator
Avatar
Beiträge: 25963
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #30
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0