Schmuck bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Memento Mori Ring Alter Herkunft

 
kamaj
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 297
Dabei seit: 08 / 2019

kamaj

 ·  #1
Hallo zusammen,
Ich würde gerne etwas mehr über das Alter und die Herkunft von diesem Memento Mori Ring erfahren. Der Vorbesitzer konnte mir diesbezüglich leider nicht wirklich weiterhelfen. Was denkt Ihr aus welcher Zeit könnte der Ring sein?
Danke schon mal im voraus und Beste Grüsse
Kamaj
Anhänge an diesem Beitrag
Memento Mori Ring Alter Herkunft
Memento Mori Ring Alter Herkunft
Memento Mori Ring Alter Herkunft
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #2
kamaj
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 297
Dabei seit: 08 / 2019

kamaj

 ·  #3
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Das eingravierte Datum sollte nicht allzu weit vom Herstellungsdatum abweichen.


Danke aber ist 12.1973 oder 12.1873 gemeint?
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #4
kamaj
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 297
Dabei seit: 08 / 2019

kamaj

 ·  #5
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Natürlich 1973


die eher alte Schriftart hat mich etwas irritiert.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29603
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
mein Opa, der vor dem 2.WK gelernt hat, hat bis wenige Jahre vor seinem Tod Mitte der 1980er auch genau so graviert. selbst der (Hand)Graveurnachwuchs graviert auch heutzutage, wenn Schreibschrift gewünscht ist, so

bei Maschinengravur gibts natürlich modernere Schrifttypen und bei Laser sehen zudem die Linien an sich ganz anders aus
kamaj
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 297
Dabei seit: 08 / 2019

kamaj

 ·  #7
Danke schon mal für die hilfreichen Infos.
Caitiff
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1030
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #8
1973 könnte man auch an den Steinen fest machen, wenn nicht ausgetauscht. Hätte Schwierigkeiten, die 1873 einzuordnen ;)
kamaj
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 297
Dabei seit: 08 / 2019

kamaj

 ·  #9
Zitat geschrieben von Caitiff

1973 könnte man auch an den Steinen fest machen, wenn nicht ausgetauscht. Hätte Schwierigkeiten, die 1873 einzuordnen ;)


Gemäss Vorbesitzer wurden die Steine mal ersetzt.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #10
Tja, wenn nachträglich geändert wurde, wird es schwierig, weil dann kann auch der Grundring und die Belötung mit Totenkopf und Eichenblättern aus unterschiedlichen Zeiten stammen können.
Auf dem Grundring ist schwach ein 835 Stempel zu erahnen. Die Silberexperten wissen bestimmt, wann das üblich war.
Auch die gravierte 7 kann eine nachträgliche Änderung sein. Sie weicht in der Qualität weit von den anderen gravierten Zahlen ab.
kamaj
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 297
Dabei seit: 08 / 2019

kamaj

 ·  #11
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Tja, wenn nachträglich geändert wurde, wird es schwierig, weil dann kann auch der Grundring und die Belötung mit Totenkopf und Eichenblättern aus unterschiedlichen Zeiten stammen können.
Auf dem Grundring ist schwach ein 835 Stempel zu erahnen. Die Silberexperten wissen bestimmt, wann das üblich war.
Auch die gravierte 7 kann eine nachträgliche Änderung sein. Sie weicht in der Qualität weit von den anderen gravierten Zahlen ab.


Es ist ja auch noch eine Punze vorhanden. Da kann ich aber leider gar nichts erkennen.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #12
kamaj
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 297
Dabei seit: 08 / 2019

kamaj

 ·  #13
Habe mal versucht ein Foto der Punze zu machen.
Anhänge an diesem Beitrag
Memento Mori Ring Alter Herkunft
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #14
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0