Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Oma's Ring mit Lapislazuli

 
  • 1
  • 2
Monas
 
Avatar
 

Monas

 ·  #1
Hallo ihr Lieben,
Ich habe bereis vor einigen Jahren einen wunderschönen Weissgold Ring von meiner Omi bekommen. Ich dachte immer, er ist richtig wertvoll, mein Freund meinte aber letztens, dass das nur Silber ist. Das lässt mir seit Tagen keine Ruhe. Der Ring ist mit einem grossen blauen Lapislazuli und kleinen durchsichtigen Steinen. Diamanten, Brillianten? Keine Ahnung.
Nun kommt's aber, innen sind verschiedene Stempel. Zum einen 585 aber auch 800 ausserdem noch ne Zahl 70 oder 78 ich sehe es nicht genau. Ist wirklich sehr verwirrend. Für mich ist er sowieso wertvoll, aber neugierig bin ich bin doch. Habt ihr da ne Idee?
Wäre sehr dankbar.
Liebe Grüße
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Haste mal ein Bild? Ansonsten wäre meine Idee, am Montag mal zum Goldschmied zu gehen und den Feingehalt und die weißen Steinchen testen zu lassen.
Monas
 
Avatar
 

Monas

 ·  #3
Ich hab gleich mal Bilder gemacht. Danke dir.
Kann man einfach so in einen Schmuckladen gehen und das anschauen lassen? Hätte ich mich jetzt gar nicht getraut. Nen Goldschmied gibt's hier bei uns in der winzigen Stadt gar nicht glaub ich....
Anhänge an diesem Beitrag
Oma's Ring mit Lapislazuli
Oma's Ring mit Lapislazuli
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #4
Schade, so ohne Bild, aber hat das Teil vielleicht eine goldene Fassung?
Monas
 
Avatar
 

Monas

 ·  #5
Hier noch von vorne.
Anhänge an diesem Beitrag
Oma's Ring mit Lapislazuli
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #6
Anhand der Stempel würde ich auch 585 Weißgold mit 0,08ct Brillanten tippen.

Und ja, man kann einfach beim Goldschmied reinlatschen und das anschauen lassen. Dafür haben wir unsere Ausbildung gemacht. Und für eine angemessene Spende in die Kaffeekasse machen wir das auch gerne.
Monas
 
Avatar
 

Monas

 ·  #7
Super, vielen Dank. Dann werde ich mich mal trauen.
Lieben Dank für deine Hilfe und Einschätzung.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27810
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #8
die 8 hat einen kleineren oberen Bogen und steht also für 008
also wie schon geschrieben 0,08ct in 585er weißgold

ich habe keine Zweifel und zu dem Freund paßt: keine Ahnung aber sicheres Auftreten ;-)
Monas
Neuling
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 05 / 2020

Monas

 ·  #9
Auch Dir herzlichen Dank für deine Einschätzung.
Da kann ich mir ja morgen den Gang zum Schmuckgeschäft sparen.

Und mit meinem Freund hast du auch Recht. Er hat keine Ahnung von Schmuck 🙈, ich zwar auch nicht, aber meine Oma hat mir immer gesagt, dass der Ring sehr wertvoll ist 🤔😅
Wertvoll ist vielleicht übertrieben, aber er ist nicht nur Silber. 🤗
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #10
Nee für Gold ist er auch überraschend massiv gearbeitet.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #11
der Ring ist ein klassisches Motiv. Die Dinger sind massiv gearbeitet. Nicht so ein windiges Zeug wie heute.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #12
Haste nicht so ganz oft.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #13
Stimmt
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27810
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #14
der ist doch gar nicht übermäßig massiv, sondern als Mantelring (ohne Verbödung) durchaus materialsparend im Verhältnis zur massiven Wirkung
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #15
Schau alleine schon die dicke Schiene.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0