Branche
Trends
Meldungen

Voll im Trend: Nachhaltige Produktion

Nachhaltige Produktion

Gesetzliche Auflagen einerseits, der allgemeine Bewußtseinswandel andererseits haben dazu geführt, dass der Aspekt der Nachhaltigkeit bei der Herstellung von Produkten immer mehr Bedeutung gewinnt. Dabei geht es vor allem darum, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Kriterien zu berücksichtigen. Vermeidung von Abfällen, Verwendung erneuerbarer Ressourcen sowie die Herstellung unter menschenwürdigen Umständen und die Unterstützung lokaler  Märkte und Initiativen, die sozialen und ökologischen Marktwert schaffen, sind dabei nur einige Punkte, die neben dem Aspekt der Transparenz und Kenntnis aller Lieferanten beachtet werden sollten.

Anhänger links im Bild: Be the Change -Kollektion hergestellt im Rahmen des sozialen Projekt „Ladli“

MARTIN GUTHMANN

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Schmuck & Liebe gehören für die Manufaktur von Martin Guthmann zusammen. Beim Verschenken, beim Tragen und natürlich bei der nachhaltigen Herstellung am Produktionsstandort Pforzheim, der die nötige Infrastruktur für Qualität, Marktnähe und kurze Lieferzeiten bietet.
Das verwendete Silber und Gold wird ausschließlich von der Allgemeinen Gold- und Silberscheideanstalt (AGOSI) bezogen, wo auch sämtliche Abfälle recycelt werden. Die Fertigung erfolgt größtenteils in geschlossenem Wasserkreislauf. Was ins Abwasser gelangt wird streng kontroliert. Problemstoffe werden gesammelt und von einem Spezialunternehmen entsorgt. Auch die Mitarbeiter haben gute Arbeitsbedingungen. Ihre Arbeitszeiten wurden flexibilisiert und können immer häufiger auch von zu Hause erledigt werden.  
Vergleichbar hohe Standards gelten auch für das regierungsunabhängige non-profit Projekt „Ladli“ in der indischen Edelsteinstadt Jaipur, wo die Manufaktur die kleine Kollektion „Be the Change“ herstellen lässt. Verwaisten Kindern und Jugendlichen wird eine Schul- und Berufsausbildung ermöglicht, denn das Erlernen von z.B. Goldschmiedetechniken stellt in der Region eine gute Lebensgrundlage dar. Der Erlös aus den in der Ausbildungswerkstatt entstandenen Produkten kommt dem Projekt und somit wieder den Kindern und Jugendlichen zugute.

www.schmuckundliebe.de



OLMO

Nachhaltig sein ist sexy. Der Trend der „Nachhaltigkeit“ wird immer stärker. Mit diesem Lifestyle-Accessoire fällt man nicht nur auf, man tut auch Gutes für die Umwelt. Bei OLMO ist dies kein blindes Versprechen. Hier ist alles echt. Und bald gibt es OLMO nicht mehr nur für den Herrn. Seien Sie gespannt. Auch auf die neuen besonderen Lederbänder – natürlich nachhaltig. Interesse?

www.christoffel-uhren.de



Archivbeitrag 11.06.2015
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren