Branche
Trends
Meldungen

Filius Zeitdesign startet in das neue Uhrenjahr


V.l.n.r.: Die neue „Curve“ von Jacob Jensen. Modische oversized-Modelle Grand Disc Series und kleine Uhren der neuen Tiny Ceramic Linie von Danish Design.

Filius Zeitdesign

2014 hat längst begonnen, die anstehenden Messen werfen ihre Schatten voraus und die Uhrenbranche scheint nach dem Ice-Watch-Hype ein wenig ratlos: Wohin wird die Reise gehen?Andreas Filius ist sich sicher, dass man nur mit verschiedenen neuartigen Modelllinien zusätzliche Nachfrage schaffen kann. Denn der Geschäftsführer von Filius Zeitdesign kennt die teilweise extrem divergierenden Interessen der Verbraucher. So waren bei den Damenuhren zuletzt nicht nur die bunten Watch-Trends gefragt, sondern auch Rosétöne und Gelbvergoldungen, extrem kleine Uhren, Vintage- oder oversized Modelle. Nicht zu vergessen Keramik-Uhren und Technikchronos. Ebenso wie bei Kleidung und Einrichtung ist auch bei Uhren mittlerweile alles erlaubt, was gefällt.

„So bedienen wir beispielsweise die Nachfrage nach kleinen Uhren mit der neuen Tiny Ceramic Linie von Danish Design, die auch Roségold-Komponenten hat“, so Filius. „Ein Beispiel für modische oversized-Modelle ist die DD Grand Disc Series , die mit einem Durchmesser von 45 Millimetern trotzdem sensationell am Damenhandgelenk prangt.“

Als absolute Neuheit zur Ambiente und Inhorgenta wird die Damenserie „Curve“ von Jacob Jensen vorgestellt. Typisch skandinavisch puristisch, aber auch extravagant kommt die Modelreihe des dänischen Stardesigners daher und bietet dabei sechs Varianten. Das Gehäuse ist plastisch erhaben und matt gebürstet mit polierter Lünette; das gelaserte Logo strahlt auf der Vorderseite des Gehäuses, um das konzentrisch geschliffene Zifferblatt irritationsfrei zu halten. Die Stunde wird durch eine durchsichtige Scheibe dargestellt, die den schlichten Minutenzeiger überlagert, so dass ein räumlicher Eindruck entsteht. Besonders originell ist das einfache Bandwechselsystem ohne den Einsatz von Federstegen: Das Band hat zwei unterschiedlich breite Seiten und wird einfach durchgezogen, so dass sich die Uhr schnell jedem Farbauftritt seiner Trägerin anpasst. Interessant dürfte auch der neue Einstiegspreis sein, denn die „Curve“ startet mit einer Preisempfehlung von 179 Euro.

Seit dem 1. Januar vertreiben die Filius-Designspezialisten aus Bielefeld die Marken Jacob Jensen und Danish Design auch wieder in Österreich. Hier war die Vertretung in den vergangenen beiden Jahren vorübergehend an die Firma Ostersetzer abgegeben worden, da mit der Übernahme der Rosendahl Timepieces Kollektion eine weitere Aufgabe auf das Filius-Team zugekommen war. „Nachdem wir die Neueinführung von Rosendahl inzwischen erfolgreich gemeistert haben, können wir uns nun mit allen Designmarken auch wieder dem österreichischen Markt widmen“, berichtet Andreas Filius zuversichtlich. Besonders Danish Design hat in Österreich viele Fans.

www.filius-zeitdesign.de

Archivbeitrag 12.02.2014
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren