Metallfarbe

Anthrazitfarben
Mit Schmuck in der Farbe Anthrazit sticht man aus der Masse heraus. Technisch modern und gleichzeitig edel steht Anthrazit für Individualität.

Antik patiniert
Die Frabe dieses Schmuck ist etwas ganz besonderes. Das Silber wird rosé vergoldet und antik patiniert. Dadurch bekommt es einen sehr edeln rot-braunen Schimmer - die perfekte Umrahmung für die echten, mystisch dunkelrot leuchtenden Granat Steine im Granatschmuck, bzw. die echten australischen Opale im Opalschmuck der "Custume Glamour" Collection.

Goldfarben
Die Farbe Gold ist seit jeher der Klassiker für Schmuck. Unvergleichlich edel steht Gold wie keine andere Farbe für Wärme und Begierde.

Rotgoldfarben / rosé
Auf dem Vormarsch, edel und warm, sinnlich wie das Spiel des Feuers: Die Farbe Rotgold. Mit rosé farbigen Schmuck fällt man auf und setzt ein klares Statement.

Silberfarben
Die Farbe Silber ist weltweit die beliebteste Schmuckfarbe. Die schlichte Eleganz macht silberfarbigen Schmuck zum modischen Allrounder. Silber passt immer!

_Multicolor
Gold, Silber oder doch ein Regenbogen aus Farben? Wer sich nicht festlegen möchte oder das Außergewöhnliche sucht, der wählt mehrfarbigen Schmuck. Multicolor paßt übrigens auch perfekt zu verschiedensten Styles und ist nahezu unendlich kombinierbar.




Material / Metall

Edelstahl
Lange Zeit war bei Schmuck Gold und Silber allein das Maß der Dinge. Doch mit Edelstahl hat sich nun auch ein weiteres Material für durchgesetzt. Günstig, robust und nicht weniger schick greifen immer mehr Labels zu Edelstahl.

Glas
Schick ist was gefällt, und was lange Zeit als undenkbar galt, bringt nun frischen Wind in die Schmuckwelt. Glas öffnet die Pforte - hin zu transparenten und farbenfrohen Kreationen.

Gold 333 (8 Karat)
Gold 333, auch 8 Karat Gold genannt, ist in Deutschland meist die erste Wahl, wenn man günstigen aber Echtgold Schmuck sein eigen nennen möchte. Da reines Feingold 999 zu weich für die Schmuckverarbeitung ist, wird es mit anderen Metallen legiert. Bei 333 Gold besteht also die Legierung zu einem Drittel aus reinem Gold.

Gold 375 (9 Karat)
Gold 375, auch 9 Karat Gold genannt, ist in England meist die erste Wahl, wenn man günstigen aber Echtgold Schmuck sein eigen nennen möchte. In Deutschland wird es auch immer verbreiteter. Da reines Feingold 999 zu weich für die Schmuckverarbeitung ist, wird es mit anderen Metallen legiert. Bei 375 Gold besteht also die Legierung zu über einem Drittel aus reinem Gold.

Gold 585 (14 Karat)
Gold 585, auch 14 Karat Gold genannt, ist in unseren Breiten die gängigste Wahl, wenn man Echtgold Schmuck sein eigen nennen möchte. Da reines Feingold 999 zu weich für die Schmuckverarbeitung ist, wird es mit anderen Metallen legiert. Bei 585 Gold besteht also die Legierung zu über die Hälte aus reinem Gold.

Gold 750 (18 Karat)
Gold 750, auch 18 Karat Gold genannt, ist in unseren Breiten die höchste Goldlegierung für Schmuck. Da reines Feingold 999 zu weich für die Schmuckverarbeitung ist, wird es mit anderen Metallen legiert. Bei 750 Gold besteht also die Legierung zu 3/4 aus reinem Gold.

Keramik
Keramik läßt es vielleicht nicht vermuten, aber es ist ein modernes High Tech Material für Schmuck. Auch in der Zahnmedizin eingesetzt ist es extrem robust und bringt tolle neue Möglichkeiten für die Schmuckgestaltung.

Leder
Schmuck aus Leder ist seit jeher bei vielen Völkern dieser Erde beliebt. Leder verkörpert einen maskulinen, zielstrebigen Lifestyle. Lediglich Wassernixen greifen besser zu einem anderen Material, denn Lederschmuck und Wasser, das geht nicht lange gut.

Silber 835 (zur Tracht)
835 Silber ist eine nicht alltägliche Silberlegierung, die speziell bei authentischem Trachtenschmuck zum Einsatz kommt. Ein leichtes Anlaufen, also Nachdunkeln des Silbers ist hier speziell gewünscht und kommt nach kurzer Zeit von alleine.

Silber 925 (Sterling Silber)
925 Sterling Silber ist das Schmuckmaterial schlechthin. Unempfindlich, günstig und dennoch edel wird es auch in Zukunft die Pole-Position der beliebtesten Materialen für sich beanspruchen.

Sonstiges Metall/Mat.
Schmuck aus ungewöhnlichen Materialien entspricht zwar nicht dem Mainstream, belohnt den Träger aber oftmals mit guten Trage-Eigenschaften und gutem Preis-/Leistungsverhältnis.




Steinbesatz, Perlen...

Echter Stein
Die Magie echter Schmucksteine verzaubert die Menschen schon immer. Schmuckstücke verziert mit echten Steinen sind etwas besonderes. Viele verbinden mit echten Steinen auch ganz besondere Bedeutungen.

Emaille
Emaille hat als Verzierung bei Schmuck einen ganz besonderen Stellenwert. Bei antikem royalem Schmuck wurde dieser Werkstoff schon immer gerne eingesetzt. Emaille ist also nicht nur farbenfroh, sondern macht das Schmuckstück auch zu etwas Besonderem.

Glas / Kristall
Es müssen nicht immer Diamanten sein, manchmal ist auch etwas Einfaches wie Glas / Kristall das perfekte Mittel, um Schmuck den letzten Akzent zu verleihen und dabei den Geldbeutel zu schonen.

Perle
Die Perle ist seit Generationen ein Symbol für Reichtum und Schönheit. Mit Perlen ist man immer richtig "angezogen" und trägt die Faszination der Meere gleich mit sich mit.

Sonstige Besatz / Verzierung
Eine Verzierung unterstreicht die Form eines Schmuckstücks und grenzt ein Accessoire stilsicher von Schmuck mit üblichem Besatz ab.

Swarovski Elements
Swarovski Elements sind die bekannnten Kristallschmucksteine aus dem berühmten Hause Swarovski. Kein Wunder, daß Schmuck mit original Swarovski Elements so beliebt sind.

Zirkonia / synth. Stein
Es ist kein Nachteil, wenn man von Zirkonia oder synthetischen Steinen spricht. Nicht selten haben synthetische Steine sogar Vorteile gegenüber ihren Vorbildern aus der Natur und schonen dabei natürliche Resourcen und den Geldbeutel.




Besatzfarbe

Blau
Kühles Blau bringt Farbe ins Spiel, ohne dabei zu dominierend zu wirken. Es unterstreicht die Formensprache eines Schmuckstücks.

Braun
Ein erdiges Braun verleiht einem Schmuckstück einen besonders natürlichen Charme. Farbe ja, aber nicht zu viel - das ist das Geheimnis.

Gelb
Frisches Gelb verleiht Schmuck eine freche Note. Zart, aber nicht zu üppig schmeichelt die Farbe dem Schmuckstück und dessen Träger.

Grau
Grauer Besatz ist sehr edel und dabei nicht zu aufdringlich.

Grün
Natürliches Grün unterstreicht die Form eines Schmuckstücks. Grün ist ein echtes Fashion Statement für unberührte Schönheit.

Lila
Lila ist eine sehr traditionelle Farbe und schmeichelt dem Träger in sehr zurückhaltender Art und Weise.

Mehrfarbig / Bunt
Warum für eine bestimmte Farbe festlegen? Bunt gemischte Farben verleihen einem Schmuckstück ein lebendiges Finish und ermöglichen auch eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten.

Rosa
Zartes Rosa verleiht einem Schmuckstück das gewisse Etwas. Ein Hauch von Farbe, aber nicht zu aufdringlich.

Rot
Rot, die Farbe der Liebe... oder doch des Feuers? Diese Entscheidung ist einem natürlich selbst überlassen. Auffallende Akzente und der eine oder andere Blick sind einem jedoch gewiss.

Schwarz
Wie keine andere Farbe steht Schwarz für schlichte Eleganz. Schwarz passt zu allem und sollte daher in keiner Schmuckschatulle fehlen.

Transparent
Ein klares Funkeln und Transparenz verleihen einem Schmuckstück einen sehr wertigen Look. Glamour ist angesagt.

Weiß
Wie keine andere Farbe steht Weiß für schlichte Eleganz. Weiß passt zu allem und sollte daher in keiner Schmuckschatulle fehlen.




Besonderheiten

Bedeutung / Symbolik
Seit Gedenkzeiten sind Bedeutung und Symbolik für die Völker dieser Erde sehr wichtig. Schmuck mit Bedeutung erlebt aktuell ein besonderes Revival.

Partnerschmuck
Die Liebe ist so alt wie die Menschheit selbst. Und was könnte schöner sein als Schmuck, der zwei sich liebende Menschen verbindet? Mit Partnerschmuck bringt man das auf wunderschöne Weise zum Ausdruck.

Sammelschmuck
Es ist der ungebrochene Trend des neuen Jahrtausends - Sammelschmuck. Nahezu alle Designer und Labels nehmen sich früher oder später diesem Thema an. Der Sammelschmuck, der in diesem Shop angeboten wird, hat sich am Markt etabliert und verzaubert Sammler jeden Alters.