Minerale bersicht
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Archivs.

T端rkis

Steckbrief / Merkmale

Herkunft

USA, Mexiko, Sinai, Iran, China, S端dostaustralien, Europa, Afrika

Chemische Formel

Cu(Al,Fe)6(PO4)4(OH)8 揃 4 H2O

Mineralklasse

Phosphate

Kristallsystem

triklin

Kristallklasse

triklin-pinakoidal

Farbe

blau, blau-gr端n, gr端n

Strichfarbe

gr端nlichwei

Mohsh辰rte

5 - 6

Dichte (g/cm続)

2,6 2,9

Glanz

Wachsglanz, matt

Transparenz

durchsichtig bis undurchsichtig

Bruch

muschelig, uneben

Spaltbarkeit

vollkommen

Habitus

kleine, prismatische bis nadelige Kristalle; traubige, massige Aggregate

Kristalloptik

Absorptionsspektrum ()

(460), 432, (422)

Brechzahl

1,610-1,650

Doppelbrechung (optische Orientierung)

0,040; zweiachsig positiv

Winkel/Dispersion der optischen Achsen

2V = 40属

Pleochroismus

schwach, farblos-hellblau-hellgr端n

Weitere Eigenschaften

besondere Kennzeichen

gr端ne Fluoreszenz bei langwelligem UV-Licht

Verwechslungsm旦glichkeiten, Imitate, Synthesen

Amatrix, Amazonit, Chrysokoll, Hemimorphit, Lazulith, Neolith, Neot端rkis, Odontolith, Serpentin, Smithsonit, Variscit, Wiener T端rkis, kunstharzgetr辰nkter T端rkis, gef辰rbter Chalcedon, gef辰rbter Howlith, synthetischer T端rkis, Glas, Porzellan, Kunststoffe

 

Die Bezeichnung T端rkis kommt aus dem altgriechischen kall叩誰nos = blau und gr端n schillernd. Weitere Synonyme f端r T端rkis sind Bisbee Blue (Fundort Bisbee/Arizona), Chalchit und Chalchuit. T端rkise sind eher selten von reiner, blaugr端ner Farbe. Viel h辰ufiger findet man sie gesprenkelt mit kleinen Flecken oder mit braunen, grauen oder schwarzen, spinnenartigen Adern durchsetzt, der sogenannten Matrix (T端rkis-Matrix oder Matrix-T端rkis), welche aus anderen Mineralien oder Nebengesteinen bestehen.



» bersicht Steine und Perlen
» Literaturnachweise
Archivbeitrag 25.11.2013
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren