Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Benutzer Beitragsliste

08.10.2015 - 12:06 Uhr  · 

#346

@ angi1208
Hast du eine Rechtschutzversicherung?
Dann würde ich mich anwaltlich beraten lassen.
08.10.2015 - 12:04 Uhr  · 

#347

Eigentlich müsste das Pressemässig einmal an die grosse Glocke gehängt werden, wie DHL inzwischen zu einem "Selbstbedienungsladen" verkommen ist. Mir wurden auch in letzter Zeit zwei DHL-Pakete geklaut. Ich habe aber Gott-sei-Dank eine zusätzliche Valorenversicherung,
die den Schaden ersetzt.
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
Thema:
Fassermikroskop
Forum:
Schwarzes Brett
Betreff:
06.10.2015 - 17:48 Uhr  · 

#348

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal
Meines ist an einem langen Gelenkarm und der gibt ein wenig nach wenn ich mit der Stirn drücke. So kann ich die Schärfenebene nachstellen, beim arbeiten.

... und du fasst mit dem Handstichel/Zargenschliesser oder pneumatisch?
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
Thema:
Fassermikroskop
Forum:
Schwarzes Brett
Betreff:
06.10.2015 - 17:36 Uhr  · 

#349

Zitat geschrieben von K-Heinz
Sorry, aber Spaß muss auch mal sein! :D :D
Ich stelle mir das bei "blauen Augen" bildlich so vor.
:prost:

Wär ein netter Spass :prost:
... aber vielleicht ist noch ein Fasser unterwegs, :hallo:
der mir erklären kann, ob ein Fassermikroskop nicht besser
gefedert wäre - bzw. ob beim Mikroskop fassen
ein GraverMax o.ä. Voraussetzung ist :roll:
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
Thema:
Rotgold
Forum:
Schmuck-Themen allgemein
Betreff:
06.10.2015 - 12:32 Uhr  · 

#350

Früher habe ich sehr, sehr viele mittel bis hellblaue echte Aquamarine
in meine nostalgiosch-antike Rotgoldkollektion gefasst. Die Aquamarine
wirken durch den Kontrast Rotgold zu Hellblau intensiver blau.
Habe ich sehr viel verkauft ... solange die Aquamarine noch
einen günstigen Caratpreis hatten. Ebenso KristallOpale. Noch heute
fragen mich Kunden nach Rotgold&Opale ; nur wenn ich die aktuellen
Preise nenne (Goldpreis + Aquamarin-/Opalpreis verdoppelt) dann hat es
sich meisten schnell erledigt. :shock:
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
Thema:
Fassermikroskop
Forum:
Schwarzes Brett
Betreff:
04.10.2015 - 13:24 Uhr  · 

#351

Zitat geschrieben von Tilo
wenn du mit dem stichel abrutscht, ist doch nicht zwangsläufig dein ganzer Körper incl. gesicht in bewegung?

Also wenn ich meinem Fasser schon zugeschaut habe, wenn er
(in einer Graveurkugel) Vollverschnitt von hand anlegt hängt schon
viel Druck und Kraft auf dem Stichel. Und beim Fassen kommt es
schon mal vor, dass ein Korn abbricht oder der Kitt ausbricht und
ungünstigstensfalls der Stichel in die linke Hand gerammt wird.
Oder ist es beim Lupenfassen unerlässlich mit Gravermax & Co
zu arbeiten?

Bspw. habe ich hier ein Fassermikroskop gesehen, das eine
Kopfstütze und Federarme hat für rd.700EUR. Obs was taugt
weiß ich nicht.

http://www.zujeddeloh.de/produ…12322.html
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
Thema:
Fassermikroskop
Forum:
Schwarzes Brett
Betreff:
03.10.2015 - 20:21 Uhr  · 

#352

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal
Ich habe hier noch ein sehe günstiges Angebot für 260 Euro gefunden das einen großen Arbeitsabstand von 23 cm hat. Ausprobiert habe ich es aber nicht.
https://www.google.de/search?q=bresser+biorit+icd-cs+10x


Als Nicht-Fasser mal eine vielleicht blöde Frage:
Muss so ein Fasser-Mikroskop nicht gefedert sein,
damit es einem nicht im Auge steckt, wenn man
mit dem Stichel abrutscht? :roll:
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
30.09.2015 - 15:10 Uhr  · 

#353

Zitat geschrieben von Yvonne Sterly
Gar nicht so sehr die Herstellung und Verwendung von Synthesen stört mich, sondern das damit auftauchende falsche deklarieren und die Möglichkeit zu betrügen. Denn mit kleinen Steinchen lohnen so kostenintensive Untersuchungen nicht. :?

Da ist in der Tat ein großes Problem. Ich wollte eigentlich zum Herbst/
Weihnachten hin Diamantringe als Leerfassung + Stein nach Bedarf
anbieten ... aber jetzt habe ich mich erst mal gebremst. Das wichtigste
ist m.E. das Vertrauen des Endverbrauchers in den Verkäufer ...
... und das Vertrauen des Goldschmieds/Herstellers in den Steinlieferanten.
Aber mit alleine nur "vertrauen" ist das so eine Sache ... siehe VW.
Deshalb werde ich wohl nur zertifizierte und lasergravierte Steine anbieten.
Just my 2cents

... hilft aber bei kleinen Steinchen 0.01 bis 0.08 wohl nichts.
Aber da wäre der Schaden (zumindest bei mir) auch nicht so gross
21.09.2015 - 12:44 Uhr  · 

#354

PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
09.09.2015 - 13:34 Uhr  · 

#355

Zitat geschrieben von Tilo
auf dem Foto sind alle Steine?
im Pseudogutachten sind aber bei 11. über 40 Rubincabouchons zus. 107ct erwähnt, auf dem Foto aber nur 3 Stück
das paßt NICHT!
ob die anderen ct-Angaben auch nur halbwegs plausibel sind, will ich jetzt nicht nachforschen
das mit den Rubinen ist aber sehr auffällig
das mehrseitige "Zerti" ist Käse
und es paßt zudem nicht zu dem Lot

Da würde ich empfehlen, dass in solchen Fällen der Moderator oder Admin
zumindest eine komplette Registrierung des TE anfordert und prüft,
bevor wir hier alle veräppelt werden?
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
09.09.2015 - 13:25 Uhr  · 

#356

Zitat geschrieben von steinfroilein
...Im Einzelverkauf über online-Verkaufsportale wäre vermutlich mehr zu erzielen, als im Lot-Verkauf, aber auch hierzu sollte man ein wenig Ahnung von der Materie haben und/oder die Qualitäten richtig einordnen können.

... auf den allgemein bekannten Online Portalen darf man nach meiner Einschätzung auch völlig ahnungslos sein ... sofern sich ein ebensolcher Käufer findet :shock: Die Portale sind ja nur "Angebotsplätze" und nicht in der Pflicht und halten sich vom Wahrheitsgehalt der Angebote fern, solange niemand widerspricht. Was da teilweise (vorallem auf den USA-Seiten) an Steinen als teuer und echt angeboten wird ist kaum auszuhalten. :twisted:
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
09.09.2015 - 12:15 Uhr  · 

#357

.... gibt eine "optisch schöne" Verzinsung von ca.4.5%
"optisch schön" sofern frau den Stein als Schmuckstück trägt :lol:

Und die Verzinsung der Aktien seit 1959 im DAX lässst sich in diesem
Schaubild ablesen (verrückte Welt :oops: )
http://www.finanzen.net/index/DAX/Seit1959
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
09.09.2015 - 10:59 Uhr  · 

#358

Wie macht das denn eigentlich ein Auktionshaus?
... werden dort die Steine von einem Gemmologen geprüft?
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
09.09.2015 - 10:18 Uhr  · 

#359

Zitat geschrieben von Tilo
lustig den hab ich auch genommen

Der Mensch ist halt 'faul' und nimmt bei google das erste Suchergebnis
und hofft darauf, dass es schon stimmen wird :lol:
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
09.09.2015 - 10:16 Uhr  · 

#360

Nun ich habe die 121.500 genommen, weil die 1.600 damals einem Wert von 121.500 entsprachen.So habe ich es verstanden ... sinngemäss übersetzt, damals hast du eine Holzhaus für 1.600 bekommen. So wie man Reichsmark-Inflationsmark-Ostmark-DM-Euro nicht in einen Topf werfen darf, muss die Kaufkraft des damaligen Betrages auf heutige Verhältnisse umgerechnet werden.
WIE man das macht weiss ich auswendig aber auch nicht. :roll: