Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Benutzer Beitragsliste

20.10.2020 - 15:09 Uhr  · 

#16

Oh jeh, jetzt werden auch noch die letzten Touristen
aus dem Herbsturlaub ´ hinauskomplimentiert ´ :-(
Ich drücke Martin die Daumen, dass der Spuk
schnell vorübergeht und alle gesund durch die Zeit kommen.
https://www.sueddeutsche.de/ba…-1.5081423
20.10.2020 - 11:51 Uhr  · 

#17

Hallo Martin,
was macht man/frau in so einer Situation?
Geschäft offen lassen macht Sinn?
Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken?
Homeschooling für die Kinder vorbereiten?
oder .....?

https://www.sueddeutsche.de/ge…-99-998015
30.09.2020 - 17:05 Uhr  · 

#18

Zitat geschrieben von Tilo

Granat, bei mir lädt dein link nicht

Sorry, bei mir lädt er auch nicht mehr. kA warum.:-(
Es war eine USA-offene Bonitätsauskunft/Seriositätsauskunft
und da bewegte er sich im unteren Drittel (was aber nicht
unbedingt viel bedeuten muss. Dein eBay-Link ist viel aussagefähiger)
30.09.2020 - 16:06 Uhr  · 

#19

30.09.2020 - 15:56 Uhr  · 

#20

Ich schliesse mich dem an, dass solche Ringe zwischen 30 und 90 EUR
gehandelt werden ... was ich mich aber (ernsthaft) frage : hatte Fabergé
eigene Etuis(Zarenzeit?) und ist vielleicht das Etui der wahre ´Schatz´?
24.09.2020 - 14:47 Uhr  · 

#21

Ooops, da bin ich froh, dass ich am 10.September
meine Gold- und Silberbestände aus Scheidgut zu einem
guten Kurs an die Scheideanstalt verkauft habe.
Da könnte ich es jetzt fast günstiger zurückkaufen ;-)
23.09.2020 - 18:48 Uhr  · 

#22

Ich schließe mich der Meinung von Alyss und Pinguin an. :-)
23.09.2020 - 12:58 Uhr  · 

#23

Ein Redakteur der ZEIT schreibt:
"…Gold …gehört aus dem Verkehr gezogen – wie Asbest, Quecksilber oder Fluorchlorkohlenwasserstoffe…"
https://www.zeit.de/wirtschaft…dite-5vor8

P.S.:...falls der Autor einen ´´Entsorger´´ sucht, kann er sich gerne bei mir melden :-)
22.09.2020 - 17:55 Uhr  · 

#24

Die in die Steintafel hineinstehenden Krappen zum befestigen der Steine
sind ein untrügliches Zeichen für einfachsten Modeschmuck mit
*Glassteinen, wie es ihn früher aus Gablonz oder heute aus
Neugablonz gibt. Das Metall ist höchstwahrscheinlich Tombak
mit einem Hauch einer Vergoldung.
PostRank 10 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/2243796135597c88aa9a83.jpg
21.09.2020 - 15:25 Uhr  · 

#25

Frag mal hier nach. Ulrich hat schon einige R*l*x
Bänder zusammengepuzzelt und auch Bilder
davon auf seiner facebook-Seite
profile540.html
...aber es wird vermutlich nicht ganz so einfach sein
und auch etwas kosten....
palbum540.html
18.09.2020 - 13:36 Uhr  · 

#26

Zitat geschrieben von Guestuser

(a)...die Aussage einer Gutachterin, daß 90% des alten Granatschmucks aus Glasimitat bestehen würden
(b)... daß im Glas (Lupe 10 fach) Bläschen zu finden sind.

Diese beiden Aussagen würde ich nur ´´mit Vorsicht´´ geniessen.
(a) Die ´´pauschale´´ Aussage der Gutachterin ist mMn falsch. Es gibt wohl viel billig produzierten Modeschmuck, der aus Kostengründen mit Glassteinen in grosser Stückzahl in gepresste Kesselfassungen eingesetzt wurden,aber diese Art Fassungen ist auf die Ferne schon als ´´unecht´´ erkennbar.
(b) grössere echte Granatsteine haben oft auch innere Einschlüsse und Wachstumsspuren, die vom Laien oft vorschnell als ´Gasbläschen´
vermutet werden. Wenn Sie schönen alten, echten Granatschmuck anschauen wollten, würde vielleicht ein Besuch auf der Seite von www.pinterest.de unter dem Suchbegriff "antiker Granat" Freude bereiten.
18.09.2020 - 13:23 Uhr  · 

#27

Zitat geschrieben von Pinguin

Es gab da mal Testkäufe in Prag, die tatsächlich zu solchen Resultaten (90% Fake) führten. Das ist aber erst ein paar Jahre her, und bezog sich auf neuen Schmuck in den Touristenläden!

Kleine Anmerkung: Bei dem Test ging es darum, ob es echte böhmische Granate wären, die zudem mit einem falschen Zertifikat ausgestattet waren und irgendwo im Ausland angefertigt wurden aus abgeformten Kopien der original böhmischen Modelle. Echte Granate waren es mW nach schon ... nur keine böhmischen Granate - wurden aber als solche (mit Zertifikat) ausgewiesen. Also schon ein ziemlich frecher Betrug Mitten im Zentrum des böhmischen Granatschmuckes in Prag.
P.S.:Es gibt übrigens noch einen älteren Beitrag hier im Forum zum Thema Granatschmuck ftopic16670.html
18.09.2020 - 12:49 Uhr  · 

#28

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Der Link ist ok aber Bilder replizieren nicht.

Sorry, Asche über mein Haupt.
Habe ich falsch gedacht, weil das Foto ja
mW in der offiziellen Presse rumgeisterte.
18.09.2020 - 10:21 Uhr  · 

#29

Hier noch ein anderes Beispiel wie [modedit HB: Bild unten gelöscht] Promis als ´´Markenbotschafter´´
zur Umsatzsteigerung auch bei teurem Schmuck beitragen:
https://www.pz-news.de/pforzhe…35021.html
P.S. Ich kenn zwar den Herrn Wendler nicht bin aber überzeugt
(a) dass diese Art PR-Werbung bei vielen zum Kauf animiert
(b) Hr.Wendler vermutlich den Ring als ´´Provision´´
für umsonst bekommen hat.
15.09.2020 - 15:30 Uhr  · 

#30

https://www.sueddeutsche.de/pa…-1.5032197
Überfall auf Schmuckgeschäft:
Juwelier in Celle soll zwei mutmaßliche Räuber erschossen haben.

Dem Foto nach kenne ich das Geschäft; der Inhaber ist mit Antikschmuck recht rührig im Internet. Manchesmal habe ich den Verdacht, dass die Täter sich vorher im Internet über das jeweilige Opfer informieren
- kann aber auch nur meine Einbildung sein.