Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Benutzer Beitragsliste

PostRank 4 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/a11549_1601124783.jpg
02.06.2021 - 14:26 Uhr  · 

#1

Bitte beide für mich in mein Einkaufskörbchen legen. Dankeschön :)
PostRank 4 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/upload/avatars/a11549_1601124783.jpg
17.05.2021 - 15:41 Uhr  · 

#2

Würde ich gerne nehmen. :)
11.05.2021 - 15:27 Uhr  · 

#3

Zitat geschrieben von dilettantus12

Es würde mich interessieren, ob noch jemand hier aus dem Hobbybereich ein ähnliches System verwendet oder eine noch bessere Lösung gefunden hat.


Hallo dilettantus12,
ich habe mir auch einen Sauerstoffkonzentrator zugelegt. Gebraucht für etwa 70€ mit 5l/min Leistung. Bisher allerdings noch nicht ausprobiert, da ich noch Infos zur Sicherheit zusammensuche. Was hast Du denn für eine Sauerstoffleitungs-Rückschlagsicherung genommen? Ist das die Firesafe Cannula?

Hast Du auch eine Brenngas-Rückschlagsicherung gefunden, die für diese niedrigen Durchflussmengen der Micro-Torch mit den kleinen Einwegkartuschen geeignet ist?

Ansonsten, gibt es hier im Forum sonst niemanden, der einen Sauerstoffkonzentrator in Benutzung hat?
26.04.2021 - 17:52 Uhr  · 

#4

Zitat geschrieben von tatze-1

Tja, die Schattenseiten der Glitzerwelt. Kennen wir Goldschmiede auch. Da muß man durch.


Es scheint so, gute Maschinen wollen auch gepflegt werden.

Zumindest habe ich die Aufnahme nun auf 12,7cm abgedreht. Damit passen jetzt die Scheiben, die ich am meisten verwende direkt drauf. Vielen Dank für Eure Hilfe bei der Entscheidung dazu. Und weil es Themen spannend macht, hier noch die Bilder vom Ergebnis.
20.04.2021 - 10:29 Uhr  · 

#5

An steinfrosch:
Die 16mm waren falsch, ich meine natürlich das 1/2" Maß, auf das ich die Maschinenaufnahme abdrehen würde. Deine Infos helfen mir weiter, vielen Dank!

An capcuadrate:
Meine Eigner hat eine 20mm Aufnahme, wo eine schwere Gusseisenplatte drauf kommt. Die Maschine lasse ich auch, wie sie ist. Ich möchte da mal die Montierung der Diamantscheiben mittels Magnetfolie testen.
Die kleinere Maschine ist eigentlich zum Kugelschleifen mit den passenden Aufsätzen. Im Moment brauche ich keine Kugeln, daher baue ich sie mir als Universalmaschine um. Dazu würde dann eine 1/2" Aufnahme gut passen.

Das nass stehen lassen ist bei meiner Räderschleifmaschine so praktisch. Da ist kein rostendes Material verbaut. Die spüle ich nur ab und sie trocknet von selber.
Die Eigner muss ich grob mit einem Handtuch trocknen, sonst gibt es Roststellen. Das ist manchmal nervig, wenn ich nur eine kleine Sache schleifen möchte.
18.04.2021 - 22:50 Uhr  · 

#6

Hallo Zusammen,
ich habe eine Eigner Flachschleifmaschine und eine Kugelschleifmaschine die ich beide mit flachen Schleifscheiben benutzen möchte. Meine flachen Schleifscheiben haben einen Lochdurchmesser von knapp 13mm. Die Eigner Flachschleifmaschine hat aber 20mm für die Aufnahme der Scheibe und die Kugelschleifmaschine hat 22mm.

Gibt es dort einen Standard?
Ich überlege, die Aufnahmen auf den passenden Durchmesser von ca. 16mm abdrehen zu lassen.
Oder würdet ihr davon abraten?

Dann hab ich noch die Frage, wie lasse ich die Schleifmaschinen, die mit Wasser genutzt wurden zum Feierabend? Manchmal habe ich nur eine Minuten etwas zu schleifen und scheue dann das sauber machen. Ich sehe natürlich ein, dass die Maschinen aus Eisen sind und dieses rostet und entsprechend Pflege braucht.
Wie handhabt ihr das bei euch?
30.03.2021 - 18:23 Uhr  · 

#7

Den hier würde ich gerne nehmen!
22.01.2021 - 12:36 Uhr  · 

#8

Zitat geschrieben von Tilo

heiliges Blechle
nicht den ihr Ernst?
ne ganz normale Feuerzeug/Camping/SchweißgasPropan-Butanmischung für 16,-?
also dafür, dass da ein kurzes Röhrchen zusätzlich dran ist?


Oh man, Tilo! Wieso habe ich nicht ins Datenblatt geschaut?
Wer lesen kann ist klar im Vorteil! :D
Hauptbestandteile des Wundermittels mit Röhrchen: Butan, Propan, Isobutan..
22.01.2021 - 09:33 Uhr  · 

#9

Zitat geschrieben von Silberfrau

Durch die Schüttelei wird Luftsauerstoff reingemischt, und das bekommt dem nicht.


Als ich mich letztens mit Oxidationsmitteln beschäftigt habe, kam mir ein Schutzgas in den Sinn.
Im Fotolaborbereich gibt es eine kleine Dose mit der man die Luft in den Chemikalienflaschen austauschen kann.
Hat damit schon jemand Erfahrung?

Beliebiger Link zu solch einem Produkt:
https://www.fotoimpex.de/shop/…ntrat.html
20.12.2020 - 11:06 Uhr  · 

#10

Mit Diamantpulver? Also eine Werkstatt-Seife?
Ich habe gestern leider erst einen Topf Handwaschpaste gekauft. So ein Mist, hätte ich das mal eher gesehen, dass es auch hochkarätig geht. Bei meiner sind nur simple Holzstückchen drin. :D
19.12.2020 - 20:38 Uhr  · 

#11

Zitat geschrieben von pontikaki2310

Aktivkohle kaufe und eine kleine Menge in Teebeutel gebe.
Voilà! ein sehr effektives Anlaufschutzsystem, günstiger und weitaus
besser als die 3M-Papierstreifen!


Das ist eine spannende Info, ob diese kleinen Papierchen sowas wie die Aktivkohlematten für Dunstabzugshauben sind? Da werde ich nochmal zu lesen und da ich ein Aquarium und diese Aktivkohle da habe, teste ich die gleich mal mit.
Oder gleich alle vier, die Silicageelkugeln, Aktivkohle, Anti Anlauf Pads und Sauerstoffabsorber zusammen? :D
Man kann es glaube ich auch übertreiben! :P
19.12.2020 - 18:42 Uhr  · 

#12

Zitat geschrieben von Freak

falls die ident sind mit "3M anti-tarnish strips 10" von Rio Grande, Artikel 337542:
finde ich gut.


Ich hab mal eine Portion von den von mir verlinkten bei Ebay gekauft. Es dauert nur ewig, bis die aus Indien da sind. Dann teste ich die mal, ob es hilft. Das dauert dann nochmal ne ganze Zeit. Wenn ich danach dann ein Ergebnis feststelle, im Vergleich zu einem Druckverschlussbeutel ohne Papierchen, schreibe ich hier gerne nochmal meine Erfahrungen. Zumindest wenn ich dann in ein paar Monaten noch daran denke, dass es dieses Thema gibt. :D
19.12.2020 - 12:28 Uhr  · 

#13

Hat denn einer von euch Erfahrungen mit diesen Anlaufschutz-Papierchen?

3M Anti-anlauf Papier
Z.B. hier zu finden: Ebay Artikelnummer: 184549046760

Als ich mir die obigen Links angeschaut habe, bin ich auch darauf gestoßen. Habe diese Papierchen allerdings noch nirgends im Einsatz gesehen.
30.11.2020 - 22:00 Uhr  · 

#14

Klasse, vielen Dank für eure ausführlichen Erklärungen.

Dürft ihr hier im Forum auch Tipps geben, wo man diese am günstigsten bekommt? Es geht um eine Menge von 200St.. Gewerbeschein ist vorhanden.
30.11.2020 - 18:27 Uhr  · 

#15

Für was benutzt man denn dann die 1mm x 14mm von z.B. Fischer? Die scheinen mir für simple Stecker doch zu lang.