Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Benutzer Beitragsliste

12.06.2020 - 13:12 Uhr  · 

#1

Hallo Maria,

was hast du denn für einen Drucker?
Also ich habe einen Asiga Pico 2 und drucke mit dem X10 Resin, das lässt sich wunderbar drucken und ausbrennen.

Gruß
samy
08.11.2019 - 19:19 Uhr  · 

#2

ja der ist aber echt schön!!! würde ich sofort kaufen wenn ich einen bräuchte ;-)
PostRank 8 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/templates/goettgen/images/default_avatar.png
Thema:
Frau
Forum:
Auftragsbörse
Betreff:
Re: Frau
03.11.2019 - 16:06 Uhr  · 

#3

unbegreiflich, wie man so etwas für 1,99 verkaufen kann.
Wo liegen da die Herstellungskosten? 80 Cent?
PostRank 8 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/templates/goettgen/images/default_avatar.png
13.10.2019 - 18:10 Uhr  · 

#5

Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einer einfachen aber dennoch feinen Schutzverpackung von ca. 150 Schmuckstücken aus Sterlingsilber. (max 3 x 1 x 1 cm)
Ich möchte die nicht einfach in 150 Plastiktütchen dem Kunden liefern.
Ich dache hier an Seidenpapier, oder Edelsteinpapier. Ein Budget ist nicht wirklich vorhanden für eine aufwändige Verpackung. Habt Ihr eine bessere Idee, oder Empfehlung für ein edles feines Papier?

Danke!
gruß
samy
PostRank 8 / 11
https://www.goettgen.de/schmuck-foren/templates/goettgen/images/default_avatar.png
30.09.2019 - 16:20 Uhr  · 

#6

Hey das sind aber sehr schöne Steinchen, Glückwunsch ! :-)
wie lange hast du dafür suchen müssen?
Der Wert ist leider nicht so exorbitant, auf der Münchner Mineralienbörse kann man ganze Tütchen voll mit Smaragden dieser Qualität kaufen... für 10 Euro
Wenn Du glück hast, könnte man ein so kleines Steinchen auch für 5 bis 10 Euro verkaufen wenn es klare Stellen aufweist, Also das kleine bei der 4 könnte wertvoller sein als die größeren opaken Brocken.
Wäre der größte Brocken links klar, könnte er schnell einige Hundert Euro wert sein.
27.09.2019 - 19:05 Uhr  · 

#7

Zitat geschrieben von revoirart

Die Gasflasche brauche ich nicht, da soviel ich weiss, die Gase nehmen die Paketfirmen nicht gerne an, anderseits.. die Flasche ist sehr schwer.
Soviel ich weiss, man koennte schweissen auch ohne Argon, und wenn ich den Argon brauche, bestelle dann Einwegflasche.
Das ganze soll nach Pforzheim nicht so weit von Stuttgart.


Ohne Argon läuft der PUK nicht.
Zumindest ab 4.0 aufwärts.

lg
samy
18.09.2019 - 11:05 Uhr  · 

#8

Zitat geschrieben von Granat

Ich würde es dick schwarz rhodinieren und dann
über die erhabenen Stellen drüber filzen, damit
das Gold oben zum Vorschein kommt


Danke Granat,

das wäre mir auch am sympathischten, wobei das schwarze rhodienierzeug ja furchtbar teuer ist und ich sooo wahnsinnig oft kein Gold mehr schwärzen werde ;-) ... da gabs doch noch so ne galvanik schwarz alternative???... muss mal nachlesen.
18.09.2019 - 11:02 Uhr  · 

#9

Zitat geschrieben von Raustland

Es wird aber auch mit dem Black Bond funktionieren.


hast du das mal verwendet dieses Black Bond?
Horbach schreibt mir gerade das es nur funktioniert, wenn die Details nicht zu fein sind? warum auch immer??? ist das evtl so zähflüssig?
18.09.2019 - 11:00 Uhr  · 

#10

Zitat geschrieben von pontikaki2310

Würde es dir als Kontrast nicht genügen, die in den Tiefen
nach dem Gießen vorhandene dunklere Gußhaut zu belassen
und dann nur die erhabenen Stellen zu polieren?


naja ich habe nur leider kaum oder keine gußhaut bei meinen 750er güssen :-/
und der kunde wills halt richtig schwarz
18.09.2019 - 10:58 Uhr  · 

#11

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Man kann auch versilbern, schwärzen und dann nachpolieren.


guter Plan Heinrich... vorallem hätte ich galvanik fürs versilbern da :o)
18.09.2019 - 10:56 Uhr  · 

#12

Zitat geschrieben von tatze-1

schwarzer Nagellack täte es auch und ist billiger. Aber du kannst auch den Ring glühen und nicht in die Beize schmeißen, denn Gelbgoldlegierungen sind nach dem glühen dank dem Kupfer in der Legierung dunkel und nicht mehr gelb.


Danke Tatze,
ich befürchte nur Nagellack ist da nicht beständig genug ?!
18.09.2019 - 08:48 Uhr  · 

#13

.....
18.09.2019 - 08:47 Uhr  · 

#14

hallo zusammen,
ich habe neulich diesen Ring in sterling als Test gegossen und mit Noirit (Eine art Pariser Oxid) geschwärzt.
Dieser Ring soll nun in 750er gg gegossen werden und ebenfalls geschwärzt werden.
Mit dem Norit funktioniert das natürlich überhaupt nicht. Das 750er nimmt hier keinerlei färbung an.
Welche Möglichkeit könntet Ihr mir hier empfehlen?
Bei Horbach habe ich da etwas von einem "Black-Bond" gelesen:
https://www.horbachtechnik.de/…s_id=24032
wäre das geeignet für diesen Ring?

Danke für eure Hilfe
Gruß
Samy
11.09.2019 - 21:19 Uhr  · 

#15

Ich bin auch für Achat,
Flohmarkt, max. 10 Euro