Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Halskette mit Steinen ohne Punze

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Thomas_HH70
 
Avatar
oha das hätte ich nicht gedacht.
danke
Moderator
Avatar
In der Schmuckbörse würde ich nach weiterer Untersuchung zwischen 750 und 1200 Euro ansetzen. Der Verkäufer bekommt dann ca 1/3 weniger beim Verkauf.
Thomas_HH70
 
Avatar
nein ist kein Versicherungsfall.
dann würde mich Interessieren was man dafür beim Verkauf erhalten kann
Moderator
Avatar
Wir machen nur den einen oder den anderen. Der Unterschied ist ob du verkaufen willst oder kaufen musst, weil der Versicherungsfall eingetreten ist.
Guestuser
 
Avatar
nein leider nicht. habe keine anderen stempel bis jetzt gefunden.
mich würde der verkaufswert Interessieren?
Aber mich Interessiert auch der Versicherungswert. was ist da der Unterschied?
Moderator
Avatar
Ist auf dem Schnepper, der ins Schloß gesteckt wird, nichts?
Thomas_HH70
 
Avatar
Diese 2 stempel, wenn es denn welche sind habe ich .
der eine ist kaum bis garnichts zu erkennen.
Vielleicht könnt ih damit was anfangen
Moderator
Avatar
Die Diamanten sind Altschliffdiamanten, also auch zeittypisch. Der große unten hat den Durchmesser eines Halbkaräters, wenn er modern geschliffen wäre.
Willst Du es verkaufen oder den Versicherungswert wissen?
Moderator
Avatar
Es ist ein zartes Kollier, nach der Verarbeitung zu urteilen, aus der frühen ersten Hälfte des 20sten Jahrhunderts. Die Rückseite ist, wie es damals üblich war mit Gold doubliert und die Oberseite in einem weissen Edelmetall. In den Jahrhunderten davor war es Silber und als Platin im 19ten Jahrhundert entdeckt wurde, haben experimentierfreudige Goldschmiede Platin als Obermetall statt dem Silber verwendet, weil es nicht anläuft. Erst in den 20er Jahren den 20sten Jarhunderts wurde dann eine weisse Goldlegierung erfunden und auch als Obermetall verwendet. EIne Analyse der oberen, weissen Schicht, könnte daher eine zeitlich Eingrenzung geben.
Thomas_HH70
 
Avatar
Ich habe versucht nochmal etwas schärfere Fotos zu machen. leider habe ich nur eine Handycamera
Thomas_HH70
 
Avatar
ich gucke nochmal genau nach ob ich einen Stempel finde. Kannst du was zu den Steinen sagen?
PostRank 11 / 11
Avatar
ich gehe von 585 mit in anderem weißen Metall gefaßten Diamanten aus
für Stempel war amUnterteil so wenig Platz, daß nur teile davon zu sehen sind und die nur für dich, weil das Foto in dem bereich unscharf ist
Kette könnte Weißgold sein
schwer am Foto zu erkennen
oft ist am Schloß auf der herausgezogenen feder ein stempel
Thomas_HH70
 
Avatar
Achso das gewicht ist ca 6 gramm
Thomas_HH70
 
Avatar
Hallo,
ich habe hier eine Kette wo ich keine eindeutige Punze erkennen kann. ich kann mir aber eigentlich nicht vorstellen das mein Vater damals Modeschmuck gekauft hat. Ist grundsätzlich bei Gold immer Gestempelt oder gibt es da auch ausnahmen.
danke schonmal für eure einschätzung
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.