Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Gold-Brillant-Halskette Marktwert und Verkaufsstrategie gesucht

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 11 / 11
Avatar
Eine gewisse eigene Verkaufspreisvorstellung ist immer vorteilhaft, insofern kann ich Heinrichs Aussage unterschreiben.

Der unterste Preis sollte hier natürlich der Materialwert/Goldpreis sein. Ob bzw. wieviel für die verarbeiteten Steine zusätzlich realistisch zu erwarten ist, hängt von deren Größe und Qualität ab.

Da keine aussagefähige Expertise vorliegt, müsste ich das Collier für einen möglichen direkten Ankauf durch mich sehen und untersuchen können. Entweder kann es persönlich gebracht oder per Wertkurier geschickt werden bzw. die Abholung wird durch uns organisiert.

Dies hätte auch den Vorteil, dass ich dann auch gleich ein Wertgutachten anfertigen könnte, falls unsere Vorstellungen zu weit auseinander liegen sollten. Es muss dafür dann ja nicht nochmals transportiert werden.

Ansonsten ist Heinrichs Börse bestimmt auch eine gute Möglichkeit für einen Verkauf auf Kommisionsbasis.
Moderator
Avatar
Wenn der Schmuck zu mir eingeliefert wird, mache ich sehr wohl Preisvorschläge die einen vernünftigen Mittelwert zwischen Käufer und Verkäufer darstellen sollen. Allerdings verteuert sich der Kaufpreis dann um meine Provision für den Käufer.

Hier im Forum machen wir aus wettbewerbsrechtlichen Gründen keine Kaufberatung, da muss man schon selbst wissen, was man verlangen will und kann.

Ein Gutachten kann helfen und eine Orientierung sein auch, wenn man danach selbst den Verkauf organisieren möchte. Dann kennt man zumindest den Wiederbeschaffungswert und die Qualität der Materialien, also Gold und Edelsteine.
Benutzer
Avatar
Hallo Experten,
vielen Dank für die raschen Antworten und Ihr Interesse. Das freut mich wirklich sehr.
Es existiert leider kein Echtheitszertifikat bzw. Schmuckpass zu der Kette. Ich hatte bereits versucht direkt Kontakt zum Hersteller bzw. dessen Nachfolger aufzunehmen, leider blieben meine Anfragen unbeantwortet.
Da ich selbst den Wert der Kette überhaupt nicht einordnen kann, erschien mir der öffentliche Verkauf via Auktion/Börse an einen hoffentlich großen Liebhaberkreis am sinnvollsten bzw. sichersten.
Mit der Direktverkauf-Variante habe ich das Problem, dass ich nicht weiß, ob ein Preisvorschlag angemessen bzw. fair wäre. Denken Sie, dass in diesem Fall die Erstellung eines (groben?) unabhängigen Wertgutachtens eine gute Idee ist?
Tausend Dank und viele Grüße
Martin
Moderator
Avatar
So ein Direktverkauf an einen Kunden ist natürlich das Beste.
PostRank 11 / 11
Avatar
Ich hätte als eventuell privat Interesse.

Kannst Du zu den verarbeiteten Steinen Angaben machen? Gibt es ein Zertifikat, Schmuckpass oder ähnliches darüber?
Moderator
Avatar
Der Entwurf ist nicht schlecht. Wenn das Band am Hals gut aufliegt und nicht absteht, dann könnte ich das in meiner Schmuckbörse vermarkten. Auf jeden Fall über dem Goldwert sonst macht es keinen Sinn.
Benutzer
Avatar
Hallo Community,
ich würde gerne eine Halskette bzw. ein Collier aus einem Nachlass veräußern. Die Kette wurde laut Etui von einem Goldschmied in Bayern gefertigt und wohl mal für 31.000 DM verkauft (nicht sicher). Ich frage mich, welchen Preis man heute realistischerweise dafür erzielen könnte. Die Kette wiegt ca. 35 Gramm und besteht laut Prägung aus 585 Gold. Außerdem wurden an die 50 Brillanten verarbeitet. Über das Alter kann ich leider keine genauen Angaben machen.
Über eure fachkundige Einschätzung im Hinblick auf den groben Marktwert und Ideen zum sinnvollsten Verkaufsweg wäre ich extrem dankbar, da ich wirklich keine Ahnung von Schmuck habe.
Vielen herzlichen Dank im Voraus.
Martin
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.