Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Farbgold abschrecken - Was passiert mit dem Material?

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 11 / 11
Avatar
Was für ein Werkstück baust du?
PostRank 11 / 11
Avatar
normales farbgold, also nicht die extrem blassen oder roten (nahe)2stofflegierungen, hat normalerweise auch geglüht ganz brauchbare Gebrauchseigenschaften
warum besteht der dringende Wunsch, eine höhere Härte/Stabilität zu haben?
Moderator
Avatar
Bei Krawattennadeln habe ich das nach dem Anlöten zum Beispiel durch in sich Verdrehen unter leichter Zugspannung gemacht.
Beginner
 
Avatar
Das wäre im vorliegenden Falle nicht möglich, weil das Werkstück von der Form nicht verändert werden darf.
Moderator
Avatar
Durch neue Kaltverformung zum Beispiel.
Beginner
 
Avatar
Aber das bedeutet auch, dass, sagen wir mal, ein 14-K-Gelbgold, das zuvor durch Kaltverformung verfestigt wurde und das nun durch die Temperatur beim Hartlöten wieder weich wurde, eventuell erneut gehärtet werden kann, indem man es längere Zeit erhitzt?

Das wäre interessant zu wissen: Wenn Farbgold vorher kaltverformt war, erhitzt und dadurch wieder weich wurde, wie kriegt man es wieder so widerstandsfähig wie vorher?
PostRank 11 / 11
Avatar
komplett abkühlen an Luft, oft auf dem Bretteisen leigend zwecks besserer/Schnellerer Wärmeableitung

nur wenn sehr massiv und/oder ich habs sehr eilig und/oder ich habe nichts anderes in der Wartezeit zum Weiterarbeiten, dann notfalls mal abschrcken

ich weiß nicht, warum ich da einen Unterschied zwischen Gold und Silber machen sollte
PostRank 3 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo

ich mute Lötstellen diesen Temperaturschock nicht zu, weil ich keinerlei Vorteil sehe


Heißt das, Du lässt nach einer Lötung das Werkstück an der Luft abkühlen oder erst etwas abkühlen, bis es nicht mehr glüht und dann abschrecken? Gild das gleichermaßen auch für Silber?
PostRank 11 / 11
Avatar
allenfalls weicher, weil längeres Erhitzen (nicht glühen) bei manchen legierungen einen Härteprozeß auslöst, der ansatzweise schon bei langsamem Abkühlen minimal passieren kann

ich mute Lötstellen diesen Temperaturschock nicht zu, weil ich keinerlei Vorteil sehe
Beginner
 
Avatar
EDIT: In meinem Falle beziehe ich mich auf Gelbgold mit 14 K.
Beginner
 
Avatar
Was passiert eigentlich, wenn man glühendes Farbgold (z. B. nach dem Hartlöten) in Wasser abschreckt, anstatt es einfach an der Luft abkühlen zu lassen? Wird das Material härter oder elastischer oder gar weicher?
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.