Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Muschelgemme nachfärben?

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 10 / 11
Avatar
Vielen Dank für dein Angebot. Ich komme gerne darauf
zurück, wenn ich hier in Pforzheim nichts finde
- ich brauche ja nur einen ´´Esslöffel´´ voll ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Das Walrat hat ne elfenbeinähnliche Farbe die leicht
schillert - wie ne Fischschuppe.
Irgendwo habe ich nen ganzen Topf voll davon - wenn
du es nich anderswo kriegst, würd ich mich auf die
Suche danach machen......
PostRank 10 / 11
Avatar
Hallo, da ich gerade auch eine seitlich angeknaxte
Muschelgemme reparieren wollte, habe ich den
etwas älteren Thread wieder hervorgeholt:
Bekommt man/frau denn ´´Walratersatz´´ in einem
Drogeriemarkt o.ä. oder nur auf dem Postweg übers Internet?
Hat das immer eine weiße Farbe oder sollte es die Farbe der
Muschelgemme haben? Vielen Dank im voraus für Eure Tips.
PostRank 3 / 11
Avatar
''frau''benutzt Walrat, weil es eine niedrigere Schmelztemperatur hat- was dann vorteilhaft ist, wenn temperaturempfindliche Steine o.ä. behandelt werden sollen. Zudem habe ich den Eindruck ,es ''kricht ''wirklich in jede Ritze /Riß. Mit Kerzenwachs erreiche ich dieses Ergebnis nicht.
V.G.
PostRank 11 / 11
Avatar
zu was hat "man" denn Walrat griffbereit?
ich hätte allenfalls normales Kerzenwachs gehabt
PostRank 3 / 11
Avatar
Mit Walrat hat es geklappt.
Zum Nachmachen: ein paar Brösel Walrat auf einen Löffel geben und mit kleiner Flamme (Spiritusbrenner)von unten erhitzen .
Gemme hineinlegen und etwas nacherhitzen. Vorsicht , nicht zu heiss werden lassen.
Bis zum Erkalten im Löffel lassen .Restliches Walrat entfernen.

Vielen Dank für eure HIlfe, bis zum nächsten Mal
B.
Moderator
Avatar
Du könntest Recht haben. Wenn man hat, könnte man Wachs auftragen und mit einem Lötkolben die Stellen erhitzen und hoffen, dass das Wachs in die Risse läuft.
PostRank 11 / 11
Avatar
mir scheint das eine schichtartige Struktur mit regionaler Ablösung der obersten Schicht
warum bgoldfisch den Test mit Salzwasser gemacht hat, ist mir allerdings unklar
entweder den RIß füllen (womit wäre noch zu diskutieren)
oder die oberste Schicht abpuhlen und die Stelle etwas nachschleifen und nachpolieren
oder eine neue bestellen z.B. bei Fischer
Moderator
Avatar
Der Ausschnitt ist mir zu klein und zu unscharf. Da kann ich zwar Flecken erkennen aber nicht die Ursache.
PostRank 3 / 11
Avatar
..ja, an Walrat habe ich auch schon gedacht, aber ich weiss nicht , ob das die Gemme aushält
PostRank 11 / 11
Avatar
also ein Riß dicht unterhalb und parallel zur Oberfläche, der zum Rand hin offen ist?
und jetzt ist eine Methode ähnlich der Rißfüllung bei Smaragden gefragt?
Moderator
Avatar
Ohne Fotos keine Chance einen sinnvollen Rat zu geben.
PostRank 3 / 11
Avatar
Hallo Kollegen,ich musste eine Muschelgemme(Karamell-farbig, mit weißer Frauenbüste) für eine Reperatur etwas nachschleifen.
Jetzt erscheint unter der Oberfläche am Rand eine helle Stelle.
An der Oberfläche ist keine Beschädigung zu sehen.
Habe sie probeweise in Salzwasser liegen gelassen, Fleck wird dunkler, nach dem Trocknen ist er wieder hell.
Habt ihr eine Idee,was ich machen könnte?
Danke im voraus
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.