Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf OMEGA Damenuhr Gold mit Briallianten

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 11 / 11
Avatar
Ist jedenfalls absolut sauber und ordentlich gemacht worden. Besser gehts m.M.n. nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
das Verlängerungsteil scheint plugnplay (Federstift) oder mit überschaubarem Aufwand (Goldstift beidseitig löten) entnehmbar zu sein
also falls das Armband in der Länge dann passen würde
Guestuser
 
Avatar
eben...sieht halt nicht schön aus
PostRank 11 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Guestuser

sieht aus als ob da mal ein Stück angesetzt wurde. Leider glatt und kein Mesh
Wie hättste das auch ansetzen wollen.
Guestuser
 
Avatar
sieht aus als ob da mal ein Stück angesetzt wurde. Leider glatt und kein Mesh
MartinaL
 
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo



jetzt fällt mir erst ein, wie das von hinten aussieht:
an der Klappe sind mehrere Einrastpositionen (und nicht mehrere in dem glatten teil mit der "Leiter"
ob das glatte Teil an der "Leiter" original ist oder ein Verlängerungsteil?
PostRank 11 / 11
Avatar
jetzt fällt mir erst ein, wie das von hinten aussieht:
an der Klappe sind mehrere Einrastpositionen (und nicht mehrere in dem glatten teil mit der "Leiter"
ob das glatte Teil an der "Leiter" original ist oder ein Verlängerungsteil?
PostRank 5 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo

ob da eine Längenverstellmöglichkeit vorhanden ist, was den verkauf erleichtern könnte

Zumindest in den 70er Jahren hatten alle Omega Uhren solch einen Leiterverschluss, den du meinst.
PostRank 11 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Alter Mann

privaten Mitteilung empfehlen.

beudeutet: hier als User registrieren (tut nicht weh und es müssen auch keine persönlichen daten preisgegeben werden)
und dann auf den Briefumschlag unter dem Nutzernamen von Alter Mann klicken, um PN zu schreiben
PostRank 4 / 11
Avatar
Im Uhrforum würde ich empfehlen, dort mal den Marktplatz nach ähnlichen Modellen zu durchsuchen. Antworten auf Wertanfragen bekommt man dort nicht, die sind unerwünscht. Ansonsten mal schauen, ob es auf Chronext vergleichbare Angebote gibt.
MartinaL
 
Avatar
Zitat geschrieben von nick541


Vielen Dank. Das haben wir schon im Auge- welchen Preis wir ansetzen können, das ist unsere Herausforderung.
Haben Sie eine Idee?
Lg

Ich würde es mit dem Verkauf mal im Uhrforum probieren. Dort "sitzen" Liebhaber und Menschen, die Ahnung von der Materie haben.
Eine tolle Uhr, da kann ich @AlterMann nur beipflichten.
Zur Accounterstellung benötigt es dort zwar einen "Bewerungstext" aber ich bin sicher, dass ihr diese Hürde meistern werdet.
Dort werden auch zT. Liebhaberpreise bezahlt.
MartinaL
 
Avatar
[quote="Alter Mann"]


Vielen Dank für Ihre Antwort. Also der Goldwert ist für uns nicht interessant.
Wie sie schon sagen-viel zu schade!
Können Sie zum Verkaufswert etwas vages sagen?
Über den Händler Kontakt wäre ich dankbar. Wie kann ich Ihnen meine Daten zukommen lassen?
Guestuser
 
Avatar
PostRank 11 / 11
Avatar
trotzdem ist es halt "nur" eine kleine Damenuhr,

mich würde einfach mal die Rückseite des Verschlusses interessieren
die Gegenseite zur Klappe mit dem Omegazeichen
ob da eine Längenverstellmöglichkeit vorhanden ist, was den verkauf erleichtern könnte

wenn damals eine Rolex Herrenuhr in Stahl gekauft worden wäre, wäre die Sammler-Zielgruppe/-interesse bei ungetragenem Zustand mit Box und Papieren ungleich größer
PostRank 4 / 11
Avatar
Ich würde es mit dem Verkauf mal im Uhrforum probieren. Dort "sitzen" Liebhaber und Menschen, die Ahnung von der Materie haben.
Eine tolle Uhr, da kann ich @AlterMann nur beipflichten.
Zur Accounterstellung benötigt es dort zwar einen "Bewerungstext" aber ich bin sicher, dass ihr diese Hürde meistern werdet.
Dort werden auch zT. Liebhaberpreise bezahlt.
PostRank 5 / 11
Avatar
Herzlichen Glückwunsch zu dieser wirklich geschmackvollen Uhr. Dadurch, dass die Brillanten nur partiell angeordnet sind, wirkt es nicht überladen. Ich meine, ein solches Modell in den 70er Jahren in der Kollektion gesehen zu haben. Das deckt sich auch mit der Werknummer 39329298. Mit dem Verkauf tut sich ein kleines Problem auf, weil solche Goldbanduhren zurzeit nicht gefragt sind. Einen Verkauf nur nach dem Goldpreis würde ich als Sünde ablehnen.

In der Bucht warten die Altgoldaufkäufer auf solche Schnäppchen und bieten mal gerade den Materialpreis. Ich würde eine solch wertvolle Uhr z.B. einem Händler anbieten, der es gewohnt ist in diesen Preisdimesionen zu handeln. Einer, der wirklich wertvolle Uhren handelt, könnte ich in einer privaten Mitteilung empfehlen.
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.