Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Seiko-Uhr Nickelallergie

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 2 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo

Pilze? bei 4 Jahren nicht ganz ausgeschlossen
schließe mal gründlich schrubben und nach abheilen der Hautsymptome neu versuchen


Pilze: auf der Uhr oder auf der Haut?
Die Uhr wird jetzt ultraschallgereinigt. Die Hautsymptome sind (offensichtlich zumindest) weg, also kann man vielleicht einen Versuch wagen. Ansonsten kann ich nur meine Rado als Tausch anbieten, bleibt ja in der Familie, die ist zwar schlichter, aber aus Keramik und die Schließe aus Titan ...
PostRank 11 / 11
Avatar
Pilze? bei 4 Jahren nicht ganz ausgeschlossen
schließe mal gründlich schrubben und nach abheilen der Hautsymptome neu versuchen
PostRank 2 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Münchener

Bei einer täglich getragen Uhr bringt Lack nix, dann bist dauernd am Pinseln. Vielleicht reicht der Austausch der Schließe?! Oder ein neues Armband - wie alt ist die Uhr?


Die Uhr ist ca. vier Jahre alt und laut soeben befragtem (allergiegeplagtem) Juwelier nickelfrei, weshalb auch sie Seiko bevorzugt führen.
PostRank 2 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo

Nickel ist nicht verboten, sondern die Emmission von Gebrauchsartikeln ist begrenzt
Nickel als Ursache nachzuweisen, wird schwer
sollte bei Edelstahl nicht vorkommen (also so viel Emmission, daß es Reaktion gibt)
vielleicht überempfindlich?
ich würde da Wischtest machen (meine ich nicht als Empfehlung, sondern, daß ich die Chemie habe und nutze)
Verkäufer könnte auf Kulanz eine andere Schließe dranmachen in der Hoffnung, daß es da besser wird

so einen Nickeltest anzuschaffen könnte natürlich eine Idee sein
ich habe diesen
http://www.hasulith.de/produkte/nickeltest/index.htm
gibts wohl auch ohne Porto in der Apotheke
https://www.apo-rot.de/details…65495.html (und selbst zur Preisempfehlung billiger als beim großen amaz.......) und ist einfacher anzuwenden, als mit 2 Flüssigkeiten rumzumachen wie bei dem Hasulithset


Dankeschön für die hilfreichen Informationen! Vielleicht bringt uns das weiter.
PostRank 2 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Nickel ist nicht generell verboten. Es gibt nur einen Nickelemmissionsgrenzwert. Edelstahl ist normalerweise innerhalb dieser Grenzwerte. Es gibt aber auch Menschen die ungeklärterweise auf alle möglichen Metalle und Materialien allergisch sind.
Fremde Bilder darf man verlinken aber nicht veröffentlichen. Bild wird entfernt.

Dass war ein Bild aus meinem Amazon-Kauf (weil es sie nirgends im Handel gab). Wusste nicht, dass auch öfffentliche Bilder aus den Amazon-Angeboten nicht benutzt werden dürfen. 'Tschuldigung, bin noch neu hier. :-)
PostRank 2 / 11
Avatar
Bei einer täglich getragen Uhr bringt Lack nix, dann bist dauernd am Pinseln. Vielleicht reicht der Austausch der Schließe?! Oder ein neues Armband - wie alt ist die Uhr?
PostRank 11 / 11
Avatar
Nickel ist nicht verboten, sondern die Emmission von Gebrauchsartikeln ist begrenzt
Nickel als Ursache nachzuweisen, wird schwer
sollte bei Edelstahl nicht vorkommen (also so viel Emmission, daß es Reaktion gibt)
vielleicht überempfindlich?
ich würde da Wischtest machen (meine ich nicht als Empfehlung, sondern, daß ich die Chemie habe und nutze)
Verkäufer könnte auf Kulanz eine andere Schließe dranmachen in der Hoffnung, daß es da besser wird

so einen Nickeltest anzuschaffen könnte natürlich eine Idee sein
ich habe diesen
http://www.hasulith.de/produkte/nickeltest/index.htm
gibts wohl auch ohne Porto in der Apotheke
https://www.apo-rot.de/details…65495.html (und selbst zur Preisempfehlung billiger als beim großen amaz.......) und ist einfacher anzuwenden, als mit 2 Flüssigkeiten rumzumachen wie bei dem Hasulithset
Moderator
Avatar
Nickel ist nicht generell verboten. Es gibt nur einen Nickelemmissionsgrenzwert. Edelstahl ist normalerweise innerhalb dieser Grenzwerte. Es gibt aber auch Menschen die ungeklärterweise auf alle möglichen Metalle und Materialien allergisch sind.
Fremde Bilder darf man verlinken aber nicht veröffentlichen. Bild wird entfernt.
PostRank 2 / 11
Avatar
Ich lese, Nickel sei verboten in Deutschland.
Seiko sagt zu Nickelallergie auf seiner Website wenig, außer, man solle Kontakt vermeiden.
Eine Verwandte hat Probleme mit ihrer Seiko-Uhr, sie hatte eine deutliche Reaktion am Armbandverschluss und kann sie nicht mehr tragen.
Das war ein Konfirmationsgeschenk und ist daher besonders unglücklich.
Nagellack wäre einen Versuch wert, da haben wir aber wenig Hoffnung, es ist eine Faltschließe mit schmalen Stegen. Auch Tesafilm ist da schwierig anzubringen.
Man kauft eine relativ teure Uhr und dann so ein Reinfall.
Kann man sowas reklamieren, hat jemand Erfahrung damit?
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.