Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Lünette für Omega Seamaster Pro 300

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Moderator
Avatar
Das ist eine Überraschung, nach neun Jahren den Thread wieder gefunden.
Guestuser
 
Avatar
...hier der Einmalgast von vor neun Jahren. Ich bin tatsächlich mehr zufällig wieder auf diesen Uralt-Thread gestoßen. Anlass: Die Seamaster geht zur Revision inkl. neuer Schließe, Ziffernblatt, Zeiger und auch, last but not least, komplett neuer Originallünette. Bis jetzt, wo auch mal ausreichend Geld über ist für eine solche Aktion (Uhr war ein Erbstück und ich Student / Referendar), hatte ich billige Lünetteninlays aus dem Netz besorgt, um zumindest eine optisch vollständige Uhr zu haben. Nun hat sie sich eine Überarbeitung bei Omega verdient.

Beste Grüße und schöne Festtage
PostRank 11 / 11
Avatar
du denkst ernsthaft, der Einmalgast von vor 9 Jahren konnte das Problem noch nicht lösen und schaut immer noch regelmäßig in diesen Thread, ob ihm endlich jemand so ein Teil anbietet?
ja, könnte natürlich sein..........
Angelo Nowack
 
Avatar
Hallo vielleicht kann ich Dir mit einem lünetten Ring weiterhelfen.
Melde dich doch einfach mal unter
angelonowack@outlook.de.
Liebe Grüße
PostRank 11 / 11
Avatar
Ein derartiges Verhalten, ist mir auch von anderen Markenherstellern schon zu Ohren gekommen. Was bei der Anzahl von Rechtsanwälten und Rechtschutzpolicen in Deutschland auch durchaus verständlich ist. Angesagt ist also NULL Risiko. :-)
Guestuser
 
Avatar
Ich kann keine Wunder vollbringen, und Omega ist megapingelig. Was die abliefern ist neuwertig.
Ich kann vielleicht eher 5 gerade sein lassen, aber Murks liefere ich auch nicht ab. Und ob das moeglich ist, kann ich wirklich nur beurteilen wenn ich die Uhr sehe.
Sprich nochmal mit Deinem Uhrmacher, wenn das machbar ist, wird er es wohl auch machen.
Ansonsten: Adresse auf der Webseite.

Karlo
Guestuser
 
Avatar
Hallo!

Danke für die Antwort! Naja, die Uhr war vermutlich noch nie zur Revision, wurde bis Dezember jeden Tag getragen und sieht halt entsprechend ramponiert aus. Außer dem fehlenden Ring (sowie der verblichenen Leuchtsubstanz auf dem Ziffernblatt) sind so keine Macken oder Schäden erkennbar, trotzdem ist die Uhr halt in einem Zustand, wo Aufpolieren vermutlich nicht weit hilft.
Echt ist die Uhr jedenfalls, zumindest hat meine Tante die Box, Garantiekarte und sonstige Dokumente noch bei sich liegen. Am Rand der Gehäuseunterseite ist folgende Nummer eingraviert: 49640640, vielleicht können Sie etwas damit anfangen.
Die Uhr sollte Nächste Woche wieder zurückkommen und dann werde ich sehen, ob ich den Uhrmacher dazu kriegen kann, zumindest die Lünette selbst zu bestellen und zu tauschen, da das fürs erste reichen muss. Wenn der das nicht machen sollte, würde ich gern auf Ihr Angebot zurückkommen.
Habe allerdings keine Ahnung, wie das abwicklungstechnisch über die Bühne gehen soll.
Was würden Sie schätzen, wo man größenordnungsmäßig mit einer neuen Lünette und evtl einem neuen Ziffernblatt landen würde? Sehr viel mehr als 500 € sind halt spontan schwierig...
Fragen über Fragen...


Vielen Dank im Vorraus!


Herzliche Grüße


Matthias
Guestuser
 
Avatar
Deine Anfrage habe ich schon in einem anderen Forum gelesen. Hab da nicht geantwortet, weil dort mit dem Namen Omega nur Emotionen verbunden sind.
Was Dir der Kollege erzaehlt hat stimmt so nicht, oder von Dir kommt nur die halbe Wahrheit, oder man hat dir nur die Halfte erzahlt.
Wie im anderen Forum schon angedeutet: Der Ring fliegt nicht von selber weg. Und Omega verkauft nicht fuer jeden Sch... gleich ein neues Gehaeuse.
Jetzt zu ergruenden was da schieflaeuft ist ohne Glaskugel nicht moeglich. OFrei als Tip hast Du ja schon.
Aber was willst Du mit nem losen Ring?
Ihn mit Pattex einbauen?
Kannst mir die Uhr gerne mal unverbindlich zuschicken.
Aber nur wenn Du wirklich sicher bist, dass sie von Omega stammt, sonst traegst Du die Kosten.

Karlo
Guestuser
 
Avatar
Hallo!

Bei meiner Seamaster "James Bond" ist der Ziffernring, der in der Drehlünette eingelassen ist, abhandengekommen. Omega meint, diese nicht als Ersatzteil zu haben und will stattdessen ein komplett neues Gehäuse für 1090€ verbauen.
Nun meine Frage: Kennt jemand von euch einen Uhrmacher, der Ersatzteile für diese Uhr hat, bzw. hat jemand von euch eine solche Lünette rumliegen oder weiß, wo man eine solche bekommt?

Vielen Dank


Matthias
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.