Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Uhrenherkunft alter Taschenuhr

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 11 / 11
Avatar
wenn es ein Billigwerk ist in Verbindung mit dominierend individualisiert und Beulen und man das zurückgehende Marktinterese an solchen Uhren berücksichtugt, sehe ich letztlich nur den Goldwert
ein einwandfrei erhaltenes Zifferblatt könnte evtl. ein paar Euro zusätzlich schnden
Guestuser
 
Avatar
mit viel Phantasie kann man im Deckel, links auf 10 Uhr :lol: die Helvetia Punze erraten...diese würde, wenn es sie denn wäre, für 750 Gold stehen.

Der Händler in der Rue de Sevrès ist/war allererste Adresse.
Da ist auch Hèrmes.
Moderator
Avatar
Ich habe mal eine Farbkorrektur auf das erste Foto laufen lassen. Da sieht es nach Goldfarbe aus. Ich bei 750 trotzdem meine Zweifel. Das Werk ist recht einfach und in 750er Gehäuse worden meist hochwertigere Werke verbaut.
PostRank 11 / 11
Avatar
Bei dem Werk handelt es sich um ein Zylinderwerk. Diese Werke wurden für Billiguhren verwendet. Wenn Du bei Deiner Uhr Gold siehst, solltest Du aber die Farben Deiner Knipse dringend korrigieren lassen. Zylinderwerk würde absolut zu Silber passen.
PostRank 11 / 11
Avatar
so verbeult deutet auf dünn und das indirekt durchaus auf Gold
aber 750?
Moderator
Avatar
Wo siehst Du da einen Goldstempel? Könnte es nicht auch vergoldet sein?
PostRank 6 / 11
Avatar
Sie ist gelbgold. Auf dem
Ziffernblatt steht nix.
Hier noch ein paar Fotos. Sorry, die Stempel sieht man kaum noch....
PostRank 11 / 11
Avatar
Ich hätte so meine Skrupel diese Uhr als 750-er Gold zu bezeichnen. Wie wurde der Feingehalt getestet? Durch Auspendeln?
PostRank 11 / 11
Avatar
sieht die nun weiß oder gelb aus?
normal haben Uhren innen im Deckel eindeutige feingehaltsstempel und selten auch herstellerstempel (wobei sinnvollerweise eher was auf dem zifferblatt oder dem Werk stehen sollte)
PostRank 6 / 11
Avatar
Hallo Thilo,
sie ist getestet mit 750 Gold.
Danke auf jeden Fall!
Viele Grüsse
PostRank 11 / 11
Avatar
das Monogramm sagt genau gar nichts über den Hersteller, sondern ist eine nachträgliche Individualisierung durch einen Handgraveur

ist das Bild so farbverfälscht? sieht aus wie Silber
in jeder Hinsicht: Farbe und silbertypische Kratzer
der Rand mit den Motiven wiederum sieht auf dem Foto andersfarbig aus, aber eher grün
PostRank 6 / 11
Avatar
Hallo in die Runde,
kann man anhand des Monogrammes erkennen welcher Herstellet sich Hi her der Uhr verbirgt (mehr Hinweise gibt es leider nicht, außer dass sie 750 Gold ist).
Viele Grüße und Danke
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.