Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Uhrenfakes sind stillos

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Benutzer
Avatar
Zitat geschrieben von Karlo

Ein paar Kunden kenne ich, die das Original besitzen, aber im Urlaub Fakes tragen.

Bevor ich eine gefälschte Markenuhr trage, trage ich lieber irgendeine "billig"-Uhr, die dafür aber original ist!

Stellt euch mal folgendes Szenario vor:
"Sie tragen ja eine gefälschte Rolex!"
"Ja schon, aber das Original hab ich zuhause!"
"Ja nee, is klar..."

Kommt doch schon irgendwie komisch oder :?:
PostRank 11 / 11
Avatar
echt? Wieder was gelernt.
Guestuser
 
Avatar
Der Besitz ist total koscher.
Bei der Einfuhr laesst sich der Zoll zum Hansel der schweizer Industrie machen. Es gibt naemlich kein Besitzverbot, nur ein Handelsverbot. Und wer 1 Uhr einfuehrt, wird kaum damit handeln wollen.
Wer da mit dem Zoellner vernuenftig redet und eine Begruendung findet, kommt mit der Uhr durch. Auskunft Zollamt.

Karlo
PostRank 11 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Karlo

Ein paar Kunden kenne ich, die das Original besitzen, aber im Urlaub Fakes tragen.

Na, das macht ja eigentlich auch Sinn, bevor das Original im Urlaub verschütt geht oder geklaut wird. Auch wenn der Besitz deswegen trotzdem nicht so koscher ist.
Guestuser
 
Avatar
Ueber den Kaeuferkreis von Fakes koennte man wohl ne Diplomarbeit schreiben.
Da sind erstmal die, die daran glauben, dass der Verkaeufer am Strand sich mit dem Preis vertan hat.
Das sind auch die, die ausser Rolex keine Uhr kennen und ohne Vorlage Roleks schreiben wuerden.
Dann gibts die, die damit angeben wollen.
Dass das oft schief geht merkt man ja nicht. Wer spricht schon jemanden an: Wat hasse den da fuer nen Blinker?
Ein paar Kunden kenne ich, die das Original besitzen, aber im Urlaub Fakes tragen.
Und dann gibts noch verrueckte wie mich, die Fakes kaufen um sie zu analysieren und Erkennungsmerkmale zu sammeln.
Derzeit warte ich auf eine Submariner mit ETA Werk, die kann dann auch meine alte Stalluhr ersetzen wenn die ganz runtergerockt ist.
Ja, im Stall trag ich dann auch Rolex. :-)
Bericht hier wenn ich sie hab.
Bis auf Ausnahmen (hochwertige Faelschungen mit vernuenftigen Werken) ist das Zeug rausgeworfenes Geld. Eine Billiguhr mit Chinawerk gibts fuer 60€, wenn sie von weitem im dunklen wie eine Rolex aussieht, kostet sie schon 150€. Und das bei einer mittleren Laufzeit des Werks von Wochen oder Monaten.
Traeger von "Markentaschen" kann ich da schon eher verstehen. :-)
Die halten zwar auch nicht so lang wie das Original, haben aber einen Nutzwert.

Karlo
Redaktion
Avatar
Uhrenfakes, Replika, Nachbauten und Uhrenfälschungen sind rechtlich gesehen ein heißes Thema.

Abgesehen davon gäbe es für mich persönlich einen weiteren Grund, warum Uhrenfakes kaufen oder tragen nicht in Frage käme.

ich finds einfach stillos, mit einer Produktfälschung oder einer mehr oder weniger billigen Kopie am Handgelenk rumzulaufen. Mag ja sein, dass man mit einer echten Rolex, einer Breitling, einer Patek Philippe und wie sie alle heißen, Eindruck schinden kann. Stichwort Statussymbol etc.

Aber gilt das wirklich auch für ein Uhrenfake?

Die Qualität der Uhrenfakes soll ja von billig und fällt gleich auseinander bis hin zu wirklich prima gehen, aber trotzdem - es ist und bleibt eine Fälschung.

Natürlich könnt man jetzt kontrovers diskutieren, ob man Stil hat, nur weil man genug Geld hat, um sich eine teure und echte Rolex ans Handgelenk zu hängen.

Es scheint da draußen eine Menge Leute zu geben, die meine Meinung nicht teilen, wenn man mal bedenkt, wie viele Websiten gutes Geschäft mit Uhrenfakes und Replika machen.

ich würd mich freuen, weitere Meinungen dazu zu lesen.
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.