Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Diamanten aus Urnenstaub?

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 11 / 11
Avatar
Aber das hieße doch dann, dass die Leichen gar nicht verbrannt, sondern nur verschmurgelt werden? Weil Asche ist doch von Kohlenstoff frei. Was tut die dann in einer Urne, wenns doch keine Asche ist?

Überhaupt: Die befestigen ein Schild mit den Kenndaten an der Asche, wegen der Verwechslungsgefahr. Oder wird die Asche, die ja keine ist, am Schild angeklebt? Fragen über Fragen. Und wie kommt das Bor da rein? Zu den Nahrungsmittel gehört es ja nicht. Wohl ist es in einigen Insektengiften enthalten. Oder werden die Toten gar mit Bor gegen Insektenbefall geschützt?

Wie gesagt, Fragen über Fragen. Und bei dieser Gelegenheit fällt mir doch glatt die gute alte Haarsträhne ein, aber die gibt es ja nun auch nicht mehr.
Moderator
Avatar
Ein Filmbericht, von Tazte ausgegraben, zeigt im letzten Teil des Berichtes das Labor in dem die Asche von Kohlenstoffresten durch Destillation getrennt wird und dann zu Diamant gepresst wird.
http://www.goettgen.de/schmuck…933#131933
PostRank 11 / 11
Avatar
Au weia, - Du hast Recht. :roll:
PostRank 9 / 11
Avatar
das habe ich auch nie behauptet!

wenn ich denn zivilisationsschutt so überbewerte warum wird dann in genau diesem schutt nach überresten aus der vergangenheit gesucht?
weil das alles wertloses zeugs is?....man man...dann verkalkulieren sich aber tausende archäologen...
PostRank 11 / 11
Avatar
Ich glaube, dass Sie den sedimentierten Zivilisationsschutt der Menschheit überbewerten.

In Rom ist der Müll den die Menschen seit der Römerzeit aus den Fenstern geschmissen haben, zu einer etwa 16 m. dicken Schicht angewachsen und in der Türkei gibt es Siedlungsreste auf denen man 120 m hoch immer wieder darüber gebaut hat. 30.000 Jahre alt. Dagegen ist Köln oder Rom noch gar nichts.

Dennoch haben diese Erscheinungen nicht das Geringste mit der Entstehung von Diamanten zu tun
PostRank 9 / 11
Avatar
auch wenn du jetzt versuchst meinen post ins lächerliche zu ziehen war der ernst gemeint!

naja...kann halt nicht jeder zugeben das er ma irrt...
PostRank 11 / 11
Avatar
ich stimme dir sowas von vollinhaltlich zu, das kannst du dir gar nicht vorstellen :brav:
PostRank 9 / 11
Avatar
sorry aba ich hab nirgendwo was davon geschrieben das ICH ein dia werden will....u genauso wenig hab ich was zur diamantherstellung aus "lebewesen" geschrieben...weil ich davon zuwenig ahnung habe und das auch weiß...also kein gefährliches halbwissen verbreite!

wenn du da irgendwelche unausgesprochenen thesen reininterpretierst kann ich da nix dran machen tilo!

fakt is: wir (ich u auch du tilo) tragen bestandteile etlicher generationen mit uns umher u da sind nichtnur chromasomale erbstränge gemeint!

mit jedem bissen fleisch,gemüse etc nehmen wir bestandteile der (bereits verwehsten)umwelt auf...
und das zeigt das wir alle früher oder später irgendwo landen (egal ob hundefutterfabrik oder als blumenerde im topf)...
PostRank 11 / 11
Avatar
ich würd sagen, ja, du hast Recht und wirst vermutlich in Milliarden Jahren zum Diamant und wir haben unsere Ruhe
mal sehn, ob auch Ulrich das unterschreiben kann
PostRank 9 / 11
Avatar
da muß ich leider widersprechen H.Wehpke!
das nur ein verschwindend geringer teil "materie" an der oberfläche sichtbar ist ist mir durchaus bewusst!

Zitat: Das Gegenteil ist richtig: Alles was an der Oberfläche ist, kommt ursprünglich aus der Tiefe.

genau darauf beziehe ich mich...die abtragung "erosion"(schreibweise unbekannt :) ist mir bekannt nur fällt mir gerade der gegenteilige begriff nicht ein...nicht abtragung sondern "auftragung"...

wäre ihr satz richtig müßte ich mich wundern wie in köln noch behausungen der römer gefunden werden können???
die haben ja nicht gebaut (damals erdoberfläche) und dann kurz vorm tod alles aus "vorsicht" zugeschüttet (unter der oberfläche) damit es jetzt 2000jahre später wieder ans licht kommt!
PostRank 11 / 11
Avatar
Bei dieser Betrachtung geht b4f davon aus, dass sich die Materie wohl in der Hauptsache an der Erdoberflächen befindet. Insofern ist folgende Aussage falsch: "alles was heute in 100ten metern tiefe gefunden wird war vor 100ten o 1000en jahren mal an der erdoberfläche!"

Das Gegenteil ist richtig: Alles was an der Oberfläche ist, kommt ursprünglich aus der Tiefe.

Der nächste Irrtum ist der, dass Diamanten aus Lebewesen, oder aus dem Kohlenstoff von Lebewesen entstanden sind. Kohlenstoff ist ein Element, welches sich in riesigen Mengen (ca 0,99% Anteil an der Erdkruste, in der Tiefe teilweise noch erheblich mehr) im gesamten Universum finden lässt.

Diamanten würde es folglich auch dann geben, wenn die Erde kein Leben hervorgebracht hätte. Die wichtigste Voraussetzung sind Vulkane und deren aktive Verbindung in große Tiefen.

Insofern ist die Diskussion also am Kern der Sache vorbei gelaufen. Dass man AUCH aus organisch gebundenem Kohlenstoff Diamanten (zumindest theoretisch) synthetisieren kann, ist keine Frage. Jedoch ist es absolut unmöglich, aus kohlenstoffreier Asche einen Diamanten zu erzeugen. Das wäre in etwa so, wie ohne Wasser Eiswürfel erzeugen zu wollen.
PostRank 9 / 11
Avatar
ja und???

die welt is alt...

wie gesagt...ich brauche dann zwar verdammt viel zeit aber die hatten die diamanten die jetzt aus 1000en m tiefe geholt werden ja auch!
PostRank 11 / 11
Avatar
extra für dich wiederhole ich es gerne
Zitat geschrieben von Tilo
Diamanten: die bilden sich in 150km Tiefe

das sind 150 000m!
PostRank 9 / 11
Avatar
ich hoffe auf gar nix... :lol:

bei deiner überlegung zum friedhof gehst du fälschlicher weise davon aus das es nur friedhöfe in großstädten gibt...komm mal aufs land!
und auch in großstädten gibt es "grundwasser" welches das "dahinsickern" beschleunigt!
und die wenigsten lassen sich im bleisarg beerdigen...

mit den diamanten is es nunmal so:

wenn ich mich heut hier auf die wiese lege und ich davon ausgehe das kein mensch seine finger im spiel hat, dann lande ich unausweichlich irgendwann auch in den tiefen wo diamanten entstehen!zwangsläufig,denn; alles was heute in 100ten metern tiefe gefunden wird war vor 100ten o 1000en jahren mal an der erdoberfläche!
is nun mal so...
da brauchts keinen meteoriten, nur geduld 😉
PostRank 11 / 11
Avatar
damit meine Reste(wenn sie nicht eh eingeäschert werden)vom Friedhof zu nem landwirtschaftlich genutzen Bereich sickern, müssen sie Kilometer unter Häusern langsickern, das kann dauern, vor allem, wenn das Feld gar nicht für Kuhfutter, sondern für Treibstoffraps oder Brotgetreide verwendet wird ;-)

und wegen Diamanten: die bilden sich in 150km Tiefe, das daurt auch ne Moment, bis meine/deine Atome da unten hingespült wurden
da kannst nur auf einen Meteoriteneinschlag auf deinem Friedhof (oder dem Hund, der das Hundefutter mit deinem Kohlenstoff gefressen hat ;-) )hoffen, um zu Diamant zu werden ;-)
PostRank 9 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo
ich wüßte nicht, wie der Weg vom Grab in die Hundefutterfabrik gehn sollte oder deine Kohlenstoffatome in einen Bereich diffundieren sollen, wo die natürlich Entstehung von Diamanten passeirt, die sind ja aus großen Tiefen von Lava hochgespült


zu 1 du stirbst u verrottest!deine "biologische"masse wird umgesetzt (verwehsung,gefressen von würmern etc)...
ein paar jahre später wirst du immer mehr vom regen "ausgewaschen" und deine reste "sickern" auf die kuhwiese....kuh frisst (dich mit), kuh wird geschlachtet, kuh abfall wird zu hundefutter!!!
(etwas überspitzt aber absolute realität!)

zu 2 was heute in mehreren 100ten metern tiefe schlummert war vor mehreren 100ten jahren mal oben auf der erdoberfläche!!!wie käme es sonst nach unten?
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.