Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Unterschied schwarz gefärbte SWZP-Akoyas zu Tahiti

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 11 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Sparkle

Gruselig, wie echt die wirken.

Meine Rede. Gott sei Dank gibts an den Bohrlöchern noch die Farbnasen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Wow, die Majolikas sehen schon nah nach Tahitis aus. Die schillern aber schon verdächtig dolle und dabei so gleichmäßig bunt - also alle Perlen einzeln betrachtet und wieder im Gesamtbild zusammen (versteht ihr, was ich meine?) scheinen identisch auszusehen - was bei Zuchtperlen ausm Wasser, egal ob süß oder salzig schon eher unwahrscheinlich ist bzw. sind die dann sehr akribisch sortiert und ausgesucht worden - bei günstigen Preisen wird das nicht vorkommen, zu aufwendig, unwirtschaftlich. Aber Ausnahmen könnten diese Regel... ihr wisst ja schon. Gibt nix, was es nicht gibt.Gruselig, wie echt die wirken.
PostRank 11 / 11
Avatar
da sagste was. Bis vor einiger Zeit hätte man jetzt zumindest sagen können, anhand der Perlengröße kann das keine echte Tahiti sein, sondern unecht oder gefärbte Süßwasser.
Moderator
Avatar
Frechheit wie gut die sind.
PostRank 11 / 11
Avatar
300 Sekunden sind definitiv zu kurz zum editieren.
PostRank 11 / 11
Avatar
Habe heute auf dem Werktisch eine Majolika-Perlenkette zum neu knoten gehabt. 7mm Durchmesser und lila-grün schimmernd wie ne perfekte peacock-Tahiti.

Sorry für die fragwürdige Fotoqualität, aber das war ne echte Kunst, die Farben einigermaßen vernünftig einzufangen.
PostRank 11 / 11
Avatar
... kommt ja auch aus der Südsee, egal ob Tahiti oder Hawaii :-) :-) :-)

wunderschönes und riesiges Exemplar :fgrin:
PostRank 10 / 11
Avatar
Dankeschön. Sie schimmert auch wirklich schön.
PostRank 11 / 11
Avatar
Aloha Louise ;) ich schließe mich Marions Worten an, voll und ganz :)
Hübsches Exemplar.
PostRank 11 / 11
Avatar
Ja, sieht aus wie Tahiti, wenn auch aus Hawaii - Freu.
Sie hat dich wohl gemocht;-))
PostRank 10 / 11
Avatar
Bilder gibt es natürlich auch noch...
PostRank 10 / 11
Avatar
Ich habe mitgelesen und fand die Erklärungen sehr interessant. Nun habe ich auch eine dunkle Perle, die mir meine Ex-Schwiegermutter vor vielen Jahren aus Hawaii mitgebracht hat. Bislang liegt sie immer noch in der Muschel, die damals als Verpackung diente. Gehe ich recht in der Annahme, dass es sich um eine Tahitiperle handelt?( Sie hat natürlich noch kein Bohrloch und ist etwas barock in der Form.
Vielen Dank Louise
Moderator
Avatar
Bei den Süßwasser Seen hat der Lerneffekt schon eingesetzt, bei den Meeren fängt es an.
PostRank 11 / 11
Avatar
@Heinrich: Büdde, gern. Tückischerweise sind die Ränder nicht immer da, die zweite Perle des Pärchens hat keinen. Ich wünschte, die Bilder wären besser gelungen aber wenn man reinzoomt, sieht man es ja.

@Tatze: dem schließe ich mich vollumfänglich an. Tahitis und Südsee sind schon mit gutem Grund die Königinnen der Perlen.
Ich habe keinen blassen Schimmer, womit die Akoyas und Süßwasserperlen genau gefärbt werden aber das Schöne an den vielen natürlichen Farben der Tahitis (von schwarz,grün,silbrig,violett und bronzetönen) und Südsee (weiß, golden, rosé), um nur einige zu nennen: die wachsen natürlich so und es braucht keine Chemie dafür.

Insgesamt haben Perlen einfach was! Ich hoffe, sie werden wieder beliebter und mehr wertgeschätzt. Ob Meer,-oder Süßwasser: saubere Gewässer brauchen die empfindlichen Muscheln sowieso und die Zucht trägt hoffentlich zu einem Teil dazu bei, das zu erhalten.
Moderator
Avatar
Danke für die Bilder und Erklärungen
Moderator
Avatar
Aussagekräftig finde ich den Farbrand am Bohrloch, da ist die Färbung gut zu erkennen.
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.