Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Haltbarkeit Stein Verlobungsring

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

Elfinchen
 
Avatar
Also der Ring ist wieder zurück. Ich bin ganz begeistert! Danke für die tolle Arbeit!
PostRank 11 / 11
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo

sondern mit einer mir noch etwas schleierhaften methode "eingerieben", wo vermutlich eine Maschine in einem Rutsch senkrecht zum Stein einen Hauch von Grat runterdrückt

sowas wird, glaub ich, als eingeschossen bezeichnet
PostRank 11 / 11
Avatar
das sollte jetzt halten
der Stein vorher war nicht geklebt, sondern mit einer mir noch etwas schleierhaften methode "eingerieben", wo vermutlich eine Maschine in einem Rutsch senkrecht zum Stein einen Hauch von Grat runterdrückt
was allerdings nur einseitig und auch da nur zum teil geklappt hat und eh nur ein hauch von einem hauch war
zudem schon da grenzwertiges Verhältnis von Steingröße zu Ringstärke
und für mich nun: das Loch war exakt bei 2,1mm
und der Ring nur 1,4mm im dicksten bereich bei innen/außen bombiert

ich habe aber ein für solche Fälle paar wenige Steine separiert, die etwas flacher sind als üblich und so habe ich einen mit 1,27er Höhe eingesetzt, der innen und außen genau bündig ist

(Durchgangsloch ist klar, anders gehts ja nicht, wenn Steinhöhe im bombierten Bereich nicht mal ein wenig geringer ist als die Ringstärke)

und innen eine Verstärkung/Verdickung im Steinbereich ging nicht wegen Gravur in dem bereich, wo grad so das Durchgangsloch hinpaßte

allenfalls Verkleinerung des Lochs durch Einlöten wäre noch gegangen, aber letztlich doch nicht unbedingt notwendig
PostRank 11 / 11
Avatar
Jaja, richtig gemacht. Sollte nicht. Nur zu fipsiger Rand oder nur Kleber, da macht halt auch das kleinste My was.
War jetzt auch keine Kritik an dem, wenn du fasst, nur an dem Vergangenen.
PostRank 11 / 11
Avatar
sehe da nicht das geringste Problem
beim einreiben ist es zwar angenehmer, wenn man immer schön rundrum kann, aber geht schon
und hält, wenns richtig gemacht wird
PostRank 11 / 11
Avatar
Was mir jetzt auch bei dem Design aufgefallen ist, die Schattenfuge zwischen den 2 Goldfarben. Das sollte ja eigentlich nichts ausmachen, wäre aber im Zweifelsfall der Schwachpunkt, weil diese recht tief und breit wirkt, also wenn Bewegung stattfindet, dann geht sie wie der Mittelatlantische Rücken durch Island.
PostRank 11 / 11
Avatar
Garantie wird normal nie auf die Steinfestigkeit gegeben.

Und die endgültige Lösung wäre, das Steinloch mit Gold aufzufüllen und den Ring ohne Stein zu tragen. Drops gelutscht.
Elfinchen
 
Avatar
Nachdem ich bei beiden Ringen bereits die Gravur reklamiert habe und jetzt zum zweiten Mal den Stein, ist einfach ein gewisser Frust meinerseits da.

Der Verkäufer wirbt mit lebenslanger Garantie. Nachdem ich keine Lust habe, jedes Jahr den Stein zu reklamieren, habe ich eben die vorgenannten Lösung angeboten. Im übrigen, wäre ich sogar bereit einen Anteil am neuen, Steinlosen, Ring zu zahlen. Ich möchte nur einfach eine endgültige Lösung. Und anschließend hoffentlich keinen Kontakt mehr zu dem Verkäufer.
PostRank 11 / 11
Avatar
Is nich wie bei Alibaba. (Werfen Sie es weg wir schicken ein neues)
PostRank 11 / 11
Avatar
meine Kontaktdaten sind links, wenn man auf Tilo klickt

ich sehe tatsächlich immer noch keine Spuren von eingerieben, sondern nur wie reingelegt und eben vielleicht mit etwas Kleber nachgeholfen. das kann nicht halten
ich sehe aber gute Chance, auch ohne Fassung auf/einlöten sicheren Halt hinzubekommen mit durchbohren und einen minimal größeren Stein

ist das 333?
letztlich zwar irrelevant, aber 3 Ringe zum Preis von 2 ist evtl. zu viel erwartet vom Verkäufer
der hat dann ja nichts zum reklamieren beim Hersteller bzw. nichtmal wenigstens das Gold, wenn er der Einfachheit halber einen neuen bestellt und selbst bezahlt, statt sich mit Lieferant rumzustreiten
PostRank 11 / 11
Avatar
Meine Rede. Es soll aber wohl bei dieser Optik bleiben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Flache Zargenfassung auflöten, Lichtloch bohren, passend
großen Brillanten einfassen und der jetzige Ring wäre wieder
"alltagstauglich".
Elfinchen
 
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo

noch besser kanns nur mit Lupe vorm Objektiv werden
letztlich aber egal
du mußt jetzt entscheiden, ob da wieder ein Stein rein soll und von wem (ganz ehrlich: bei dem, der den letzten reingemacht hat, vielleicht besser nicht. es sei denn, er machts auf Gewährleistung. niemand hier sieht, daß der Stein eine Chance auf langen Halt hatte)
oder ob mit Gold aufgefüllt werden soll, um die Sache mal abzuschließen

Ich schreibe gerade mit dem Verkäufer hin und her. Sie bieten mir einen neuen Ring, aber ohne Stein an. Dafür müsste ich jedoch den jetzigen zurückschicken.
Da ich den Ring auf jeden Fall behalten möchte, weil es nun mal der Ring ist, den mein Mann mir zur Hochzeit an den Finger gesteckt hat, bin ich mit der Lösung nicht einverstanden.

Ich versuche mich so zu einigen, dass sie mir einen Ring ohne Stein schicken und ich diesen behalten kann. Ich würde ihn dann auf eigene Kosten reparieren lassen. Können Sie mir vielleicht schon mal Ihre kontaktdaten zukommen lassen? Ich würde dann gerne wieder einen Stein eingesetzt haben und den Ring anschließend nur noch zu "ungefährlichen" Anlässen tragen. Ich hoffe dass er, wenn fachmännisch repariert, dann auch hält.

Hier noch mal ein Foto. So wie ich das verstanden habe, wurde der Stein wohl nur geklebt? Und nicht eingerieben?
PostRank 11 / 11
Avatar
noch besser kanns nur mit Lupe vorm Objektiv werden
letztlich aber egal
du mußt jetzt entscheiden, ob da wieder ein Stein rein soll und von wem (ganz ehrlich: bei dem, der den letzten reingemacht hat, vielleicht besser nicht. es sei denn, er machts auf Gewährleistung. niemand hier sieht, daß der Stein eine Chance auf langen Halt hatte)
oder ob mit Gold aufgefüllt werden soll, um die Sache mal abzuschließen
Elfinchen
 
Avatar
Zitat geschrieben von Tilo

ich denke, du interpretierst was falsch
ist ein Sackloch für den Stein
es ist beim ersten mal zu schwach gefaßt worden
beim 2. mal wohl auch und vielleicht gar mit nichtmal größerem Stein
einen breiten vortäuschenden Glanzrand gibts nicht, sondern nichtmal einen schmalen, wie man nach einreiben erwarten könnte

nur die braunroten Anhaftungen in der Rille irritieren mich ein wenig
und der helle Reflex oben nahe des Rand, wo gar nichts sein sollte
klemmen da Überreste eines Steins?

der Radius des Weißgoldteils scheint minimal größer
alles eigenartig

hat schonmal jemand für Auffüllen mit Gold plädiert? ;-)


Ich versuche euch morgen noch mal ein besseres Foto zu machen, wenn ihr da Interesse dran habt. Ich kenne mich mit der Bearbeitung gar nicht aus.
Wir hatten uns damals für einen einzelnen Stein entschieden, weil wir eben dachten, dass das unempfindlicher ist und länger hält...
Ob der Stein bei der Reparatur geklebt wurde kann ich nicht sagen... Ich hatte mich nur gefreut, dass er wieder drin ist...
Danke euch allen für so viele Meinungen und Infos!
Moderator
Avatar
Zitat geschrieben von Silberfrau

Zum Duschen und Baden würde ich ihn dran lassen, wird er doch gleich gereinigt. Zu Zeiten, wenn ich Creolen trage geht das in 1 Rutsch beim Haare waschen.
Genau, Wasser und Seife schaden dem Schmuck mit Sicherheit nicht, Stöße, Druck und Schläge schon. Also nicht bei Reiten, Sport oder Gartenarbeit, beim Waschen und Baden sehr wohl.
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.