Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.
 

Antwort schreiben auf Weissgold Anhänger mit Brillant

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Bildanhänge

Bilddateien vom Typ .jpg oder .png zum hochladen einfach einzeln auf dieses Feld ziehen
oder eine Datei per Dialog auswählen.

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

PostRank 10 / 11
Avatar
Diese Platte war schon vorher da. Man sieht sie auch auf den oberen Bildern. Der Goldschmied hat sie geglättet und den Anhänger, wie Du richtig geschrieben hast, neu rhodiniert. Er meint, es könnte ein umgearbeiteter Ohrring sein, und auf dem Steg saß mal der Stift des Steckers.
PostRank 11 / 11
Avatar
und frisch rhodiniert?
bin aber irritiert, wie es gemacht wurde
vermutlich die Platte hinten abgeschliffen und der Anhänger aufgekittet
PostRank 10 / 11
Avatar
Ich habe eine Erfolgsnachricht:
Mein kleiner Anhänger ist jetzt ordnungsgemäss gepunzt.
Liebe Grüsse
Louise
Moderator
Avatar
Das beisst sich mit
Zitat
Nein, verkaufen möchte ich ihn nicht.
Nach dem Zeitpunkt wird ja nicht gefragt, denn das Problem mit dem Nachstempeln ist später ja das selbe, wie wenn gleich verkauft wird.

Ohne gründliche Prüfung an mehreren Stellen würde ich auch auf keinen Fall nachstempeln. Und dann lohnt sich das nicht denn die Prüfung kostet ja auch.
PostRank 11 / 11
Avatar
die Argumentation ist doch schlüssig: Rücklage soll im Zweifel auch an privat gut verkaufsfähig gemacht werden durch die Nachstempelung
Moderator
Avatar
Die Rücklage ist nur eine solche, wenn sie auch verkaufsfähig ist. Und daher beißt sich die Argumentation in den Schwanz. Daher empfehle ich, Stein raus und zum Altgoldverkauf.
PostRank 10 / 11
Avatar
Nein, verkaufen möchte ich ihn nicht. Er ist eher so eine Art Rücklage. Und da wäre es doch schön, wenn er vollständig, dh. für mich auch gepunzt wäre.
PostRank 11 / 11
Avatar
das hat mit wollen nichts zu tun
man kann einfach nicht sicher genug sein
die wahrscheinlichkeit ist zwar, daß die getesteten 585 stimmen, aber vielleicht ist es doch nur 560er?
fällt in der großen Schmelzkiste nicht auf, bzw. es ist halt letztlich oft minimal weniger Ergebnis als nach Stempeln erwartet
ob das nun ganz viele Stücke mit etwas zu wenig oder wenige mit deutlich zu wenig Anteil sind?
wozu sollte sich der Kollege die Verantwortung ans Bein binden?
und wozu willst du den stempel? verkauf?
PostRank 10 / 11
Avatar
Ich hab schon verstanden. Er dürfte, er könnte, aber ob er auch will ist eine andere Frage. Ich muss aber sowieso hin, es ist noch ein zweiter Anhänger da, den ich einschmelzen lassen würde, der aber für mich noch rätselhafter ist.
PostRank 11 / 11
Avatar
ich würde das durchaus (auch ohne Stein und in kaputtem Zustand) als 585 ankaufen
aber nicht nachträglich stempeln
PostRank 10 / 11
Avatar
Dankeschön, das hilft mir weiter. Ja, ich frage einfach den Goldschmied, bei dem ich manchmal Bruchgold abgebe und der mir auch schon Etwas repariert hat. Mehr als nein sagen, kann ja nicht passieren. Liebe Grüsse Louise
PostRank 11 / 11
Avatar
Tja, kennst du einen Kollegen, der das für dich machen
würde? Weil, können würde er schon dürfen :D
PostRank 10 / 11
Avatar
Ich habe bisher nur am Anhänger selbst gekratzt. Aber grundsätzlich könnte ja ein Goldschmied den Anhänger und die Öse vorher mit Säuretest prüfen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Die Frage des Dürfens bzw. des Wollens. Mit dem Feingehaltsstempel bürgt der Stempelnde über die Richtigkeit des Feingehalts. Daher wird kein Goldschmied normalerweise ein Fremdstück nachstempeln.
PostRank 11 / 11
Avatar
Hast du alle Schmuckteile auf Feingehalt geprüft?
Wer soll die Stempelung vornehmen?
PostRank 10 / 11
Avatar
Hallo Ihr Lieben
Ich habe einen kleinen weißgoldenen Anhänger mit einem farblosen ca 2 mm grossen Stein, bei dem mein Diamanttester begeistert piept. Die Strichprobe bleibt bei 585 stehen. Das Problem ist, der Anhänger ist wohl irgendwann umgearbeitet worden, vielleicht aus einer Kettenschliesse und hat daher keinen Feingehaltsstempel. Darf man ein Schmuckstück nachträglich stempeln? Zum einschmelzen lassen ist er mir auch wegen des Steinchens zu schade. Liebe Grüsse Louise
INFO: Deine bereits vorhandenen Bilduploads kannst Du jederzeit HIER erneut ansehen, anpassen und den Einbettungscode kopieren! Die Anzeige in diesem Dialog wird pro Beitrag bzw. auch während einer "Vorschau" zurückgesetzt, da die Bilder selbst keinen einzelnen Beiträgen zugeordnet werden, sondern global im Forum per BBCode auch in anderen Beiträgen (wieder)verwendbar sind.
Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.