Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Edelsteinschleifmaschine

 
  • 1
  • 2
nonprofana
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 277
Dabei seit: 10 / 2009

nonprofana

 ·  #1
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
Na, das ist ja mal eine Menge an Informationen. :-(

Nach Imahashi googlen, bringt 15000 Ergebnisst, groestenteils in japanisch.
Mag sein, dass das Geraet in Fachkreisen bekannt ist, aber hier auch anwesende Hobbygoldschmiede wuerden sich bestimmt ueber einen Link freuen was das ueberhaupt ist.

K
nonprofana
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 277
Dabei seit: 10 / 2009

nonprofana

 ·  #3
ganz einfach,- die maschine dient zum schleifen von hochpräzisen edelsteinschliffen und wurde in japan entwickelt und vermarktet. es können sämtliche umrißformen ob triangel oder rund viereckig oder oval usw. geschliffen werden.es würde zu weit führen im einzelnen das spektrum der maschine vorzustellen.in fachkreisen ist die maschine bekannt und begehrt.wenn jemand interesse zeigt kann er mich ja kontaktieren.
Edelstein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1583
Dabei seit: 07 / 2008

Edelstein

 ·  #4
Die Firma ist mir wohlbekannt, dennoch wäre es gut zu wissen, welcher Typ, Alter und ungefähre Betriebsstunden (wegen evtl. Ersatzteilbeschaffung). Wegen des Zubehörs wär auch ein Foto nicht schlecht. Zuletzt vielleicht auch eine Preisvorstellung.
Juwelfix
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007

Juwelfix

 ·  #5
Edelstein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1583
Dabei seit: 07 / 2008

Edelstein

 ·  #6
Die Links hab ich längst in meiner Liste Patrik, aber das ist halt die aktuelle Maschine - wüsste schon gerne mehr. Eine Maschine z.B. mit 5 Jahren und 3000 Betriebsstunden könnte schnell Zusatzkosten verursachen. Mechanik hat halt Verschleiss.
Edelstein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1583
Dabei seit: 07 / 2008

Edelstein

 ·  #7
Huhu, kommt da noch was? Sonst kaufe ich mir eine andere Maschine.. soll mein Weihnachtsgeschenk für mich selber werden.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27239
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #8
hast du sie denn direkt angemailt?
Edelstein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1583
Dabei seit: 07 / 2008

Edelstein

 ·  #9
Nö, jeder soll die gleiche Chance auf die Maschine haben. Und die erste Beschreibung ist mir halt allzu dürftig.
nonprofana
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 277
Dabei seit: 10 / 2009

nonprofana

 ·  #10
wer interesse an der maschine hat,der kann mich gern anmailen,
nonprofana
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 277
Dabei seit: 10 / 2009

nonprofana

 ·  #11
es geht hier am schwarzen brett nicht darum die maschine zur diskussion zu stellen.wer ernsthaftes interesse hat am ankauf der kann sich ja melden und fragen stellen.fotos sind auch vorhanden.

die schleifmaschine eignet sich hervorragend zum nachschleifen beschädigter edelsteine sowie zum facettieren überhaupt.
Adrian Weber
 
Avatar
 

Adrian Weber

 ·  #12
...
nonprofana
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 277
Dabei seit: 10 / 2009

nonprofana

 ·  #13
die maschine ist 10 jahre alt, jedoch die anforderungen heute edelsteine auf 100erstel winkelgenauigkeit zu fertigen den ansprüchen genügt sie mir nicht mehr deshalb verkaufe ich sie. die genauigkeit der angebotenen maschine liegt bei einem halben grad winkelgenauigkeit.die maschine ist in ordnung der einzige verschleißteil sind die kugellager aber die sind auch in ordnung.für mich ist es unsinnig zwei maschinen zu haben und eine steht nur rum........patzig sollte das nun nicht sein.....
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31909
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #14
Ich merke immer wieder, das es den Menschen schwer fällt aus der Käufersitution in die Haut eines Verkäufers zu schlüpfen.

Da sie in der Rolle verunsichert sind schämen sie sich oft sogar in dieser Rolle und werden entweder arrogant oder unterwürfig.

Das ist meine häufige Erfahrung mit Kunden die zu mir kommen oder mir etwas zusenden um es über meine Schmuckbörse zu verkaufen.

Ich versuche dann die Unsicherheit zu nehmen und behandle sie wie Kunden, die mich als Gutachter oder Makler beauftragen.

In diesem Fall will aber nonprofana die Sache selbst in die Hand nehmen. Hierzu einige Tips:

Das angebotene Produkt muss wie eine Braut herausgeputzt werden um einen guten Preis zu erzielen.

Dazu gehören gute Bilder, eine detaillierte Beschreibung auch der Vorgeschichte und der Nutzungsdauer, dem jetzigen Zustand, möglichst objektiv, dem damaligen Kaufpreis und der jetzigen Preisvorstellung.

Die Methode: Ich hab was, frag mich, sorgt entweder für keinen oder nur einen sehr schlechten Verkaufserfolg.
nonprofana
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 277
Dabei seit: 10 / 2009

nonprofana

 ·  #15
Danke Heinrich für Deine Verkaufsempfehlung,leider kann ich die Bilder nicht hochladen weil sie zu groß sind. Ich hatte bereits einen Interessenten da ging das problemlos vonstatten er bekam per.E-Mail die Bilder und die Information,-dem war jedoch die Schleifmaschine zu groß da er wenig Platz zum aufstellen hatte. Warum eigentlich alles so kompliziert machen?
Wenn es jemanden gibt (und das sind wenige) die sich mit dem schleifen von Edelsteinen befassen oder das gar betreiben wollen, der hat doch die wenigsten Probleme damit.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0