Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Siegelring à la "Magnum pi" - Wer kann es Herstell

 
  • 1
  • 2
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 04 / 2010
 ·  #1
Hallo,

seit ewigen Jahren bin ich Begeistert von der alten 80er Jahre Serie Magnum pi. Fast ebenso lange, wünsche ich mir an meinem Finger einen Siegelring wie er dort getragen wird.

Zur Anschauung habe ich ein Foto angehängt. Desweiteren hier ein Link zu einer Seite, mit dem besten Replika das ich finden konnte: http://www.artist2.com/mpi.html
Leider treibt dieser Mensch keinen Handel nach Deutschland. Die bekannten Ringe die im Internet angeboten werden, sind von der Qualität schlecht und gefallen mir nicht.

Daher hier meine Frage:
Wer unter Ihnen kennt jemanden, der sich dieser Sache annehmen könnte? Und falls jemand unter Ihnen ist, der dieses Projekt selbst Verwirklichen könnte, bitte eine Private Nachricht an mich zwecks Preis bzw. Hinweise zur Kontaktaufnahme.

Der Ring muss nicht "komplett" aus Gold sein, eine hochwertige Vergoldung würde mir vollkommen ausreichen.

Ich hoffe jemand von Ihnen kann mir weiterhelfen und mir damit meinen Herzenswunsch in Richtung Erfüllung treiben.

Vielen Dank an alle die sich die Zeit genommen haben dies zu Lesen!
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009
 ·  #2
hallo Magnum,
willkommen im Forum!

bitte lade keine Bilder hoch, an denen Du die Rechte nicht besitzt. ich hab das gepostete Attachment aus eben diesem Grund entfernt. Links zu Bildern sind jederzeit möglich.

Bin mir fast sicher, dass der eine oder andere Goldschmied hier im Forum Dir weiterhelfen kann.
Wenn Du ein Budget angeben könntest, wäre das sehr hilfreich.

beste Grüße aus der Redaktion
Moderator
Avatar
Beiträge: 31389
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #3
Siegelringe sind meine Spezialität, es ist kein Problem solch einen Ring mit einem beliebigen Muster herzustellen. http://www.meister-atelier.de/
Allerdings arbeiten wir nur in Gold oder Platin und so ein Ring wird über 1000 Euro kosten. Das erhabene Muster mit email kontuiert ist auch kein Problem.
Schöner wäre es wenn man das Muster in einen Lachenachat, der unten hell und oben schwarz ist, eingarviert, dann leuchtet die From von unten raus.
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #4
@ Heinrich Lagenachat meinst du ?

So wie ich das Lese, ist da Budget wohl deutlich niedriger.

Ich könnte das in Silber, Goldplattiert anbieten. Die meisten amerikanischen Anbieter verstehen unter "enameling" auch nicht das Emaile wie wir es kennen, sondern eine Lackeinlage.
Da kann ich als alternative schwarzen Hightech-Kunststoff anbieten .
Dann ist man beim Preis schon in anderen Regionen.

Das hat aber auch den Nachteil, dass auch die beste Goldplattierung sich mit der Zeit abnutzt.
Moderator
Avatar
Beiträge: 31389
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #5
Den Tippfehler habe ich übersehen, ja ich meinte Lagenacht negativ.

Stimmt mit dem Email, da bin ich drüber hinweggegangen, insbesondere da man speziell niedrig schmelzende Emaillle selbst herstellen muss um die üblichen 14 Karat Gussringe aus den USA zu emaillieren. Das wird er mit ziemlicher Sicherheit nicht getan haben.

Aber egal, ich biete Silber Siegelringe nicht an.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 04 / 2010
 ·  #6
Erst einmal Danke für die Antworten. Es freut mich, dass die Herstellung eines solchen Schmuckstückes nicht das Problem zu sein scheint.

Zum Budget. 1000 Euro sollten mit Möglichkeit nicht überschritten werden - das war so meine gedankliche Grenze. Allerdings habe ich von der Materie auch keinerlei Ahnung und kann daher die Kosten schlecht schätzen. Daher Danke für die Preisrichtung - der Rest klingt mehr als Verlockend. Die Adresse ist auf jeden Fall schon einmal vermerkt.

Thema Silberring, Goldplattiert: in welcher Preisebene schwebt denn diese Variante? Und was kann man in etwa sagen, ab wann die Abnutzung (bei normalem täglichen Gebrauch) wohl zu Tage tritt?
Moderator
Avatar
Beiträge: 31389
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #8
Die Abnutzung ist stark von den Tragegewohnheiten abhängig.

Bist du auf einer Bank tätig und nicht gerade nur am Hartgelzählen, passiert dem Ring nicht viel.
Bist du Maurer und schleppst täglich täglich mehrere hundert Kilo Backsteine, ist vom Ring nach einem Tag nicht mehr viel zu retten.

In Silber mit 10µm ( 0,01mm) Goldplattierung kann man den Ring für etwa 250,-€ anbieten.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 26347
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #9
und für 1000 limit sollte was in gold machbar sein
gibts ja auch fertig, aber alles in amiland, wo dann halt zoll/einfuhrsteuer dazukäme
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 04 / 2010
 ·  #10
Die Ware die man aus Amerika bekommt, was fertige Ringe anbelangt, reicht mir von der Qualität wie gesagt nicht. Das mit Zoll/Einfuhr ist klar. Möchte mich mit einer Einzelanfertigung dann aber doch lieber an einen Geschäftspartner in Deutschland wenden.

Zu Zirkonhead:

Dann habe ich als Illustrator ja Glück, denke ich mal. Die vergoldete Variante mit 250 Euro scheint mir dann nebst des Preises die ausreichende zu sein. Gibt es eine Möglichkeit sich deine bisherigen Arbeiten irgendwo anzusehen?"
Moderator
Avatar
Beiträge: 31389
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #11
Zitat geschrieben von Tilo
und für 1000 limit sollte was in gold machbar sein
gibts ja auch fertig, aber alles in amiland, wo dann halt zoll/einfuhrsteuer dazukäme


Da es ein großer Siegelring ist der auch viel Gold verbraucht und die Kreuzform oben besser gelasert oder gefräst wird, weil sie dann präziser herauskommt als gesägt, würde ich mit MwSt solch einen Ring eher für 1400 bis 1600 anbieten als für unter 1.000,-
Dann bin ich davon ausgegangen das man nur im Notfall UV-härtende schwarze Einlagen macht sondern eher ein niedrig schmelzendes Email verwendet.

Aber ich wehre mich nicht wenn jemand günstigere Lösungen anbietet.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 26347
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #12
3x darfst du raten, wozu unter Zirkonheads beiträgen ein button www ist

Patrik, hast du deine signatur abgestellt?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 26347
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #13
Heinrich, deine superduper-lösung ist zwar dann perfekt, aber halt etwas über den preisvorstellungen des gemeinen volkes ;-)

ich muß da sparsamer denken, habe gerade wieder ein paar, denen 800 euro komplett für 2 stück 7mm Trauringe in bestmöglichem weiß mit mehreren brillis schon ansatzweise zu teuer ist, also wirds nur silber (ergänzt: mit brillis unter 300 euro), es ist traurig

hier könnte ich mit eine lösung mit dicker blechabwicklung vorstellen und colorit/kaltemail, nach der löterei noch emaillieren wäre mir auch zu heikel
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 04 / 2010
 ·  #14
Tilo, in dem Ton muss man mir dennoch nicht kommen, denke ich. Wüsste nicht dass ich hier jemanden im unteren Niveau angesprochen hätte. Also erwarte ich mir das auch von anderen. Für mich ist dann diese Diskussion was deinen Namen angeht für mich beendet. Die Kontaktaufnahmen zu den beiden anderen netten Personen steht ja glücklicherweise nichts entgegen. Und wegen Geld mach dir mal wegen mir keine Gedanken - jeder hat sein Limit nach dem Einkommen...

Ich bedanke mich bei den anderen Herzlichst.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 26347
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #15
hä, wieso fühlst du dich denn jetzt angesprochen?
ich freue mich, daß du ne gescheite anfertigung machen läßt und sehe hier nichts , wo ich dich angreife, im gegenteil, ich habe ne lösung in echtgold für weit unterhalb Heinrichs vorstellungen vorgeschlagen/erwähnt und du unterstellst mir jetzt, hm , was eigentlich?
du meinst doch hoffrentlich nicht meinen scherzhaften hinweis auf den link?

außer, das fällt mir jetzt erst auf, daß du das mit dem silber auf dich beziehst, dem ist nicht so
du hast von anfang an auf eine günstige lösung für deine hobbysache hingewiesen und später auf für mich sehr hohe! 1000 euro fürs max. nachgelegt/präzisiert, was für Heinrich bei der aufgabenstellung unter seinen vorstellungen ist

wenn aber dagegen trauringe für ein tägliches tragen und als tägliches symbol für die ewige liebe nur ein bruchteil der restlichen hochzeitskosten kosten dürfen und vielleicht schon die hochzeitsfotos oder die party (ganz sicher) teurer als die ringe sind, ist das traurig, das hat, ich sags nochmal, nichts mit deinem projekt zu tun, daran hatte ich zuvor nicht gedacht, daß das so rüberkommen könnte, alles klar?
das hatte ich Heinrich gegenüber erwähnt, der sich in München gar nicht vorstellen kann, daß leute nicht solche budgets haben
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0